Sonntag, 24.07.2016

Peugeot prallt gegen Peugeot: 20.000 Euro Schaden

Polizei Aschaffenburg

Donnerstag, 18.02.2016 - 15:09 Uhr

Gekracht hat es am Mittwoch in Heigenbrücken: Eine 76-jährige Autofahrerin ist in der Schulstraßemit einem Peugoet zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Kreis Aschaffenburg

Heigenbrücken. Am Mittwoch gegen 12:25 Uhr fuhr eine 59-Jährige mit ihrem Peugeot rückwärts von der Dorfstraße kommend in die Schulstraße ein, um zu wenden. Zur selben Zeit befuhr eine 76-Jährige mit einem Auto gleichen Fabrikats, die Schulstraße. Diese sah den rückwärtsfahrenden Pkw und wollte noch durch Hupen auf sich aufmerksam machen. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Vermutlich geschockt verwechselte die 76-Jährige nach dem ersten Unfall das Gaspedal mit der Bremse und fuhr mit ihrem Fahrzeug in einen nahe gelegenen Unterstand, unter welchem sich ein Holzstapel und ein abgestellter Opel befanden. Durch diese zweite Kollision wurde der Peugeot der 76-Jähirgen so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Der Gesamtschaden an allen drei Pkw und dem Unterstand wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Drei Unfälle mit Personenschaden

Großostheim. Eine Verkehrsunfallflucht mit einer leicht verletzten Person ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 05:45 Uhr auf der Staatsstraße 3115. Ein unbekanntes Fahrzeug hat an der Auffahrt zur B469 einem 39-jährigen Rollerfahrer die Vorfahrt genommen. Das Fahrzeug streifte den Fahrer des Kleinkraftrades, wodurch dieser stürzte. Der Pkw von heller Farbe blieb jedoch nach der Kollision nicht stehen, sondern flüchtete in Richtung Großostheim. Der Rollerfahrer trug leichte Verletzungen davon und wurde zur Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg gebracht. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, bzw. zu dem flüchtigen Pkw geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der 06021/857-2230 in Verbindung zu setzten.

Dammbach. Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen kam es am Donnerstagmorgen gegen 07:00 Uhr auf der Wintersbacher Straße. Dort überholte ein 25-jähriger Opelfahrer einen Lkw und übersah dabei einen entgegenkommenden VW. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Durch den Unfall wurde der 50-jährige VW-Fahrer und der Opelfahrer sowie sein 23-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren noch fahrbereit und es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10 000 Euro.

Mainaschaff. Ebenfalls verletzt bei einem Verkehrsunfall wurde eine 22-Jährige. Die junge Frau kam mit ihrem Opel auf der regennassen Fahrbahn der B 8 von der Straße ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Durch den Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt und kam zur Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg. Am Opel entstand Totalschaden, er musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf 10 000 Euro geschätzt.

Türe aufgebrochen, jedoch nichts entwendet

Laufach. Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch zwischen 11:00 und 12:15 Uhr die Türe zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hessenstraße aufgebrochen. Es fehlten jedoch keinerlei Gegenstände und die Wohnung war auch nicht durchwühlt. Der Schaden an der Türe wird auf 200 Euro geschätzt. Personen, die Hinweise zu einem möglichen Täter oder dem Vorfall geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter 06021/857-2230 zu melden.

Auto zerkratzt

Kleinostheim. Im Zeitraum von Dienstag 11:00 und Donnerstag 09:15 Uhr wurde der Lack an einem Opel durch einen unbekannten Täter zerkratzt. Der Pkw stand in der Alfred-Delp-Straße am Fahrbahnrand. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zu einem möglichen Tatverdächtigen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der 06021/857-2230 entgegen.


Stadt Aschaffenburg

Zwei Unfallfluchten

Im Zeitraum zwischen Dienstag 19:30 Uhr und Mittwoch 09:00 Uhr wurde die Markise eines Bekleidungsgeschäftes in der Herstallstraße beschädigt. Auf Grund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass ein größeres Fahrzeug hängen geblieben ist. Die Schadenshöhe wird auf 200 Euro geschätzt.

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Mittwoch zwischen 11:00 und 12:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Neuen Glattbacher Straße. Dort wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug ein Opel beschädigt, welcher einen Schaden im Bereich der linken Fahrzeugseite aufwies. Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeuge liegen keine vor. Der Schaden am Opel wird auf 2000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise zu den Fluchten geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter 06021/857-2230 zu melden.

Unfall nach Wendemanöver

Ein 34-jähriger Daimlerfahrer fuhr am Mittwochnachmittag gegen 15:55 Uhr von der Schweinheimerstraße kommend auf den Südring auf. Da er wohl jedoch die falsche Abfahrt nahm, wollte er auf dem Südring wenden, um wieder auf die Schweinheimerstraße aufzufahren. Dabei übersah er eine 53-jähirge Seatfahrerin und es kam zur Kollision der Fahrzeuge. Beide Pkws waren nach dem Zusammenstoß noch fahrbereit. Die Fahrer der beiden Unfallfahrzeuge wurden nicht verletzt. Im Seat befand sich jedoch ein halbjähriges Kind, welches vorsorglich ins Klinikum Aschaffenburg gebracht wurde. Der entstandene Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf 2000 Euro geschätzt.

Kellerraum aufgebrochen

Gleich zwei Mal wurde im Zeitraum vom letzten Mittwoch bis 17.02.16 durch einen unbekannten Täter zwei Kellerabteile in einem Mehrfamilienhaus in der Lamprechtstraße aufgebrochen. Die erste Tat ereignete sich bereits in der vergangen Woche Mittwoch bis Freitag und die zweite Tat in dieser Woche von Montag bis Mittwoch. Beide Male wurde das Vorhängeschloss aufgebrochen und darin befindliche Gegenstände entwendet. Ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht ist nicht auszuschließen. Der Beuteschaden wird bislang auf 600 Euro angegeben. Personen, die Hinweise zu den Vorfällen oder einer tatverdächtigen Person geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der 06021/857-2230 zu melden.

Zwei Diebstähle durch unbekannte Täter

Am Mittwoch zwischen 15:00 und 17:00 Uhr wurde einer Kundin eines Bekleidungsgeschäftes in der Herrstallstraße die Handtasche vom Kinderwagen entwendet. Ein unbekannter Täter passte scheinbar einen günstigen Moment ab und nahm die Tasche an sich, in welcher sich der Geldbeutel der Frau befand. Hinweise zu einem Täter oder Zeugen, die die Tat beobachtet haben, liegen keine vor.

Ebenfalls durch einen unbekannten Täter entwendet wurde ein Fahrrad aus einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Schulstraße. Dieser an sich war nicht verschlossen, das Rad hingegen war mit einem Bügelschloss versperrt und hatte einen Wert von 1000 Euro. Personen, welche Hinweise zu einem Täter oder zu einem der beiden Vorfälle geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der 06021/857-2230 zu melden.

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.