Mittwoch, 18.10.2017

Um Zigarette angepumpt - Unbekannter packt Passanten am Hals

Polizei Aschaffenburg

Donnerstag, 31.12.2015 - 14:11 Uhr

Vor einer Bäckereifiliale in Asschaffenburg kam es am Mittwoch gegen 17:00 Uhr zu einer Körperverletzung, als ein 46jähiger von einem Unbekannten nach Geld oder Zigaretten gefragt wurde. Als der Angesprochene dies verneinte, packte der Unbekannte ihn offenbar aus Frust am Hals und entfernte sich im Anschluss.

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

 
Rückwärts gefahren und Verkehrszeichen übersehen
Am Mittwoch um 10:15 Uhr übersah ein 28jähriger mit seinem Pkw beim Rückwärtsfahren in der Blütenstraße ein Verkehrszeichen. Dieses wurde durch den Anstoß abgeknickt. Der Unfallfahrer meldete den Vorfall vorbildlich bei der Polizei. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.000,- Euro beziffert.
 
Lkw touchiert beim Vorbeifahren geparktes Fahrzeug
Gegen 11:15 Uhr berührte in der Steubenstraße ein 51jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Gefährt einen ordnungsgemäß an der Straße abgestellten Renault. Es wurde hierbei der am Heck des Renault angebrachte Fahrradträger in Mitleidenschaft gezogen, Schadenshöhe ca. 500,- Euro.
 
Auffahrunfall
Um 11:45 Uhr kam es in der Linkstraße zu einem Auffahrunfall, als eine 39jähriger mit seinem Pkw verkehrsbedingt an einer Ampel halten musste. Dies erkannte eine ihm nachfolgende 36jährige zu spät und fuhr mit ihrem Mitsubishi auf. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4.000,- Euro beziffert.
 
Parkrempler auf Großparkplatz
Um 13:45 Uhr stieß in der Kulmbacher Straße ein 78jähriger VW Fahrer auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes beim vorwärts Einparken mit der Front an einen gegenüber stehenden Pkw Seat. In diesem saß die 14jährige Tochter der Halterin, die den Anstoß bemerkte. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000,- Euro.
 
Wildunfall
Gegen 18:30 Uhr kreuzte im Lufthofweg ein Reh die Fahrbahn und wurde von einer 47jährigen mit ihrem VW frontal erfasst. Das Wild entfernte sich von der Unfallstelle und konnte von der Polizei nicht mehr aufgefunden werden, der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 2.000,- Euro geschätzt.

 

Kriminalitätsgeschehen

 
Körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern
Gegen 09:50 Uhr kam es in der Bayernstraße zu einer Streitigkeit zwischen einem 54jährigen und einem 31jährigen. In deren Verlauf schlug der ältere dem jüngeren ins Gesicht. Der Angegriffene wurde nur leicht verletzt und musste nicht ärztlich behandelt werden.
 
Zweimal jugendliche Ladendiebinnen in der CityGalerie
Um 14:40 Uhr kam es in einem Bekleidungsgeschäft in der CityGalerie zu zwei Ladendiebstählen. Zwei 16jährige Mädchen versuchten Unterwäsche für je ca. 24,- Euro zu entwenden und wurden vom Ladendetektiv erwischt. Nach erfolgter Sachverhaltsaufnahme wurden die Jugendlichen den Eltern übergeben.
 
Handgreiflichkeit vor Bäckerei
Vor einer Bäckereifiliale in der Würzburger Straße kam es gegen 17:00 Uhr zu einer Körperverletzung, als ein 46jähiger von einem Unbekannten nach Geld oder Zigaretten gefragt wurde. Als der Angesprochene dies verneinte, packte der Unbekannte ihn offenbar aus Frust am Hals und entfernte sich im Anschluss. Der 46jährige musste nicht ärztlich versorgt werden.
 
Fahrrad gestohlen
Um 18:10 Uhr stellte in der Würzburger Straße ein 19jähriger sein Fahrrad vor einem Geschäft ab und sicherte es mittels eines Spiralschlosses. Als er um 19:00 Uhr wieder zu seinem Fahrrad gehen wollte, war dieses samt Schloss entwendet. Es handelt sich um ein rotes Mountainbike der Marke „Cube“ und wird mit einem Zeitwert von 445,- Euro angegeben.
Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzten.
 
Bei Personenkontrolle Rauschgift aufgefunden
Gegen 00:55 Uhr wurde in der Schönbornstraße ein 28jähriger Mann einer Personenkontrolle unterzogen. Der Mann konnte sich nicht ausweisen, bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten in seiner Jackentasche geringe Mengen Rauschgift. Zur Feststellung seiner Identität musste der junge Mann die Polizisten zur Wache begleiten. Auf ihn kommt jetzt eine Strafanzeige wegen Besitzes von Betäubungsmitteln zu.
 
Betrunken Auto gefahren
Um 02:15 Uhr fiel einer Streifenbesatzung in der Würzburger Straße ein Pkw BMW aufgrund unsicherer Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem 37jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Trunkenheit. Bei dem Mann wurde im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss nun mit einem längeren Fahrerlaubnisentzug und einer Geldstrafe rechnen.
 
 

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen

  • Fehlanzeige -

 

Verkehrsgeschehen

 
Von Fahrbahn abgekommen
Hösbach. Um 15:00 Uhr kam auf der Kreisstraße AB 2 zwischen Winzenhohl und Hösbach ein 31jähriger mit seinem Pkw BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten. Der Schaden wird mit 50,- Euro angegeben.
 
An geparktes Fahrzeug gefahren
Glattbach. Beim Ausfahren aus einer Hofeinfahrt stieß um 18:20 Uhr ein 53jähriger mit seinem Mercedes-Transporter gegen einen geparkten Ford. Es entstand ein Schaden von 3.000,- Euro, der Unfallfahrer meldete den Anstoß pflichtgemäß der Polizei.
 
 
Reitunfall ging glimpflich aus
Bessenbach. Um 15:15 Uhr stürzte in Bessenbach eine 23jährige Reiterin von ihrem Pferd, nachdem dieses einen unerwarteten Sprung nach vorn machte. Die junge Frau verlor hierbei das Gleichgewicht und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Da sie Helm trug, ging der Sturz glimpflich aus, jedoch wurde sie vorsorglich ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Das Pferd wurde von Berechtigten vor Ort übernommen.
 

Polizei Aschaffenburg
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.