Donnerstag, 08.12.2016

Anhänger mit Gerüstbauteilen gestohlen / Zeugen gesucht

Polizei Südhessen

Darmstadt Montag, 28.11.2016 - 12:36 Uhr

Einen beladenen Anhänger haben bislang unbekannte Täter über das Wochenende von einem Parkplatz im Eichenweg entwendet.

Auf dem silberfarbenen Anhänger der Marke Barthau befanden sich Gerüstbauteile im Wert von rund 10.000,- Euro. Der geladene Anhänger wurde am Freitag (25.11.2016) gegen 16.00 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Am Montagmorgen (28.11.2016) gegen 09.00 Uhr fehlte von dem Hänger und der Beladung jede Spur.

An dem Anhänger war zur Tatzeit das amtliche Kennzeichen DA-U 1440 angebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 13.600,- Euro. Die Beamten der Polizeistation Dieburg ermitteln wegen Diebstahls und suchen Zeugen, die Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern oder zum Verbleib des Hängers oder der Ladung geben können (06071 / 9656-0).

Metall und Leergut - Zeugen nach Diebstählen gesucht

Dieburg (ots) - Sowohl ein Edelmetalldiebstahl als auch ein Leergutdiebstahl in der Nacht zum Samstag (26.11.2016) beschäftigen die Ermittler der Polizeistation Dieburg.

Bei einer Metallverarbeitungsfirma in der Lagerstraße hatten die Kriminellen die Umzäunung beschädigt und waren mit einem Lastwagen auf das Firmengelände gefahren. Dort brachen sie die Lagerhalle auf und entwendeten mehrere Paletten Edelmetallplatten, die sie mit Hilfe eines kurzgeschlossenen Gabelstaplers auf den mitgebrachten Lastwagen luden. Weiterhin entwendeten die Diebe noch einen silberfarbenen Anhänger der Marke Humbaur, der sich auf dem Firmengrundstück befand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Von dem Lagerbereich eines Supermarktes in der Waldstraße haben Diebe in der gleichen Nacht rund 200 Leergutflaschen gestohlen. Die Täter waren über eine circa 2,5 Meter hohe Mauer geklettert, um zu ihrem Ziel zu gelangen. Mit ihrer Beute flüchteten sie auf dem gleichen Weg, wie sie gekommen waren. Der Wert des gestohlen Leerguts beläuft sich auf rund 50,- Euro.

In beiden Fällen suchen die Beamten Zeugen, die Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071 / 9656-0 zu melden.

Motorroller-Dieb fühlt sich ertappt und flüchtet

Darmstadt (ots) - Dem Zeugen kam der junge Mann verdächtig vor, als dieser in der Nacht zum Samstag (26.11.2016) gegen 3.20 Uhr einen Motorroller durch die Albert-Schweitzer-Anlage in Richtung Riedeselstraße schob. Mit der Ankündigung, die Polizei zu informieren, ließ er ihn aber auch nicht im Unklaren, was er jetzt tun würde. Dem mutmaßlichen Rollerdieb war nun vorgewarnt und er ließ das Zweirad in der Riedeselstraße mit aufgebrochen Lenkerschloss zurück. Wie sich durch die Kontaktaufnahme der Polizei mit dem rechtmäßigen Besitzer herausstellte, hatte der Dieb das Fahrzeug kurz zuvor in der Adelungstraße gestohlen. Der Täter ist etwa 18-24 Jahre alt, etwa 1,80 m groß, schmal, hat kurzes schwarzes Haar, einen geringen Bartwuchs und es soll sich um einen "Südländer" handeln. Er war mit einer dunklen Jacke und schwarzen "Nike"-Schuhen bekleidet. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe Darmstadt City unter der Rufnummer 06151/969 0 entgegen.

Tür aufgebrochen, Zigaretten geklaut / Wer kann Hinweise geben?

Ober-Ramstadt (ots) - Auf Zigaretten hatten es Diebe am frühen Montagmorgen (28.11.2016) in einem Getränkemarkt in der Dr.-Robert-Murjahn-Straße abgesehen. Gegen 05.00 Uhr brachen die Diebe die Eingangstür des Marktes auf und gingen zielstrebig zu dem Aufbewahrungsregal für Zigaretten. Dieses entwendeten sie samt Inhalt. Trotz einer sofortigen Fahndung nach den Tätern, gelang diesen die Flucht. Nach ersten Ermittlungen soll es sich um mindestens zwei Personen gehandelt haben, die im Anschluss mit einem Auto weggefahren sind. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2.000,- Euro. Das Kommissariat 21/22 der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Zigarettendieben übernommen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 bei den Ermittlern zu melden.

Taxifahrer mit Pfefferspray angegangen und verletzt
Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

Pfungstadt (ots) - Ein Taxifahrer ist am frühen Samstagmorgen (26.11.2016) von drei jungen Männern mit Pfefferspray angegangen und verletzt worden. Die drei Männer waren in den frühen Morgenstunden in Frankfurt in das Taxi gestiegen und hatten sich nach Pfungstadt in die Sandstraße fahren lassen. Da sie kein Geld dabei hatten, blieb einer der Drei bei dem Fahrer und die anderen gaben an, Geld holen zu wollen. Als die beiden gegen 04.35 Uhr zurückkamen, sprühten sie dem außerhalb des Taxis wartenden Fahrer ohne Vorwarnung Pfefferspray ins Gesicht. Dieser versuchte noch zu flüchten, fiel dabei aber hin. Die Täter schlugen in der Folge auf den Fahrer ein und entrissen ihm ein Handy, das er als Pfand behalten hatte. Nach der Tat flüchtet das Trio in Richtung Mainstraße. Der Fahrer musste von Sanitätern behandelt werden. Die Täter werden zwischen 16 und 20 Jahre alt beschrieben. Alle hatten dunkle Haare und ein südländisches Aussehen. Der Größte von ihnen ist circa 1,80 Meter groß und trug eine Brille und eine Zahnspange. Die Ermittler der Polizeistation Pfungstadt haben die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen. Zeugen, die die Täter auf der Flucht beobachtet haben oder weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06157 / 9509-0 zu melden.

Versuchter Schaufenstereinbruch in der Schuchardstraße

Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Samstag (26.11.2016) versuchten bislang unbekannte Täter an die Schaufensterauslagen eines Juweliers in der Schuchardstraße zu gelangen. Hierzu hatten sie sich ein Loch in der Decke des im Eingangsbereich geschaffen. Es gelang ihnen aber nicht, durch die Öffnung einzusteigen und sie flüchteten. Nach ersten Ermittlungen fand der versuchte Einbruch gegen 3 Uhr statt. Entdeckt wurde die Tat erst am Samstagvormittag. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Darmstadt (K21/22) unter der Rufnummer 06151/969 0 entgegen.

Weihnachtsmarktbude geplündert / Zeugen gesucht

Münster (ots) - Eine Weihnachtsmarktbude in der Mozartstraße haben Diebe in der Nacht zum Samstag (25.11.2016) geplündert. Die Unbekannten hatten das Schloss an der Zugangstür geknackt und im Anschluss mehrere Flaschen Hochprozentiges, einen Bierkasten und einen Kochtopf aus der Bude gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizeistation Dieburg hat die Ermittlungen zu den bislang unbekannten Tätern aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06071 / 9656-0 um Zeugenhinweise.
 
Originalmeldungen der Polizei Südhessen
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.