Dienstag, 24.10.2017

Für Eltern

 1 2 
Mami, Papi & ich 25.09.2017

Knusper-Gemüse

Gu­ter Film, gu­tes Ge­kn­ab­ber: Ein­mal im Mo­nat ist Fa­mi­li­en-zu­hau­se-Ki­no­a­bend. Reih­um darf je­der mal den Film aus­su­chen und da­zu die pas­sen­de Kn­ab­be­rei. In je­dem Su­per­markt gibt es jetzt Chips aus ro­ter Bee­te, Ka­rot­ten, Zuc­chi­ni, Sel­le­rie, Pa­pri­ka und Pas­ti­na­ke.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

DREI STILLENTSCHEIDUNGEN

Drei Müt­ter er­zäh­len, warum sie wie lan­ge ge­s­tillt ha­ben - oh­ne Na­men, da Stil­len et­was sehr per­sön­li­ches ist. »Mei­ne ers­te Toch­ter ist fünf Jah­re alt, mein Sohn Ro­bin sie­ben Mo­na­te. Das Gu­te: Ich wuss­te beim zwei­ten Kind, wie das Stil­len geht. Da­durch ist es viel ent­spann­ter. Ro­bin ha­be ich an­ge­legt und es hat so­fort funk­tio­niert. Mo­men­tan ist er et­wa vier Mal die Nacht wach. Wie lan­ge ich ihn stil­le, las­se ich auf mich zu­kom­men.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

Schwein gehabt

Am 30. Ok­tober ist Welt­spar­tag. Da kom­men Er­in­ne­run­gen auf. An das prall ge­füll­te Spar­schwein, das man vol­ler Span­nung in die Bank trug. An den Rie­sen­stolz, als man mit zehn Jah­ren ein ei­ge­nes Kon­to be­kam (ab sie­ben Jah­ren ist das üb­ri­gens er­laubt, dann gilt man als be­reits be­schränkt ge­schäfts­fähig). Und an das un­sag­bar gu­te Ge­fühl, sich ei­nen Wunsch mit selbst ge­spar­tem Geld zu er­fül­len.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

»Auf den BaucH hören«

Gu­ter Start: Die He­li­os Kli­nik Er­len­bach ist als ba­by­f­reund­li­che Ge­burts­k­li­nik nach Kri­te­ri­en der WHO-/Unicef-In­i­tia­ti­ve zer­ti­fi­ziert. Dort wird viel Wert dar­auf ge­legt, dass El­tern ihr Ba­by un­ge­stört ken­nen­ler­nen kön­nen und die El­tern-Kind-Bin­dung durch viel Haut­kon­takt und Bon­ding ge­för­dert wird. Es gibt Fa­mi­li­en­zim­mer und im­mer wie­der Hil­fe beim Still­start.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

Vorräte Bunkern

Es­sen hams­tern: Klingt ein bis­schen selt­sam, ist aber ef­fek­tiv: An je­dem Still­platz in der Woh­nung ein paar Nüs­se, Obst und Was­ser bun­kern. Und ein Buch. Denn wie oft fängt man an zu stil­len und dann ist man auf der Couch, dem Lie­b­lings­ses­sel oder im Bett »ge­parkt«, weil das Ba­by se­lig ein­ge­schla­fen ist. Al­so vor­her Hams­ter­vor­rä­te de­po­nie­ren und es sich ge­müt­lich ma­chen.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

Echter Zaubertrank

Beim Stil­len bleibt manch­mal die Zeit ste­hen: Es sind kost­ba­re, ku­sche­li­ge Mo­men­te, klei­ne In­seln der Ge­bor­gen­heit für Mut­ter und Kind. Die Hor­mo­ne tan­zen, Ma­ma ist ganz ver­liebt in das klei­ne zar­te We­sen, das sich al­les, was es braucht, aus der Brust holt.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

Ich bin immer für Dich da? - Sorgerecht bei Tod der Eltern

Nach Ab­schluss ei­nes Sor­ge­rechts­ver­fah­rens rief mich ei­ne Man­dan­tin an und frag­te ganz auf­ge­regt: »Was pas­siert ei­gent­lich, wenn ich ster­be?« Sie hat­te gro­ße Angst da­vor, dass ihr ge­schie­de­ner Mann dann doch wie­der das Sor­ge­recht für ihr Kind zu­ge­spro­chen be­kommt.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

Isabeau

Sie ist ei­ne su­per er­folg­rei­che Ma­ma-Youtu­be­rin: Is­a­beau. Über 400 000 Abon­nen­ten hat sie auf ih­rem ei­ge­nen Ka­nal (zu fin­den auf www.youtu­be.com/ user/ Ba­byTi­me­Leo­na) - und ei­ni­ge ih­rer Vi­de­os sind über ei­ne Mil­li­on Mal ge­klickt wor­den. Is­a­beau zeigt in den Vi­de­os ih­re neus­ten Shop­ping-Er­run­gen­schaf­ten, gibt Tipps und zeigt Sze­nen aus ih­rem Le­ben als drei­fa­che Ma­ma.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

K wie Kuscheln

Ku­scheln ist der Kit ei­ner Fa­mi­lie. Gibt es et­was Sc­hö­ne­res als Sonn­tag­mor­gen im Bett mit der gan­zen Fa­mi­lie zu sch­mu­sen? Al­le in ku­sche­li­gen Schlaf­an­zü­gen, ein Ka­kao für die Klei­nen und ei­nen Kaf­fee für die El­tern. Ku­scheln ist aber nicht nur sc­hön, son­dern auch sinn­voll. Es be­ru­higt die Ner­ven und regt die Syn­ap­sen im Ge­hirn an. Au­ßer­dem ist Knud­deln ge­sund, ha­ben For­scher her­aus­ge­fun­den.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 25.09.2017

Krabbelwettbewerb für Babys

Vor ei­ni­ger Zeit gab es ei­nen Rie­sen­auf­sch­rei, als Fo­tos von El­tern im In­ter­net auf­tauch­ten, die ih­re Kin­der bei ei­nem Wet­t­ren­nen wie auf­ge­scheuch­te Hüh­ner in Rich­tung Ziel dräng­ten.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 29.08.2017

Jetzt wird’s ernst!

Wo ist nur un­ser klei­nes Ba­by hin? Das fra­gen sich in Deut­sch­land wie­der un­zäh­l­i­ge El­tern, wenn plötz­lich der Nach­wuchs mit gi­gan­ti­scher Schul­tü­te in ei­nen neu­en Le­bens­ab­schnitt ein­tritt. Die gan­ze Fa­mi­lie fie­bert mit, nichts ist auf­re­gen­der als der ers­te Schul­tag. Ein­schu­lung 2017: Das be­trifft in Bay­ern al­le Kin­der, die bis zum 30. Sep­tem­ber sechs Jah­re alt wer­den.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Kampf dem Chaos

Der Ma­mi, Pa­pi & ich- Stun­den­plan hilft ge­gen Cha­os - mit coo­len Zeich­nun­gen von Fa­bi­an Schüß­ler. Wer aus den tol­len Mo­ti­ven bis zum 27. Sep­tem­ber ei­ne lus­ti­ge Ge­schich­te sch­rei­ben kann, schickt sie an mpi@­main-echo.de. Die bes­te Sto­ry ge­winnt ein Fa­mi­li­enti­cket fürs mon­te ma­re in Oberts­hau­sen.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Das Große Summen

Wer schon im­mer mal Chef von 60 000 Mit­ar­bei­tern sein woll­te und Sü­ß­es mag, ist rich­tig beim gro­ßen Sum­men: Der Bie­nen­zucht­ve­r­ein Aschaf­fen­burg-Damm 1843 bie­tet auch kom­men­des Jahr wie­der das Pro­jekt »Im­ker auf Zeit« an. Ju­gend­li­che ab 14 Jah­ren und Fa­mi­li­en küm­mern sich dann ein Jahr lang um ihr »ei­ge­nes« Bie­nen­volk. 2016 et­wa war auch ein 12 Jah­re al­ter Im­ker da­bei - das geht, wenn die Fa­mi­lie mit­hilft.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 29.08.2017

Babyleicht

Es soll ja Kin­der ge­ben, die es­sen schar­fes Lamm-Cur­ry beim In­der, in­k­lu­si­ve Man­go-Pick­les und Minz-Rai­ta. Ja, auch die Au­to­rin kennt ein sol­ches Ex­em­plar - und ist sehr dank­bar da­für, nicht im­mer ei­ne ku­li­na­ri­sche Ex­tra­wurst bra­ten zu müs­sen. Doch was macht man mit klei­nen Pro­b­le­mes­sern? Man er­in­nert sich an die ei­ge­ne Kind­heit und zau­bert ei­ne kin­der­kom­pa­ti­b­le Cur­ryver­si­on: ein su­per ea­sy Ba­na­nen-Cur­ry.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Familien- Fragebogen

WER SEID IHR?
Isa­bel­la (38), Ben (37) und Mal­te (2) Pra­del aus Krom­bach (Land­kreis Aschaf­fen­burg).
WAS MACHT EUCH GLÜCK­LICH?
Wenn es nach Mal­te ge­hen wür­de, de­fini­tiv Spiel­zeug­au­tos, Was­ser­spiel­zeug und Eis. An­sons­ten brau­chen wir nicht viel um glück­lich zu sein: Fa­mi­lie, Freun­de und Ge­sund­heit.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Drama in mehreren Akten

»Kon­f­likt­herd Haus­auf­ga­ben« - so be­zeich­net es der dä­ni­sche Päda­go­ge Je­sper Ju­ul. Und wie recht er hat. Fast je­der kennt sie, die Dra­men um die Haus­auf­ga­ben.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Jetzt wird es Ernst

An­net­te ist ver­un­si­chert. Bald kommt sie in die Schu­le und al­le Er­wach­se­nen dro­hen, dann be­gin­ne der »Ernst des Le­bens«. Was das ge­nau be­deu­ten soll, sa­gen die Gro­ßen aber nicht. Ty­pisch. Das Bil­der­buch »Der Ernst des Le­bens« ist ei­ne tol­le Vor­be­rei­tung auf den ers­ten Schul­tag mit ei­ner rüh­r­en­den Wen­dung. In der Schu­le trifft An­net­te näm­lich ei­nen Jun­gen, der ihr Bunt­s­tif­te leiht und Bon­bons mit­bringt.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Tatütata

Ta­tüta­ta, das Kä­se­brot ist da: In der Pau­se muss es manch­mal sch­nell ge­hen - so sch­nell wie die Feu­er­wehr. In der klei­nen Brot­box mit nied­li­chem Lö­schwa­gen ist Platz für ein Klapp­brot und ein paar Ap­fel­schnit­ze und Gur­ken­schei­ben. Die Trenn­wand ist stu­fen­los ver­s­tell­bar, die 16 x 11 x 5 Zenti­me­ter klei­ne, BPA-freie But­ter­brot­do­se passt gut in Erst­kläss­ler-Schul­ran­zen. fee

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Applaus, Applaus: Eintritt in 16 Museen frei

Das Tol­le an Kin­dern: Sie brin­gen ei­nem das Stau­nen zu­rück. Mit Kind ein Mu­se­um zu ent­de­cken, öff­net auch den so sat­ten Er­wach­se­nen die Au­gen. Wie viel wohl so ei­ne sper­ri­ge Rit­ter­rüs­tung wiegt? Was hat denn der Gar­ten­stuhl mit ei­nem Raum­schiff zu tun? Und wie ha­ben die ei­gent­lich in der Stein­zeit Feu­er ge­macht? Was für tol­le Sa­chen es in den hei­mi­schen Mu­se­en zu ent­de­cken gibt!

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Eine Pizza für Alle

Der Un­ter­schied zwi­schen Ein­zel­kin­dern und Ge­schwis­ter­kin­dern? Ein­zel­kin­der fin­den Tei­len su­per. Denn das heißt für sie, sie be­kom­men et­was. Wer Ge­schwis­ter hat weiß da­ge­gen, dass Tei­len be­deu­tet, dass man et­was ab­ge­ben muss.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 29.08.2017

Staunen

Mit Kin­dern ins Thea­ter zu ge­hen, hat ei­nen be­son­de­ren Zau­ber: Wie die Knirp­se stumm und stau­n­end da sit­zen oder wie sie keck den Ka­s­per war­nen, wenn der Teu­fel um die Ecke hopst, das ist ein­fach großar­tig. Im Sep­tem­ber be­ginnt die neue Thea­ter­sai­son - auch für Kin­der und Ju­gend­li­che. In der Re­gi­on gibt es un­zäh­l­i­ge An­ge­bo­te für Kin­der je­den Al­ters.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 28.08.2017

Familienplaner von Häfft

Pünkt­lich zum Schul­start be­ginnt das Or­ga­ni­sie­ren. Schul­stun­den, Nach­mit­tags­ter­mi­ne, Sport­kur­se und Co.: Da kann man schon mal durch­ein­an­der­kom­men.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 26.06.2017

Tacos

Ta­cos sind ei­ne fan­tas­ti­sche Mahl­zeit - und meist ei­ne Rie­sen­k­le­cke­rei. Des­halb ist es das idea­le Som­mer­es­sen, das man am Bes­ten drau­ßen fut­tert und sich dann am Gar­ten­schlauch die Hän­de wäscht. Meis­tens tropft beim Es­sen fet­ti­ger Saft auf den Tel­ler, der aber so le­cker sch­meckt, dass man sich die Fin­ger ab­leckt. Noch ein Vor­teil: Je­der füllt sei­nen Fla­den oder sei­ne Mais­scha­le selbst nach sei­nem Ge­sch­mack.

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 26.06.2017

Babys erster Sommer

Hur­ra, ein Som­mer­ba­by! Die El­tern frisch ge­schlüpf­ter Som­mer­kin­der kön­nen sich freu­en, denn sie ha­ben es in vie­ler­lei Hin­sicht ein bis­schen leich­ter. Warum? Ganz ein­fach:

Weiterlesen
Mami, Papi & ich 26.06.2017

Mist, es regnet!

Das Wet­ter macht nicht das, was wir wol­len. Es ist Som­mer, aber es reg­net und ist grau. Sch­lech­te Stim­mung macht sich breit. Die Kin­der qu­en­geln, Ma­ma kriegt die Kri­se, und Pa­pa - ja, wo hat der sich ei­gent­lich ver­steckt …
Halt, Schluss da­mit. Wir ma­chen es uns sc­hön im Som­mer, egal wie das Wet­ter wird.

Weiterlesen

Für Eltern

 1 2