Mittwoch, 25.05.2016

VW Transporter prallt gegen Toyota: 7.000 Euro Schaden

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Montag, 15.02.2016 - 14:52 Uhr

Gekracht hat es am Montag gegen 5:45 Uhr in Stockstadt. Ein VW Transporter ist in der Hauptstraße beim Abbiegen gegen einen Toyota geprallt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf 7.000 Euro.

Kreis Aschaffenburg

Stockstadt. Am Montag gegen 05:45 Uhr befuhren ein Toyota-Fahrer und der 47-jährige Fahrer eines VW Transporters die Hauptstraße stadteinwärts. In Höhe eines Pendlerparkplatzes wollte der Toyota-Fahrer nach links abbiegen und kündigte dies mittels Fahrtrichtungsanzeiger an. Offenbar bemerkte dies der ihm nachfolgende 47-Jährige zu spät und fuhr dem Toyota während des Abbiegevorgangs in die linke Fahrzeugseite. Der Transporter war im Anschluss nicht mehr fahrbereit. Es wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 7.000 Euro.

Wildunfälle

Glattbach/Rothenbuch. Am Montagmorgen um 07:15 Uhr kollidierte ein Opel-Fahrer beim Befahren der Staatsstraße 2309 in Richtung Aschaffenburg mit einem querenden Reh. Nach dem Anstoß flüchtete das Tier. Am Pkw entstand offenbar geringer Sachschaden.
Beim Befahren der Kreisstraße AB 5 stieß am Montagmorgen gegen 07:15 Uhr ein Opel-Fahrer mit einem querenden Reh zusammen. Hierbei wurde das Tier tödlich verletzt. Der am Pkw entstandene Sachschaden wird auf cirka 500 Euro geschätzt.

Kaninchen aus Stall gestohlen

Sailauf. Am Freitagnachmittag, kurz vor 16:30 Uhr, entwendete eine schlanke Frau ein schwarzes Kaninchen. Das Tier saß in einem Kaninchenkäfig, auf der Terrasse eines Einfamilienhauses im Klingerweg. Die bislang unbekannte Frau war bekleidet mit einer schwarzen Winterjacke mit einer großen Pelzkapuze. Die Polizei ermittelt nun anhand der Zeugenangaben gegen die bislang unbekannte Frau. Weitere Hinweise zu der Tatverdächtigen oder dem Tier nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Stromverteilerkasten aus Rohbau geklaut

Mainaschaff. Aus dem Rohbau einer Baustelle im Mittelweg entwendete ein Unbekannter, in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr, und Montag, 08:00 Uhr, einen orangenen Schaltkasten AVEV von Merz im Wert von 1.100 Euro. Um den cirka 30 bis 40 Kilogramm schweren Stromverteilkasten entwenden zu können, durchtrennte der Unbekannte zuvor ein Kabelbündel. Die Schadenshöhe ist bislang unbekannt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.



Stadt Aschaffenburg

Vorfahrtsunfall ohne Verletzte

Am Sonntag gegen 12:45 Uhr befuhr ein 26-jähriger Nissan-Fahrer den Bessenbacher Weg und übersah an der Kreuzung zur Gentilstraße einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Opel. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Anstoß wurde der Opel gegen den Begrenzungszaun der Comenius-Schule geschoben, wodurch dieser beschädigt worden war. Es wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 7.500 Euro.

Unfallflucht

In der Burchardtstraße ereignete sich am Montag um 10:50 Uhr eine Unfallflucht. Demnach beobachtete ein Zeuge, wie der Fahrer eines Kleinwagens beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines dort geparkten Ford touchierte und beschädigte. Der Verursacher fuhr davon. Der Zeuge notierte sich dessen Kennzeichen. Die Polizei ermittelt nun in dieser Sache wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Drogenfahrt

Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinflusses ermittelt die Polizeiinspektion Aschaffenburg gegen einen 30-Jährigen. Der Renault-Fahrer wurde am Montag um 11:30 Uhr im Pappelweg angehalten und von der Polizei kontrolliert. Nachdem ein bei ihm durchgeführter Drogentest positiv auf Amphetamin verlief, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Fahrzeuge beschädigt

In Aschaffenburg wurden in den letzten Tagen mehrere Fahrzeuge beschädigt. Demnach goss am Montagmorgen, in der Zeit zwischen 6 Uhr und 7 Uhr, ein Unbekannter erneut Wachs auf einen in der Deutsche Straße geparkten Audi und verursachte an dem Fahrzeug einen Sachschaden in Höhe von cirka 80 Euro. Übers Wochenende zerkratzte ein Unbekannter einen auf einem Firmenparkplatz in der Kolpingstraße geparkten Mercedes. An diesem entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 1.000 Euro. Hinweise zu den beiden Sachbeschädigungen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Mehrere Fahrräder entwendet

In der Zeit zwischen 06.02.16 und 08.02.16 wurden aus verschiedenen Mehrfamilienhäusern insgesamt drei Fahrräder entwendet. Ob es sich dabei um ein und denselben Täter handelt ist bislang unklar. So gelangte der Fahrraddieb in ein Mehrfamilienhaus in der Elsavastraße und hebelte die Vorhängeschlösser zweier Kellerabteile auf. Aus einem Abteil entwendete er ein schwarz-rotes e-Bike der Marke Haibike/ SDuro Full nine RX im Wert von cirka 3.250 Euro. Aus dem Innenhof eines Anwesens in der Dahlemstraße wurde in weiteres e-Bike entwendet. Es handelt sich dabei um ein weißes Fahrrad der Marke BMW im Wert von cirka 1.000 Euro. Aus dem Kellerabteil eines weiteren Anwesens in der Dahlemstraße entwendete ein Unbekannter ein rotes Mountainbike der Marke BMC/Teamelite im Wert von knapp 1.950 Euro. Hierzu musste ebenfalls das Kellerabteil gewaltsam aufgebrochen werden. Die Schadenshöhe in allen Fällen ist bislang unbekannt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder dem Diebesgut nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.