Dienstag, 26.09.2017

Betrunkener Autofahrer fährt Schlangenlinien durch Aschaffenburg

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Mittwoch, 14.06.2017 - 15:28 Uhr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch teilten Verkehrsteilnehmer einen schlangenlinienfahrendes Auto in der Aschaffenburger Innenstadt mit. Gleich mehrere unbeteiligte Fahrzeugführer nahmen „die Verfolgung“ des Schlangenlinienfahrers auf.

 Dessen Fahrt ging nahezu durch die gesamte Innenstadt von Aschaffenburg. Schließlich konnte der Fahrer in der Löherstraße einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden. Hierbei konnten die Beamten feststellen, dass sich der 23-jährige Fahrzeugführer des Honda Civic in einem erheblich alkoholisierten Zustand befand. Aufgrund der festgestellten Alkoholisierung musste er sich im Anschluss an die Kontrolle einer Blutentnahme unterziehen lassen und dessen Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Mögliche Personen bzw. Fahrzeugführer, die von dem 23-Jährigen während seiner Alkoholfahrt gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Stein fällt auf Motorhaube
Ostring. Gestern, gegen 19:30 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Lenker eines schwarzen Peugeot den Ostring in Aschaffenburg von der Schönbornstraße kommend in Richtung Obernau. Auf Höhe der Fasaneriestraße bemerkte er, dass von der dortigen Brücke ein Stein herunterfiel und auf seiner Motorhaube einschlug. Hierbei entstand eine Delle in der Motorhaube des Peugeot und es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Zum möglichen Verursacher liegen derzeit keinerlei Erkenntnisse vor.
 
Unfallflucht
Strietwald. Gestern Nachmittag, gegen 14:45 Uhr, meldete ein Zeuge, dass er soeben beobachtet habe, wie ein Lkw samt Auflieger in der Daimlerstraße beim Wenden einen parkenden Pkw Mitsubishi beschädigte und danach weiterfuhr. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die komplette linke Fahrzeugseite zerkratzt und der linke Außenspiegel des Mitsubishis beschädigt wurde, so dass ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstand. Von dem unfallverursachenden Fahrzeug ist derzeit lediglich bekannt, dass das Kennzeichen des Aufliegers mit dem Kürzel HH beginnt.
Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 
Mehrere Pkw beschädigt
Innenstadt. Am Dienstag, gegen 23 Uhr, wurden der Polizei vier Jugendliche gemeldet, die in der Deschstraße Außenspiegel an geparkten Fahrzeugen umbiegen würden. Vor Ort konnten tatsächlich mehrere Pkw mit umgeklappten Außenspiegeln festgestellt werden. Bei mindestens zwei dieser Fahrzeuge ist auch ein substanzieller Sachschaden entstanden. Dieser beläuft vorläufigen Schätzungen zufolge auf rund 1.000 Euro. Die vier unbekannten Jugendliche konnten trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr in Tatortnähe festgestellt werden.
 
Fahrräder entwendet
Am Dienstag wurde in der Zeit zwischen 18 Uhr und 19:45 Uhr in der Friesenstraße von einem dortigen Fahrradständer ein mit einem Fahrradschloss gesichertes Fahrrad der Marke Bulls entwendet. Der Zeitwert des entwendeten Fahrrads wird mit 635 Euro angegeben.
 
Zu einem weiteren Diebstahl eines Fahrrades kam es bereits am Montag, in der Zeit zwischen 7 Uhr und 19 Uhr, an einem Fahrradabstellplatz am Dämmer Tor. Auch hier wurde das mit einem Spiralschloss gesicherte Fahrrad durch einen Unbekannten entwendet. In diesem Fall besaß das Fahrrad der Marke Bulls einen Zeitwert von 380 Euro.
 
Sachbeschädigung an Pkw
Zu einer Sachbeschädigung an einer Mercedes A-Klasse kam es am Montag, in der Zeit zwischen 18 Uhr und 20 Uhr, auf einem Parkplatz in der Kleine Schönbuschallee. Als der 71-jährige Fahrer der A-Klasse zu seinem Pkw zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein Scheibenwischerarm gewaltsam abgerissen wurde. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 150 Euro.
 
 
 
Zwei Personen leicht verletzt
Goldbach. Zwei leicht verletzte Personen und rund 13.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am späten Dienstagabend in der Hauptstraße in Goldbach ereignete. Ein 23-jähriger Fahrer eines Pkw Audi befuhr hier zunächst die Straße “Sachsenhausen“, in Richtung Hauptstraße. An der Kreuzung der Straße „Sachsenhausen/Hauptstraße“ fuhr er unter Missachtung der hier geltenden Vorfahrtsregel in den Kreuzungsbereich ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Peugeot einer 55-jährigen Fahrzeuglenkerin, die zu diesem Zeitpunkt die Hauptstraße befuhr. Aufgrund des Unfallgeschehens wurden sowohl die Fahrerin des Peugeot als auch ein Beifahrer in dem Audi leicht verletzt. Während sich die Peugeot-Fahrerin im Anschluss selbständig in ärztliche Behandlung begab, wurde die 23-jährige Beifahrerin des Audis durch den Rettungsdienst ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Da beide Fahrzeuge infolge des Unfallgeschehens nicht mehr Fahrbereit waren, mussten sie durch einen Abschleppdienst geborgen werden.
 
Pkw fliegt aus Kurve
Straßbesssenbach. Am Dienstagmorgen befuhr ein 24-jähriger Fahrer eines VW Golf die Würzburger Straße in Straßbessenbach von Mespelbrunn kommend in Fahrtrichtung Hösbach. In einer dortigen Kurve verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass er über die Gegenfahrbahn fuhr und im Anschluss sowohl einen Zaun, eine Werbetafel, als auch einen weiteren Pkw beschädigte. Die Feststellung der Unfallursache bedarf noch weiterer Ermittlungen. Der bei dem Unfallgeschehen entstandene Sachschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt.
 
Polizei Aschaffenburg
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.