Freitag, 04.09.2015

Wie 2012: Wer kennt die Räder der Media-Markt-Einbrecher?

Duo auf der Flucht - Vor einem Jahr gleicher Fall in Aschaffenburg Samstag, 09.02.2013 - 00:00 Uhr

Das gibt’s doch gar nicht: Die Aschaf­fen­bur­ger Kri­po hat es seit Don­ners­tag mit ei­nem Ein­bruch im Me­dia-Markt an der Mai­na­schaf­fer Stra­ße zu tun (wir be­rich­te­ten be­reits ges­tern), der bei­na­he iden­tisch ist mit ei­nem Fall an sel­ber Stel­le vor fast ge­nau ei­nem Jahr. Wie da­mals fra­gen die Er­mitt­ler nun: Wer kennt die Fahr­rä­der, mit de­nen die Tä­ter flüch­te­ten?

Die Polizei hat deshalb gestern ein Foto von einem der »Fluchtfahrzeuge« veröffentlicht, die sie am Donnerstag in Mainaschaff fand. Die Fahnder gehen davon aus, dass das blau-weiße Mountainbike zuvor gestohlen wurde. Der Eigentümer eines der Räder habe sich bereits gemeldet.
In Mainaschaff entkommen
Wie berichtet, waren die beiden Täter in der Nacht zum Donnerstag über eine Leiter auf das Dach des Elektronikmarktes gestiegen und hatten dort zwei Oberlichter eingeschlagen. Beim Auslösen des Alarms flüchteten sie mit den Fahrrädern vor der Polizei. Sie müssen den bisherigen Ermittlungen zufolge in Richtung Mörswiesenweg gefahren sein. Kurz darauf entdeckte die Besatzung einer Polizeistreife zwei Radler, die am Mainufer in Richtung Eisenbahnbrücke fuhren. Sie flohen vor der Polizei - einer ins Schrebergartengelände bei den Hochhäusern, der zweite über den Bahndamm.
Tat und Flucht erinnern stark an den Einbruch in den Media-Markt in der Nacht zum 13. Februar vergangenen Jahres: Damals waren zwei Täter ebenfalls über das Dach eingestiegen - und hatten zahlreiche teure iPhones gestohlen. Und wie in dieser Woche entkamen die Täter auch damals der Polizei auf Fahrrädern, trotz Großfahndung mit Hubschrauber und Suchhund.
Der Geschäftsführer des Elektronik-Markts sprach damals von einem Gesamtschaden in Höhe von 150.000 bis 200.000 Euro, der seinem Unternehmen durch Einbrüche in den vergangenen 25 Jahren entstanden sei. Jens Raab

Hinweise an die Polizei: Tel. 06021/ 857-1732

Ort des Artikels

Aschaffenburg

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige