Freitag, 23.06.2017

Renault prallt gegen Telefonsäule an Aschaffenburger Busbahnhof

Mitfahrer verletzt

(© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Aschaffenburg Dienstag, 21.03.2017 - 07:48 Uhr

Ein Mann ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall am Aschaffenburger Busbahnhof leicht verletzt worden. Eine 45-Jährige war mit ihrem Renault gegen eine Telefonsäule gekracht.

Kurz nach 21.30 Uhr wollte eine 45-jährige Renaultfahrerin von der Kolpingstraße kommend in die Maximilianstraße abbiegen. Aus bisher ungeklärten Gründen fuhr die Frau jedoch gerade aus, prallte gegen eine Telefonsäule an der Zufahrt zum Busbahnhof und legte diese flach. Während die Fahrerin und die Beifahrerin mit einem Schrecken davonkamen wurde ein weiterer Mitfahrer nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Aschaffenburger Klinikum eingeliefert. Die Feuerwehr Aschaffenburg sicherte die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke klemmte die Anschlüsse der Säule ab und sicherte sie. Am Renault entstand wirtschaftlicher Totalschaden – er musste abgeschleppt werden. Die Einmündung zur Maximilianstraße war über eine halbe Stunde gesperrt. rah
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.