Donnerstag, 17.08.2017

Küchenbrand in Aschaffenburg

Auslöser war wohl ein technischer Defekt

(© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Aschaffenburg Freitag, 21.04.2017 - 10:01 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstand am Freitagmorgen in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Cornelienstraße.

Die 75-jährige Mieterin stellte am Morgen Rauchgeruch in ihrem Appartement fest, weshalb sie die Wohnung nach einem möglichen Brandherd absuchte. Im Hausflur wurde die Dame fündig, beim Öffnen des dort befindlichen Stromverteilerkastens kam ihr Rauch entgegen, weshalb sie diesen unverzüglich wieder schloss und die Brandbekämpfer alarmierte.

Als die Einsatzkräfte eintrafen war die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus bereits stark verraucht. Rasch konnten die Wehrleute den Brand ablöschen und anschließend die Räume mittels Hochdrucklüftern rauchfrei blasen.

Der Verteilerkasten wurde komplett zerstört, außerdem konnte ein Rußschaden verteilt über die Flurdecke festgestellt werden. Durchgeschmorte Kabel im Stromverteilerkasten lösten den Brand aus. Die Wohnungseigentümerin blieb glücklicherweise unverletzt.

Während des Einsatzes war die Cornelienstraße im Bereich der Kreuzung zur Herrleinstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. rah

 

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.