Montag, 26.06.2017

Einbrecher entsorgen Tresor in Obertshausener See

Polizei Südosthessen

Obertshausen Freitag, 16.06.2017 - 14:45 Uhr

Einbrecher stahlen am Donnerstag einen Tresor aus einem Vereinsheim. Nachdem sie ihn geknackt hatten, entsorgten sie ihn im See.

Einen Tresor hatten Einbrecher, die am Donnerstag (Fronleichnam) in ein Restaurant und Vereinsheim an der Heusenstammer Straße eingedrungen waren, im angrenzenden See entsorgt. Zwischen Mitternacht und 9.15 Uhr brachen die Täter eine Tür zum Vereinshaus des Angelsportvereins sowie ein Fenster zum Restaurant auf. Aus dem Keller schleppten die Eindringlinge einen Tresor zum Wasser und knackten diesen. Was genau erbeutet wurde, steht noch nicht fest. Zuvor hatten die Einbrecher die Bewegungsmelder zerstört. Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen

Einbrecher brauchten nur Minuten

Langen. Keine fünf Minuten brauchten Einbrecher, die am frühen Freitag in ein Geschäft in der Mühlstraße/Bahnstraße eindrangen, um gut 50 Mobiltelefone zu erbeuten. Kurz nach 2 Uhr hatten die Täter das Rolltor vor der Eingangstür hochgeschoben und anschließend die Scheibe zertrümmert. Die Diebe durchwühlten einige Schubladen und verschwanden mit den Handys. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Anrufer meldete Graffiti

Egelsbach. Polizeibeamte fassten am späten Fronleichnam zwei Egelsbacher Jugendliche, die im Bereich "Lorscher Zent" die Schallschutzmauer an der Bahnlinie mit Farbe besprüht haben sollen. Gegen 22.45 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei. An der Wand wurden 20 Schmierereien festgestellt. Die 15 und 16 Jahre alten Jungen sollen laut den Beamten Farbdosen bei sich gehabt haben. Beide wurden nach den polizeilichen Maßnahmen nach Hause gebracht.

Nur kurz Einkaufen gewesen

Seligenstadt. Nur kurz beim Einkaufen gewesen und schon war der A3 Sportback eines 71-Jährigen aus Froschhausen beschädigt. Der Mann hatte seinen Audi am Mittwoch, 15.20 Uhr, auf dem Aldi-Parkplatz in der Aschaffenburger Straße geparkt. Nach nur 25 Minuten Abwesenheit, stellte er fest, dass der A3 an den linken Türen beschädigt war. Der Verursacher hatte sich, ohne sich um den Schaden von etwa 1.000 Euro zu kümmern, bereits aus dem Staub gemacht. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiwache in der Giselastraße (06182 8930-0). Einbrecher ertappt und geflüchtet

Einbrecher ertappt und geflüchtet

Gelnhausen. In der Nacht zum Donnerstag (Fronleichnam) wurden in Hailer Garagen- und Gartenhütten aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen stahlen die Diebe unter anderem ein Hochdruckreiniger, drei Mountainbikes, eine Autodachbox und zwei Kästen Cola. Kurz vor 1 Uhr sah ein Zeuge eine etwa 1,85 Meter große schlanke Gestalt, als sich diese an einer Garagentür "AmHangeshaus" zu schaffen machte. Nachdem sich der Beobachter bemerkbar machte, flüchtete die 20 bis 30 Jahre alte Person, die sehr kurze blonde Haare und eine runde kräftige Gesichtsform hatte, vom Grundstück. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Unbekannte auch für zwei Einbrüche in der Dr.-Heinrich-Mohn-Straße und einem "Vorm Röhrig" verantwortlich ist. Zeugen, denen in diesen Straßenzügen Fahrzeuge oder Personen aufgefallen sind, mögen sich bitte auf der Wache im Herzbachweg (06051 827-0) melden.

Am Tresor gescheitert

Gründau. Einbrecher stiegen an Fronleichnam, gegen 3.30 Uhr, in eine Tankstelle Am Dachberg ein. Die Täter schnitten in das Flachdach des Gebäudes eine etwa 50 mal 60 Zentimeter große Öffnung, um so in die Büroräume der Tankstelle zu gelangen. Nachdem die Eindringlinge die Schränke und Schubladen durchwühlt hatten und an einem vorgefundenen Tresor gescheitert waren, zogen die Einbrecher wieder ab. Sie verließen das Gebäude durch ein Fenster, deren Scheibe sie eingeschlagen hatten. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Gelnhausen (06051 827-0).

Originalmeldung der Polizei

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.