Dienstag, 23.05.2017

Wohnungsdurchsuchung in Würzburg - Betäubungsmittel sichergestellt

Polizei Unterfranken

Würzburg-Frauenland Freitag, 17.02.2017 - 14:17 Uhr

Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung konnten Beamte der Würzburger Kripo am Dienstagvormittag mehr als 150 Gramm verschiedenster Betäubungsmittel sicherstellen.

Der 23-jährige Wohnungsinhaber konnte nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Kripo Würzburg.

Die Rauschgiftfahnder der Würzburger Kripo klingelten am Dienstagmorgen bei dem 23-jährigen Würzburger mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss in der Hand. Bereits seit längerem bestand der Verdacht, dass es sich bei dem jungen Mann aus dem Stadtteil Frauenland um einen Abnehmer von Rauschgift handelt. In der Wohnung konnten verschiedene Cannabis-Produkte, synthetische Drogen, Kokain und psilozybinhaltige Pilze sichergestellt werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Würzburger wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Polizei Unterfranken

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.