Mittwoch, 22.11.2017

Darmstadt: Zwei Wohnwagen gehen in Flammen auf

Polizei Südhessen

Darmstadt Donnerstag, 18.05.2017 - 09:28 Uhr

Am Donnerstagmorgen (18.05.) sind zwei Wohnwagen im Bereich des Carl-Schenck-Rings in Flammen aufgegangen.

Gegen 7:10 Uhr wurde die Polizei durch die Rettungsleitstelle über das Feuer informiert. Die sofort alarmierte Berufsfeuerwehr war umgehend vor Ort und konnte den Brand schnell löschen sowie ein Ausbreiten verhindern. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Warum das Feuer ausgebrochen ist, müssen die weiteren Ermittlungen der Darmstädter Kriminalpolizei zeigen. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.

Darmstadt: Audi gestohlen (DA-RA 591) / Zeugen gesucht

Darmstadt (ots) - Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag (18.05.) einen Audi A6 im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Der weiße Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen DA-RA 591 war seit 17.15 Uhr am Mittwoch in der Edisonstraße im Stadtteil Eberstadt abgestellt. Gegen 7 .15 Uhr am folgenden Morgen bemerkten Zeugen den Diebstahl und alarmierten die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief noch ohne Erfolg. Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Autos werden unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegengenommen.

Darmstadt: Verkehrskontrolle im City-Tunnel 
Alkoholisiert, zu schnell & vermutlich berauscht

Darmstadt (ots) - Beamte des 1. Polizeireviers haben am späten Mittwochabend (17.05.) eine Verkehrskontrolle im Darmstädter Citytunnel durchgeführt. Zwischen 22 Uhr und 23.45 Uhr lag ihr Schwerpunkt dabei auf Geschwindigkeitsverstößen. Insgesamt acht Verkehrsteilnehmer waren zu schnell unterwegs, unrühmliche Spitzenreiter waren zwei Fahrer, die mit 92 km/h sowie 77 km/h in der 50er Zone gemessen wurden. Ihnen drohen Punkte in Flensburg, ein Bußgeld sowie in dem einen Fall ein Fahrverbot. Bei einer Ordnungswidrigkeit blieb es bei zwei weiteren Verkehrsteilnehmern jedoch nicht. Eine 42 Jahre alte Frau aus Darmstadt wurde gegen 23.20 Uhr angehalten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,25 Promille, weshalb die Beamten ihren Führerschein sicherstellten. Bei einem 46-jährigen Autofahrer, der ebenfalls aus Darmstadt stand, hatten die Polizisten den Verdacht auf eine Drogenbeeinflussung. Ein Test erhärtete die Vermutung, er regierte positiv auf Kokain und Opiate. Beide kamen zur Blutentnahme mit auf die Wache. Sie müssen sich jetzt in den eingeleiteten Verfahren strafrechtlich verantworten.

Meldungen der Polizei Südhessen

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.