Montag, 21.08.2017

Polizei zerschlägt Drogenhändlerring

Hauptverdächtiger in Haft

Miltenberg Freitag, 21.04.2017 - 13:48 Uhr

Nach monatelangen Ermittlungen ist es der Kripo Aschaffenburg in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg gelungen eine Gruppierung von Betäubungsmittelhändlern zu zerschlagen und eine nicht unerhebliche Menge an verschiedenen Rauschgiften sicherzustellen.

Bereits im Dezember letzten Jahres wurde ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Aschaffenburg festgenommen, bei dem die Beamten insgesamt ca. 1,8 Kilogramm Amphetamin, 500 Ecstasy-Tabletten sowie kleinere Mengen an Marihuana bei einer Wohnungsdurchsuchung beschlagnahmen konnten. Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl und der Dealer wurde in die JVA Aschaffenburg eingeliefert.

Zuvor hatte der Tatverdächtige jedoch umfangreiche Angaben über seine Abnehmer gemacht, die bei drei weiteren Verdächtigen aus dem Landkreis Miltenberg zu Durchsuchungen führten. Hierbei konnten, bei den bereits einschlägig vorgeahndeten Personen am letzten Mittwoch weitere 27 Gramm Amfetamin, geringe Mengen an Marihuana und LSD sowie Ecstasy-Tabletten aufgefunden werden. Diese Zwischenhändler, zwei 20-Jährige und ein 26-Jähriger, befinden sich zwar mittlerweile wieder auf freiem Fuß, müssen sich aber den Konsequenzen der gegen sie eingeleiteten Strafverfahren stellen.

Meldung der Polizei Unterfranken

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.