Mittwoch, 13.12.2017

Mann verletzt sich bei Sprengstoffexperiment schwer

Polizei hat keine Hinweise auf Terror

Frnakfurt Mittwoch, 29.11.2017 - 11:51 Uhr

Beim Experimentieren mit selbst hergestellten Sprengstoffen hat sich ein Mann in Frankfurt schwer verletzt.

Durch die Explosion am Dienstagabend werde der 45 Jahre alte Mann sein Gehör, ein Auge und seine rechte Hand verlieren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. In seiner Wohnung stellten die Beamten noch weitere Chemikalien sicher, zu deren Art die Polizei keine Angaben machen wollte.

Es habe zunächst keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gegeben, die Ermittlungen dauerten aber noch an, teilte die Polizei mit. Der deutsche Staatsbürger sei noch im Krankenhaus und habe noch nicht vernommen werden können. Über ihn lägen keine polizeilichen Erkenntnisse vor. Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden vorübergehend in Sicherheit gebracht, konnten aber unverletzt in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

dpa

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.