Mittwoch, 20.09.2017

600 Liter Diesel auf der Fahrbahn - A7 Richtung Ulm gesperrt

Polizei Unterfranken

Wasserlosen Mittwoch, 30.08.2017 - 10:18 Uhr

Am Mittwochmorgen ist zwischen den Anschlussstellen Hammelburg und Wasserlosen ein Sattelzug umgekippt.

Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Auf Grund von auslaufendem Diesel ist die Autobahn in Richtung Ulm noch bis voraussichtlich 15:00 Uhr gesperrt.
 
Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang war ein 35-Jähriger gegen 07:55 Uhr mit seinem Sattelzug in Fahrtrichtung Würzburg/Ulm unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kippte das Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Hammelburg und Wasserlosen um und kam quer auf der Fahrbahn zum Liegen. Die Autobahn musste in der Folge vollgesperrt werden.
 
Der Fahrer des Sattelzugs wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus. Der Gesamtsachschaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen.
 
An der Unfallstelle sind aktuell die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, die örtlichen Feuerwehren sowie die Autobahnmeisterei im Einsatz. Nachdem festgellt wurde, dass aus dem Sattelzug etwa 600 Liter Diesel ausgelaufen sind, wurde zudem ebenfalls das Wasserwirtschaftsamt informiert.
 
Auf Grund der umfangreichen Aufräum- und Reinigungsarbeiten wird die Vollsperrung (Stand: 10:00 Uhr) noch bis mindestens 15:00 Uhr andauern. Es kommt derzeit noch zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Würzburg. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

Originalmeldung Polizei Unterfranken
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.