Mittwoch, 22.11.2017

bgml17

Artikel

Leidersbach 28.09.2017

Michael Schüßler nimmt Amtsgeschäfte in Leidersbach auf

Vier Tage nach der Bürgermeisterwahl

Der neue Lei­ders­ba­cher Bür­ger­meis­ter Mi­cha­el Schüß­ler hat an die­sem Don­ners­tag erst­mals die Amts­ge­schäf­te im Rat­haus ge­lei­tet. Am Wahl­sonn­tag hat­te sich der 32-jäh­ri­ge CWG-Kom­mu­nal­po­li­ti­ker mit 61,5 Pro­zent gegen Robert Bauer (CSU) durch­ge­setzt.

Weiterlesen
Leidersbach 24.09.2017

Michael Schüßler wird Chef im Leidersbacher Rathaus

Deutlicher Sieg für CWG-Kandidat

Mi­cha­el Schüß­ler wird neu­er Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Lei­ders­bach. 61,51 Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten in der Ge­mein­de ga­ben dem 32-jäh­ri­gen Kan­di­da­ten der Christ­li­chen Wäh­l­er­ge­mein­schaft (CWG) am Sonn­tag ih­re Stim­me. Für CSU-Kan­di­dat Robert Bau­er vo­tier­ten 38,49 Pro­zent der Wäh­ler.

Weiterlesen
Leidersbach 22.09.2017

Bürgermeisterwahl: Viele Leidersbacher haben ihr Kreuz schon gemacht

Fast ein Drittel stimmt per Brief ab

Für die Bür­ger­meis­ter­wahl am Sonn­tag in Lei­ders­bach zeich­net sich ei­ne ho­he Wahl­be­tei­li­gung ab: Fast ein Drit­tel der 3800 Wahl­be­rech­tig­ten hat be­reits ein Kreuz für Robert Bau­er (CSU) oder Mi­cha­el Schüß­ler (CWG) ge­macht - per Brief. Nach Aus­kunft von Wahl­lei­ter Robert Rei­chert wa­ren bis Frei­tag­mit­tag 1050 Um­schlä­ge für die Ab­stim­mung ein­ge­gan­gen. Er rech­net da­mit, dass am Wo­che­n­en­de wei­te­re hin­zu­kom­men.

Weiterlesen
Leidersbach 14.09.2017

Michael Schüßler: "Ich will eine starke Marktposition für Leidersbach"

Bürgermeisterwahl: CWG-Kandidat will mit eigenem Programm überzeugen

Mi­cha­el Schüß­ler öff­net in So­cken die Tür. Die Woh­nung un­term Dach sei­nes El­tern­hau­ses in Lei­ders­bach ist wie ge­leckt: Nichts liegt her­um, kein Staub auf den Möbeln, kein Krü­mel auf dem Bo­den. Wenn der Bür­ger­meis­ter-Kan­di­dat der Christ­li­chen Wäh­l­er­ge­mein­schaft (CWG) je­doch an die Es­sens­zu­be­rei­tung geht, ist es in der Küche mit der Ord­nung vor­bei.

Weiterlesen
Leidersbach 14.09.2017

Robert Bauer: "Ich möchte positive Nachrichten aus Leidersbach"

Bürgermeisterwahl: CSU-Kandidat setzt auf aktive Mitarbeit von Bürgern und Vereinen

Robert Bau­er hat es ger­ne, wenn al­les sc­hön sau­ber und or­dent­lich ist. Der 54-Jäh­ri­ge greift mit Freu­de zum Staub­sau­ger oder schiebt den Ra­sen­mäh­er über das Grün rund um das sehr al­pen­län­disch an­mu­ten­de Holz­haus in Lei­ders­ba­cher Höh­en­la­ge. Am meis­ten aber mag der CSU-Kan­di­dat es, Fens­ter zu put­zen - ob­wohl die­se übe­rall mit Spros­sen ver­se­hen sind.

Weiterlesen
Leidersbach 13.09.2017

Wahlkampf ohne öffentliche Diskussion

Bürgermeisterwahl: Bauer lehnt Main-Echo-Aktion ab

Am Tag der Bun­des­tags­wahl tref­fen auch die Bür­ger der Ge­mein­de Lei­ders­bach ei­ne wich­ti­ge Ent­schei­dung für ih­ren Ort: Sie wäh­len am Sonn­tag, 24. Sep­tem­ber, ei­nen neu­en Bür­ger­meis­ter. Um das Amt be­wer­ben sich der 54-jäh­ri­ge Be­k­lei­dungs­tech­ni­ker Robert Bau­er für die CSU und der 32-jäh­ri­ge Soft­wa­re-Pro­jekt­lei­ter Mi­cha­el Schüß­ler für die CWG.

Weiterlesen
Leidersbach 24.09.2017

Leidersbach hat einen neuen Bürgermeister

Ergebnis

Die Gemeinde Leidersbach hat am Sonntag einen neuen Bürgermeister gewählt.

Weiterlesen
Leidersbach 02.08.2017

Bürgermeisterwahl: Doppelter Schiffbruch für Matthias Wolf

Kandidatur scheitert erst an Leidersbacher CSU, dann an Formalitäten

Nur all­zu ger­ne wä­re Mat­thias Wolf (CSU) vom Pos­ten des zwei­ten Bür­ger­meis­ters auf den Chef­ses­sel im Lei­ders­ba­cher Rat­haus nach­ge­rückt. Doch daraus wird nichts.

Weiterlesen
Prio-1-Artikel 02.08.2017

Die Härte der Demokratie

Kommentar von Sabine Balleier zum Scheitern von Matthias Wolf

Ist Mat­thias Wolf nun ein un­ter­le­ge­ner Be­wer­ber, der das de­mo­k­ra­ti­sche Vo­tum sei­ner Par­tei nicht ak­zep­tie­ren kann? Oder hat ihm die CSU im Rin­gen um die Bür­ger­meis­ter-Kan­di­da­tur tat­säch­lich im Hin­ter­grund übel mit­ge­spielt? So ganz wird das die Öf­f­ent­lich­keit wahr­schein­lich nie er­fah­ren. Es gibt im­mer zwei Sei­ten der Ge­schich­te.

Weiterlesen
Leidersbach 24.07.2017

CSU »Grund« nominiert Robert Bauer

Robert Bau­er geht für die CSU ins Bür­ger­meis­ter­ren­nen Lei­ders­bach. Im vol­len Saal des Gast­hau­ses »Zum Grü­nen Tal« setz­te er sich laut Pres­se­mel­dung bei der No­mi­nie­rungs­ver­samm­lung der Christ­so­zia­len für die Wahl am 24. Sep­tem­ber klar durch. Ob­wohl sich gleich drei Kan­di­da­ten auf­s­tel­len lie­ßen, ge­wann Bau­er bei den 45 stimm­be­rech­tig­ten CSU-Mit­g­lie­dern gleich im ers­ten Wahl­gang die ab­so­lu­te Mehr­heit.

Weiterlesen
Leidersbach 21.07.2017

Michael Schüßler ist CWG-Kandidat

32-Jähriger will Bürgermeister in Leidersbach werden

»Lei­ders­bach 5000 Plus« heißt das Wahl­pro­gramm, mit dem sich Mi­cha­el Schüß­ler für die Christ­li­che Wäh­l­er­ge­mein­schaft (CWG) bei der Wahl am
24. Sep­tem­ber um das Bür­ger­meis­ter­amt »im Grund« be­wirbt. Bei der Auf­stel­lungs­ver­samm­lung am Don­ners­tag im Gast­haus Kro­ne wur­de er von 50 der 55 Wahl­be­rech­tig­ten zum Kan­di­da­ten ge­kürt (fünf Stim­men un­gül­tig).

Weiterlesen
Volkersbrunn 16.05.2017

Bürgermeister Fritz Wörl zu Grabe getragen

Große Trauergemeinde in Volkersbrunn

In ei­ner be­we­gen­den Trau­er­fei­er ha­ben Fa­mi­lie, Freun­de, Po­li­ti­ker und Hun­der­te Bür­ger am Mon­tag in Vol­kers­brunn in der Ro­chus­kir­che Ab­schied von Fritz Wörl ge­nom­men. Der Lei­ders­ba­cher Bür­ger­meis­ter war am Di­ens­tag vo­ri­ger Wo­che mit 59 Jah­ren nach schwe­rer Krank­heit ver­s­tor­ben.

Weiterlesen
Leidersbach 10.05.2017

Leidersbach trauert um Bürgermeister Fritz Wörl

Erst im März kehrte er nach langer Krankheit zurück

Tiefe Bestürzung in der Gemeinde Leidersbach: Bürgermeister Fritz Wörl ist am Dienstagabend im Alter von 59 Jahren verstorben.

Weiterlesen
Leidersbach 27.04.2017

Wiederholungswahl in Leidersbach: Zwei treten an, einer zieht zurück

Fritz Wörl wählt mit, Andreas Streck sagt als Kandidat ab

Die Kar­ten für die Wahl der Bür­ger­meis­ter-Stell­ver­t­re­ter in Lei­ders­bach wer­den neu ge­mischt. Dies­mal ist klar: Bür­ger­meis­ter Fritz Wörl darf bei der Wie­der­ho­lung am 2. Mai mit­wäh­len, wie die Kom­mu­nal­auf­sicht im Land­rat­s­amt der Ge­mein­de­ver­wal­tung mit­ge­teilt hat. Sein Aus­schluss am 4. April war der Grund ge­we­sen, wes­halb die Wahl we­gen ei­nes Form­feh­lers für un­gül­tig er­klärt wor­den war.

Weiterlesen
Leidersbach 05.04.2017

Stühlerücken im Leidersbacher Bürgermeisteramt

Wörl vereidigt Andreas Streck, Mathias Wolf rückt an zweite Stelle

Nach län­ge­rer Va­kanz aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den hat­te Lei­ders­bachs Bür­ger­meis­ter Fritz Wörl (CSU) am ver­gan­ge­nen Di­ens­tag sei­ne zwei­te öf­f­ent­li­che Ge­mein­de­rats­sit­zung zu lei­ten. An die­sem Abend war die Nach­fol­ge des aus­ge­schie­de­nen CWG-Ge­mein­de­rats und Zwei­ten Bür­ger­meis­ters Ul­rich Stapf zu be­stim­men.

Weiterlesen
Leidersbach 08.03.2017

Leidersbachs Bürgermeister Fritz Wörl wieder im Amt

Gemeinderat: Dank an ausscheidenden Stellvertreter Ulrich Stapf

Fritz Wörl (CSU) ist nach sei­ner Er­kran­kung nach neun Mo­na­ten Kran­ken­haus- und Reha-Au­f­ent­hal­ten wie­der an den Bür­ger­meis­ter-Sch­reib­tisch im Lei­ders­ba­cher Rat­haus zu­rück­ge­kehrt. Am Di­ens­tag lei­te­te er die Ge­mein­de­rats­sit­zung, die von vie­len Zu­schau­ern ver­folgt wur­de.

Weiterlesen
Leidersbach 06.03.2017

Nachfolge für Zweiten Bürgermeister in Leidersbach noch nicht geregelt

Gemeinderat entscheidet über Entlassung von Ulrich Stapf

Wenn nichts Un­vor­her­ge­se­he­nes ge­schieht, wird der Lei­ders­ba­cher Ge­mein­de­rat am Di­ens­ta­g­a­bend der Ent­las­sung des Zwei­ten Bür­ger­meis­ters Ul­rich Stapf (CWG) aus sei­nem Man­dat zu­stim­men. Wer sein Nach­fol­ger im Amt wird, ent­schei­det sich al­ler­dings erst im April. Dann soll die Wahl auf der Ta­ges­ord­nung ste­hen. Bür­ger­meis­ter Fritz Wörl (CSU) ist in­des nach lang­wie­ri­ger Er­kran­kung ins Rat­haus zu­rück­ge­kehrt.

Weiterlesen
Leidersbach 13.02.2017

Leidersbachs stellvertretender Bürgermeister legt Amt nieder

Ulrich Stapf hat Antrag auf Entlassung gestellt

Seit Mit­te Mai ver­gan­ge­nen Jah­res ver­tritt Ul­rich Stapf (CWG) den er­krank­ten Bür­ger­meis­ter Fritz Wörl (CSU). Jetzt ist dem Rechts­an­walt die Dop­pel­be­las­tung aus Rat­haus­ge­schäft und sei­ner Aschaf­fen­bur­ger Kanz­lei zu viel ge­wor­den. Stapf hat An­trag auf Ent­las­sung aus dem Ge­mein­de­rat zum 1. März ge­s­tellt.

Weiterlesen

Artikel