Donnerstag, 19.10.2017

Auseinandersetzung auf Aschaffenburger Willigisbrücke

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Freitag, 16.06.2017 - 14:21 Uhr

Ein 17-Jähriger geriet am Freitag kurz nach Mitternacht mit einer Gruppe junger Männer in Streit.

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am Freitag, um kurz nach Mitternacht auf der Willigisbrücke, als ein 17-Jähriger mit einer Personengruppe, bestehend aus fünf bis sechs jungen Männern, in Streit geriet. Als Folge dieser Auseinandersetzung erlitt der 17-Jährige leichtere Verletzungen, die keiner sofortigen ärztlichen Behandlung bedurften.
Sachdienliche Hinweise in dieser Angelegenheit nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.


Frau im Linienbus gestürzt
Strietwald. Am Mittwochabend, kurz nach 18 Uhr, stieg eine 77-Jährige an einer Haltestelle im Strietwald in einen Linienbus der Linie 2 in Richtung Hauptbahnhof ein. Unmittelbar nach dem die 77-Jährige eingestiegen war, fuhr der Linienbus an, so dass sie hierdurch zu Fall kam. Sowohl weitere Fahrgäste als auch der Busfahrer kümmerten sich zunächst um die Dame, die dann an einer Haltestelle in der Innenstadt den Bus auch wieder verließ. Im Anschluss hieran suchte sie jedoch die Notaufnahme des Klinikums Aschaffenburg auf. Hier konnten mehrere leichtere Verletzungen festgestellt werden. Die Mitteilung des Vorfalls ging bei der Polizei erst im Laufe des darauffolgenden Donnerstags ein.
Fahrgäste, die Angaben zu dem geschilderten Vorfall tätigen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 

Betäubungsmittel aufgefunden
Innenstadt. Am Donnerstagmorgen konnten Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg in der Platanenallee einen 24-jährigen Mann feststellen, der gerade einen Joint rauchte. Im Verlauf der weiteren Kontrolle kam zudem eine geringe Menge Marihuana zum Vorschein. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln Anzeige erstattet.
 
 
Unfallflucht
Großostheim/OT. Wenigumstadt. Rund 600 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall in der Wiesenstraße, als ein hier abgestellter VW Polo in der Zeit zwischen Mittwoch, 20:30 Uhr und Donnerstag, 09:00 Uhr von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt wurde. Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage muss nach derzeitigem Stand der Ermittlungen davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um ein Fahrrad handelt. Aufgefundene Blutspuren am beschädigten Fahrzeug lassen zudem darauf schließen, dass sich der Unfallverursacher bei dem Unfallgeschehen zumindest leichtere Verletzungen zugezogen haben muss. Die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort führt die Polizeiinspektion Aschaffenburg.


Leichtkraftradfahrer leicht verletzt
Mainaschaff. Eine leichtverletzte Person und cirka 50 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich bereits am Montagmorgen in der Johann-Dahlem-Straße in Mainaschaff ereignete. Eine 23-jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr hier die Industriestraße in Fahrtrichtung Kleinostheim. Am Kreisverkehr zur Johann-Dahlem-Straße übersah sie bei der Einfahrt in den Kreisverkehr einen vorfahrtsberechtigten 36-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades. Dieser konnte durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß noch verhindern, kam jedoch im Anschluss zu Fall und zog sich hierbei Verletzungen am linken Arm zu. Der anrückende Rettungsdienst, der von der 23-jährigen Opel-Fahrerin verständigt wurde, verbrachte den 36-Jährigen zur weiteren Abklärung ins Klinikum Aschaffenburg.


Fahrrad entwendet
Großostheim-Ringheim. In der Zeit zwischen Sonntag, 11.6.2017 und Donnerstag, 15.6.2017 wurde aus einem Fahrradraum in der Anne-Frank-Straße ein Fahrrad der Marke Scott entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war das Fahrrad mit einem Zahlenschloss gesichert. Wie sich der Täter Zutritt in den Fahrradraum verschaffen konnte, bedarf der weiteren Ermittlungen. Der Wert des Fahrrads wird auf rund 150 Euro geschätzt.
 

Bargelddiebstahl
Hösbach. Jeweils in der Zeit zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag gelang es Unbekannten aus zwei Geschäften im Hösbacher Ortskern Bargeld zu entwenden. Nachdem die Täter jeweils auf bislang unbekannte Weise ins Innere der Gebäude gelangten, wurden dort aufgestellte Kassen angegangen und geringe Mengen Bargeld entwendet. Die Ermittlungen werden derzeit von der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Aschaffenburg geführt.
Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230.
 

Sachbeschädigung an Pkw
Hösbach-Winzenhohl. In der Zeit zwischen Mittwoch, 12.30 Uhr und Donnerstag, 11 Uhr wurde ein Opel Corsa, der in der Sankt-Bruno-Straße auf einer öffentlichen Kfz-Parkfläche abgestellt war, durch einen Unbekannten beschädigt. Die eintreffenden Beamten konnten vor Ort feststellen, dass die rechte Seitenscheibe des Opels eingeschlagen wurde. Der hierbei entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro beziffert.

 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.