Sonntag, 28.08.2016

In Eis eingebrochen – Retter trainieren den Ernstfall

mit Bildergalerie

Einsatz unter der Eisschicht Sonntag, 27.01.2013 - 16:21 Uhr

"Am Anfang bedarf es schon einiger Überwindung in das eiskalte Wasser zu steigen“, sagt Sven Oster von der Kreiswasserwacht Aschaffenburg. Für eventuelle Notfälle haben sich am Sonntag Einsatzkräfte des Roten Kreuzes, der Wasserwacht, der Aschaffenburger Feuerwehrtaucher und der Feuerwehr Mainaschaff auf den Gewässern der Region vorbereitet.


Bilderserie von dem Training: Ralf Hettler

Nicht nur die Wassertemperaturen, sondern auch insbesondere der Einsatz unter der geschlossenen Eisdecke stellten an die Rettungstaucher besondere psychische Anforderungen, so Oster. Unter anderem könne der Taucher nicht einfach nach oben an die Wasseroberfläche auftauchen, sondern müsse immer wieder an das Einstiegsloch zurück.

Aktuell bilde sich an den Gewässern der Region nur an den Uferbereichen eine Eisschicht, welche in keinem Fall betreten werden sollte. Auch wenn am Rand die Eisdecke noch tragfähig sein könne, so nehme deren Dicke rasch ab und es könne schnell zu Eiseinbrüchen kommen.

Um im Ernstfall möglichst effektive Hilfe leisten zu können wurde beim Übungstag am Mainparksee deshalb neben dem Tauchereinsatz auch der Umgang mit den speziellen Eisrettungsgeräten geprobt.

Hier kam beispielsweise der Eisrettungsschlitten zum Einsatz, welcher es den Rettern ermöglicht sich an die Einbruchstelle vorzuarbeiten und den Verunglückten ans Ufer zu holen. Durch die großflächige Auflagefläche der breiten Kufen, welche auch schwimmfähig sind, verteilt sich dabei das Gewicht und verringert so die Gefahr eines weiteren Einbruchs.

Aber auch die Taucher waren gefordert, als es galt einen so genannten „Rescue Randy“, einer speziellen Übungspuppe, im eisigen Wasser zu suchen. Während der Taucher mittels Leinen gesichert wurde, standen hierbei am Ufer auch weitere Taucher als Rettungstaucher bereit, um einzugreifen, wenn es zu Problemen kommt.

Ralf Hettler

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden