Montag, 11.12.2017

Supermarktkassiererin in Aschaffenburg überfallen

Täter flüchtet mit Beute - Kunden dringend als Zeugen gesucht

Aschaffenburg Samstag, 20.05.2017 - 14:22 Uhr

Am Freitagnachmittag ist in Aschaffenburg die Kassiererin eines kleinen Supermarktes in der Aschaffenburger Frohsinnstraße überfallen worden. der Täter flüchtete. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise aus der Kundschaft des Marktes.

Am Freitagnachmittag kam es in einem kleinen Supermarkt zu einem Raubüberfall, bei dem eine Kassiererin von hinten angegriffen wurde. Der bislang unbekannte Täter wartete offensichtlich einen Kassiervorgang ab, drückte dann sein Opfer gewaltsam beiseite und entnahm Bargeld aus der Kasse. Hiernach suchte er das Weite.

Gegen 15:45 Uhr ereignete sich in einem kleinen Supermarkt in der Frohsinnstraße ein Raubüberfall. Die 71-jährige Angestellte kassierte gerade einen Kunden ab, als sie von hinten her angegangen wurde. Der unbekannte Täter öffnete die Tür zum Kassenbereich, drückte die Kassiererin mit Gewalt gegen eine dortige Schutzwand und entnahm aus der geöffneten Kasse 770 Euro.

Hiernach flüchtete der Täter zu Fuß und konnte von der Angegriffenen noch bis in die Ludwigstraße verfolgt werden. Dort verlor sich dann seine Spur. Das Opfer verständigte umgehend die Polizei, die trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen den Täter nicht mehr feststellen konnte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
  • etwa 1,70 Meter groß
  • 28 Jahre alt
  • schlanke Gestalt
  • er trug dunkle Oberbekleidung und
  • eine dunkle Hose sowie
  • eine auffällige Schildkappe (dunklen Seiten, rote Streifen in der Mitte)

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang dringend nach Zeugen zu dem Vorfall. Hierbei sind insbesondere Beobachtungen von Zeugen wichtig, die zur Tatzeit im Markt einkaufen waren.

Vor allem der Kunde, der bei der Tat an der Kasse stand, ist von besonderer Bedeutung. Die Kripo nimmt Hinweise unter Tel. 06021/857-1732 entgegen.


Meldung der Polizei Unterfrankenn
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.