Sonntag, 19.11.2017

Ecstasy und ein verbotenes Messer sichergestellt

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Dienstag, 13.06.2017 - 14:25 Uhr

Bei einer geplanten Polizeikontrolle in der Aschaffenburger Innenstadt Fanden die Beamten bei einem 33-Jährigen sechs Ecstasy-Pillen und bei einem 26-Jährigen ein verbotenes Messer.

Am gestrigen Dienstag erhielt die Polizeiinspektion Aschaffenburg im Rahmen eines routinemäßigen Konzepteinsatzes Unterstützung durch Kräfte der Würzburger Bereitschaftspolizei. Die Würzburger Beamten waren zur Kriminalitätsbekämpfung und zur Überwachung des ruhenden sowie fließenden Verkehrs im gesamten Stadtgebiet von Aschaffenburg unterwegs. Bei hier durchgeführten Kontrollen konnten bei einem 33-Jährigen sechs Pillen Ecstasy und bei einem 26-Jährigen ein verbotenes Messer aufgefunden werden. Gegen die beiden Personen werden nun Strafverfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittel- bzw. dem Waffengesetz geführt.

Betrunkener widersetzt sich Kontrolle


Aschaffenburg. Zu einer Widerstandshandlung seitens eines amtsbekannten 20-jährigen Aschaffenburger kam es, als die Beamten diesen einer Personenkontrolle unterziehen wollten. Im Vorfeld waren die Beamten durch das auffällige Verhalten des jungen Mannes auf diesen aufmerksam geworden. Unmittelbar nach Ansprache durch die Beamten verhielt sich der 20-Jährige äußerst aggressiv und beleidigte die Beamten unentwegt.

Zudem versuchte er die Beamten mehrfach anzuspucken. Bei der anschließenden Festnahme kam es zu teils heftigen Widerstandshandlungen, bei denen ein eingesetzter Beamter der Würzburger Bereitschaftspolizei leichte Verletzungen am Ellenbogen erlitt. Aufgrund der deutlich wahrnehmbaren Alkoholisierung des jungen Mannes musste sich dieser auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg einer Blutentnahme unterziehen. Im Anschluss hieran verbrachte er die Nacht in der Arrestzelle der Polizeiinspektion Aschaffenburg. Der leichtverletzte Beamte konnte seinen Dienst fortsetzen.

Fahrt unter Drogeneinfluss

Aschaffenburg. In der Nacht von Montag auf Dienstag führten Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg in der Innenstadt eine Verkehrskontrolle bei einem 28-jährigen Fahrer einer Mercedes E-Klasse durch. Im Rahmen dieser Kontrolle erlangten die Beamten den Verdacht, dass der 28-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs wurden zudem geringe Mengen an Marihuana aufgefunden. Aufgrund der bestehenden Verdachtslage hinsichtlich des Fahrens unter Drogeneinfluss musste sich der junge Mann zudem einer Blutentnahme unterziehen lassen. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetzes und wegen des Fahrens unter Drogeneinwirkung ermittelt.

Unfallflucht

Aschaffenburg. Cirka 800 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfallgeschehen in einem Parkhaus in der Elisenstraße, das sich am Montag in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 12:30 Uhr ereignete. Als eine 76-jährige Fahrzeugführerin zu ihrem dort abgestellten Toyota Yaris zurückkehrte, bemerkte sie an ihrer Frontstoßstange einen cirka 30 Zentimeter langen Streifschaden. Der bislang unbekannte Unfallverursacher setzte offensichtlich im Anschluss an das Unfallgeschehen seine Fahrt fort, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Sachschadens zu kümmern.
 

Tablet entwendet

Aschaffenburg. Zu einem Diebstahl eines Tablets der Marke Lenovo kam es am Montagnachmittag, gegen 15:45 Uhr, Am Floßhafen in Aschaffenburg. Hierbei nutzte ein unbekannter Täter die Unaufmerksamkeit einer 15-Jährigen aus. Um ein Foto von ihren Freundinnen zu schießen, hatte sie den Kleincomputer zuvor auf einer Parkbank abgelegt. Das Tablet besaß einen Zeitwert von rund 200 Euro. Zur Person des Täters liegen derzeit keinerlei Erkenntnisse vor.

Fahrraddiebstahl

Aschaffenburg. Zur Entwendung eines Mountainbikes der Marke Merida kam es am Montag in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 16:15 Uhr. Die Geschädigte hatte ihr Fahrrad mit einem Zahlenschloss gesichert an einem Fahrradabstellplatz abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrrad zurückkam, stellte sie dessen Fehlen fest. Der Wert des entwendeten Fahrrades liegt bei rund 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Sachbeschädigung

Waldaschaff/Weiler. Unbekannte traten die Eingangstüre des dortigen Forsthauses auf und verschafften sich so Zutritt zu der Hütte. Im Innenraum der Hütte wurde nach aktuellem Stand zwar nichts entwendet, jedoch kam es im Außenbereich zu weiteren Sachbeschädigungen, so dass Sachschaden insgesamt in einer Höhe von 500 Euro entstand. Zur Person der oder des Täters liegen derzeit keinerlei Erkenntnisse vor.


Meldungen er Polizei Aschaffenburg
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.