Mittwoch, 13.12.2017

Polizei verhaftet untergetauchten Drogendealer

Polizei Unterfranken

Mainaschaff Freitag, 21.04.2017 - 13:57 Uhr

Die Kripo Aschaffenburg führte in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg Ermittlungen gegen einen Rauschgifthändler, der seit Monaten aus seiner Wohnung heraus seinem Geschäft nachging. Nach seiner Entdeckung tauchte er unter und konnte nun verhaftet werden.

Anfang Februar diesen Jahres wurde die Wohnung eines 35-jährigen Mannes von Rauschgiftfahndern der Kripo Aschaffenburg durchsucht und hierbei über 1,6 Kilogramm Haschisch, etwa 100 Gramm verbotene Psilocybinpilze sowie eine Kleinmenge Kokain sichergestellt. Weiterhin fanden die Beamten mehrere Hieb- und Stichwaffen sowie einen Schreckschussrevolver auf.

Der Tatverdächtige war hierbei nicht anwesend, bekam aber offensichtlich Wind von der Polizeiaktion und tauchte unter. Das Amtsgericht Aschaffenburg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Flüchtigen. Am 18.04.17 konnte der Mann dann nach gezielten Fahndungsmaßnahmen von Beamten der Kripo, der Polizeiinspektion Aschaffenburg und den Operativen Ergänzungsdiensten Aschaffenburg in einer Aschaffenburger Gaststätte verhaftet werden. Der 35-Jährige wurde am Folgetag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Inhaftierung anordnete. Der Mann wartet nun in der JVA Aschaffenburg auf sein weiteres Strafverfahren wegen bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln. Die Aschaffenburger Kripo führt die weiteren Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Meldung der Polizei Unterfranken

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.