Samstag, 01.08.2015

Feuer im Heimbuchenthaler Hotel Lamm

Niemand verletzt, hoher Schaden Sonntag, 01.09.2013 - 12:33 Uhr

Ein Feuer ist am Sonntagvormittag im Heimbuchenthaler Hotel Lamm (Kreis Aschaffenburg) ausgebrochen. Feuerwehrleute hatten den Brand nach etwa einer Stunde gelöscht. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist derzeit unklar. Die Schadenshöhe dürfte sich nach ersten Schätzungen der Polizei im sechstelligen Bereich bewegen.


Bilder von den Löscharbeiten: Ralf Hettler und Elke Reichl.

Zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr begann der Brand in einem Obergeschoss-Hotelzimmer. Nach Angaben von Karl-Heiz Schmitt, Pressesprecher der Polizei Unterfranken, lösten Brandmelder Alarm aus. Von dem Obergeschosszimmer fraßen sich die Flammen in darüber sowie darunter liegende Räume und bis zum Dachstuhl durch.

Ein Großaufgebot von Feuerwehren aus Heimbuchenthal und den Nachbargemeinden hatten das Feuer zwar schnell unter Kontrolle, dennoch zerstörten die Flammen große Teile am Gebäude. Laut Schmitt "ist Sachschaden im sechsstelligen Bereich entstanden".

Hotelgäste und Angestellte blieben unverletzt, der betroffene Hotelkomplex in der Heinbuchenthaler Sankt-Martinus-Straße wurde rechtzeitig evakuiert. Die Kriminalpolizei sucht derzeit die Brandursache.

Das familiengeführte Vier-Sterne-Hotel Lamm gehört zu den besten Tagungshotels Deutschlands.

mai/rah

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige