Freitag, 21.07.2017

Mann in Aschaffenburg mit Baseballschläger angegriffen

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Donnerstag, 15.06.2017 - 11:37 Uhr

Am Donnerstagmorgen hat wurde ein 52-Jähriger in Aschaffenburg mit einem Baseballschläger angegriffen.

Am Donnerstag gegen 03:00 Uhr meldete ein 52-Jähriger der Polizei, dass er soeben in der Schulstraße von einem anderen Mann mit einem Baseballschläger angegriffen wurde. Im Rahmen der Fahndung konnte der 19-jährige Täter angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Er hatte dem Geschädigten aus bislang unbekannten Gründen mit dem Baseballschläger mehrfach auf die Hände geschlagen. Der 52-Jährige erlitt glücklicherweise nur Prellungen an den Händen und wurde lediglich leicht verletzt.

Nachdem der Beschuldigte stark alkoholisiert war, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg eine Blutentnahme angeordnet und diese auf der Dienststelle durchgeführt. Anschließend verbrachte er die Nacht in Sicherheitsgewahrsam in einer Zelle der PI Aschaffenburg, der Baseballschläger wurde sichergestellt. Den 19-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.


Unter Alkoholeinfluss Kraftfahrzeug geführt

Aschaffenburg. Aufgrund von Mitteilungen von aufmerksamen Zeugen konnten Streifen der PI Aschaffenburg gleich zwei alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen. Am Mittwoch gegen 20:00 Uhr wurde der Polizei ein Mann mitgeteilt, der offenbar stark alkoholisiert mit seinem Mercedes von einer Tankstelle in der Aschaffenburger Innenstadt wegfuhr. Im Rahmen der Fahndung konnte der betreffende Pkw festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 2 mg/l. Gegen 1 Uhr der gleichen Nacht wurde erneut ein Pkw mit auffälliger Fahrweise im Stadtgebiet mitgeteilt. Auch dieser konnte im Rahmen der Fahndung angetroffen werden, der 45-jährige Fahrer versuchte sich jedoch im Bereich Hösbach kurzzeitig durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. In Zusammenarbeit mit einer Streife der Verkehrspolizei aus Hösbach konnte der Fahrer kurz darauf zum Anhalten bewegt werden. Auch hier verhielt sich der Fahrer des VW weiterhin unkooperativ, sodass ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Hier ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von über 2 Promille. Beide Fahrer mussten sich auf der Dienststelle einer Blutentnahme unterziehen, weiterhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und die Führerscheine zur Vorbereitung der Einziehung sichergestellt. Beide Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.


Pkw verkratzt

Aschaffenburg. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde in einer Tiefgarage in der Ludwigstraße ein dort abgestelltes Firmenfahrzeug eines Anwohners von bislang unbekanntem Täter komplett verkratzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Mögliche Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230 zu melden.
 

Sachbeschädigung an Kinderspielgeräten

Aschaffenburg. Auf dem Gelände des Waldkindergartens in der Berliner Allee kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu einer Sachbeschädigung. Unbekannte hatten dort ein Lagerfeuer entzündet und als Brennmaterial dortige Spielzeug-Holzsteckenpferde verwendet. Der Sachschaden wird auf ca. 100,- Euro beziffert. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.

Geparkten Pkw angefahren

Großostheim. Am Mittwoch zwischen 18:30 und 20:00 Uhr wurde in der Westendstraße ein geparkter VW Golf von einem bislang unbekannten Pkw beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Regulierung des Sachschadens i.H.v. ca. 1000,- Euro zu kümmern. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg hat die Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sich unter der Tel.: 6021/857-2230 zu melden.


Vorfahrt missachtet

Haibach. Ca. 2000,- Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles an der Kreuzung Eckenerstraße / Münchstraße. Die 70-jährige Fahrerin eines Renault übersah an der Kreuzung einen von rechts kommenden und somit vorfahrtsberechtigten 49-jährigen Peugeot-Fahrer und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen wurde jeweils die Frontstoßstange beschädigt, der Sachschaden beträgt je ca. 1000,- Euro. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise niemand.

Telefonkabel durchtrennt

Mainaschaff. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde an einem Mehrfamilienhaus in der Rosenstraße ein an der Außenseite des Hauses angebrachtes Telefonkabel durchtrennt. Der Schaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Hinweise zu einem möglichen Täter erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.
 
Meldungen der Polizei Aschaffenburg
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.