Sonntag, 19.02.2017

Drei Finger für drei Goldmedaillen

Siegerin Laura Dahlmeier
Mittwoch, 15.02.2017 - 17:18 Uhr

15 Kilometer durch den Schnee! Das allein klingt schon anstrengend. Einige Sportlerinnen mussten die Strecke am Mittwoch auch noch besonders schnell zurücklegen.

Zwischendurch mussten sie mit Gewehren auf Zielscheiben schießen - und das möglichst ohne Fehler.

Die Frauen traten bei den Weltmeisterschaften im Biathlon an. Die Wettkämpfe werden gerade in Hochfilzen in unserem Nachbarland Österreich ausgetragen. Am Ende des Rennens jubelte eine Biathletin aus Deutschland. Laura Dahlmeier streckte drei Finger nach oben. Denn es war bereits ihre dritte Goldmedaille bei dieser WM.

«Schon wieder ganz oben, ich kann es kaum glauben», sagte die Siegerin. Nun sei sie aber erst mal ziemlich erschöpft. «Es ist doch superanstrengend gewesen über die 15 Kilometer.»