Donnerstag, 27.04.2017

In Großbritannien wird neu gewählt

In Großbritannien wird neu gewählt
Mittwoch, 19.04.2017 - 17:54 Uhr

Neu abstimmen, bitte! Dazu hat die Regierungs-Chefin von Großbritannien gerade die Menschen in ihrem Land aufgerufen. Am Dienstag hatte Theresa May ihre Entscheidung verkündet.

Einen Tag später am Mittwoch stimmten andere Politiker des Landes zu.

Viele waren von der Ankündigung überrascht. Eigentlich standen die nächsten Wahlen erst in ein paar Jahren an. Jetzt soll schon im Juni gewählt werden. Je nachdem, wie die Menschen nun abstimmen, werden die Sitze im Parlament neu verteilt. Es könnte sogar passieren, dass Theresa May und ihre Partei weniger Sitze bekommen als bislang.

Doch davon gehe kaum jemand aus, meint der Politik-Experte Emanuel Richter. Auch Umfragen zeigen: Es werden wohl noch mehr Menschen für Theresa Mays Partei abstimmen als zuletzt.

Das würde der Politikerin helfen. «Sie will ihre Position stärken», erklärt Emanuel Richter. Wenn mehr Menschen aus ihrer Partei im Parlament sitzen, kann die Regierungs-Chefin Entscheidungen leichter durchsetzen.

Das ist wichtig, weil demnächst große Entscheidungen anstehen. Großbritannien will aus der Europäischen Union austreten. Darüber hatten die Briten vor knapp einem Jahr abgestimmt. Der geplante Austritt wird Brexit genannt. Theresa May muss darüber mit den anderen Ländern in der EU verhandeln. Nach den neuen Wahlen in Großbritannien könnte das für sie einfacher sein.

Trotzdem sind in Großbritannien nicht alle mit den Neuwahlen einverstanden. Vor einiger Zeit hatte Theresa May noch gesagt, dass sie nicht möchte, dass neu gewählt wird. Nun hat sie sich anders entschieden. Manche sagen: Die Regierungs-Chefin hat ihr Wort nicht gehalten. «Es scheint, als würden Wahlen willkürlich stattfinden», sagt Emanuel Richter. Und genau das finden einige Menschen nicht gut.