Sonntag, 20.08.2017

Zugunglück Partenstein

Artikel

Partenstein 27.05.2016

Partenstein entgeht vor 25 Jahren knapp der Katastrophe

Ein unvergessener Tag für Partenstein

Vie­le, wie auch der Fahr­di­enst­lei­ter am Bahn­hof Par­ten­stein, ha­ben zu­nächst an ei­nen Un­fall mit ei­nem Tan­k­las­ter auf der en­gen, kur­ven­rei­chen Staats­stra­ße 2317 oder an ei­nen Flug­zeu­g­ab­s­turz ge­dacht. Doch weit ge­fehlt, die Tra­gö­d­ie spiel­te sich auf den Schie­nen et­wa 300 Me­ter vor dem Bahn­via­dukt aus Rich­tung Wies­thal ab.

Weiterlesen
Partenstein 27.05.2016

Boden und Grundwasser heute noch kontaminiert

Wie­de­r­in­be­trieb­nah­me des Tief­brun­nens sch­lie­ßen Ex­per­ten aus

Ei­ne Wie­de­r­in­be­trieb­nah­me des Tief­brun­nens sch­lie­ßen Ex­per­ten aus. Bo­den und Grund­was­ser im Was­ser­schutz­ge­biet des Reh­we­ges wa­ren durch das aus­ge­lau­fe­ne Su­per­ben­zin konta­mi­niert und sind es wahr­schein­lich heu­te noch, be­fürch­tet Par­ten­steins Bür­ger­meis­ter Ste­phan Amend.

Weiterlesen
Lohr 27.05.2016

Hintergrund: Zeitzeugen erinnern sich an das Zugunglück

Im Fern­se­hen lief ge­ra­de das Eu­ro­pa­cup­fi­na­le der Lan­des­meis­ter Ro­ter Stern Bel­grad ge­gen Olym­pi­que Mar­seil­le (5:3 im Elf­me­ter­schie­ßen). Vie­le Fuß­ball­fans schau­ten sich dies an. An­de­re sa­ßen auf der Ter­ras­se oder wa­ren bei ei­ner fröh­li­chen Grill­run­de. Das In­ter­es­se an der Über­tra­gung war schla­g­ar­tig um 21.37 Uhr vor­bei.

Weiterlesen
Partenstein 27.05.2016

Ein Bild der Verwüstung an der Unglücksstelle

Großeinsatz für die Rettungskräfte

Am Tag nach dem Un­fall bot sich ein Bild der Ver­wüs­tung. 20 000 Li­ter Su­per­ben­zin und die Lo­ko­mo­ti­ve hat­ten in Flam­men ge­stan­den. Was muss­ten hier für Tem­pe­ra­tu­ren mit­ten im Grü­nen ge­herrscht ha­ben? Der Hang am Sch­loss­berg schwarz ver­kohlt und die klei­ne Brü­cke am Reif­weg mit aus­ge­glüh­ten Trä­gern.

Weiterlesen