Dienstag, 26.09.2017

Babyleicht

Dienstag, 29.08.2017 - 10:10 Uhr

Es soll ja Kin­der ge­ben, die es­sen schar­fes Lamm-Cur­ry beim In­der, in­k­lu­si­ve Man­go-Pick­les und Minz-Rai­ta. Ja, auch die Au­to­rin kennt ein sol­ches Ex­em­plar - und ist sehr dank­bar da­für, nicht im­mer ei­ne ku­li­na­ri­sche Ex­tra­wurst bra­ten zu müs­sen. Doch was macht man mit klei­nen Pro­b­le­mes­sern? Man er­in­nert sich an die ei­ge­ne Kind­heit und zau­bert ei­ne kin­der­kom­pa­ti­b­le Cur­ryver­si­on: ein su­per ea­sy Ba­na­nen-Cur­ry.

Wir haben uns dafür bei der Hamburger Mama-Bloggerin Christin Siegemund von Hamburger Deern ein Rezept geholt. Die Zwillingsmama hat das E-Book »Family Kitchen« herausgegeben.
Für 4 Personen:
Zuerst den Reis kochen. Der Einfachheit halber verwendet Christin Beutelreis (eine Packung für zwei große und zwei kleine Esser) und gibt frische Kräuter dazu. In diesem Fall passt ein Bund Minze ganz gut. Je nachdem wie alt die Kinder sind, kann man Salz verwenden. Christin salzt Reis nie, da die Soße sehr viel Eigengeschmack hat.
In der Zwischenzeit eine Banane schälen und in Scheiben schneiden.
Drei Hähnchenbrustfilets waschen und säubern, leicht salzen und pfeffern. Einen Esslöffel Kokosöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Hähnchenbrustfilets rundherum anbraten, herausnehmen.
Einen Esslöffel Currypulver in die Pfanne geben, kurz anschwitzen und mit einer Dose Kokosmilch (400 Mililiter) ablöschen. Die Hälfte der Banane dazugeben, Hähnchenbrustfiltes wieder in die Pfanne legen. Einmal aufkochen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die restliche Banane dazugeben. Abschmecken: Wer mag, gibt jetzt noch etwas Salz dazu. Auf Schüsseln aufteilen, dazu den Reis servieren - fertig!

In ihrem E-Book stellt die Bloggerin leckere Rezepte für Groß und Klein vor. Das E-Book kann man unter www.hamburgerdeernblog.com herunterladen.

Mehr über Christin Siegemund gibt es bald im Blog: www. mami-papi-ich.de/blog