Montag, 23.10.2017

Unfall Tegut Marktheidenfeld

Artikel

Marktheidenfeld 13.07.2011

Prozess-Termin erst nach den Sommerferien

Nach dem schweren Unfall im Tegut-Markt in Marktheidenfeld im Herbst vergangenen Jahres steht eine Entscheidung des Amtsgerichts Gemünden, ob eine Anklage zugelassen wird, derzeit noch aus. Wie der zuständige Einzelrichter Dr. Alexander Milkau gestern auf Anfrage mitteilte, ist vermutlich erst nach den Sommerferien mit einer Entscheidung zu rechnen.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 09.06.2011

Fahrerin drohen fünf Jahre Haft

Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat Anklage gegen die Verursacherin des folgenschweren Tegut-Unfalls vom vergangenen November erhoben. Die Frau war mit ihrem Kleinwagen über den Parkplatz durch eine Glasfront in den Supermarkt gefahren, wobei ein 74-jähriger Mann ums Leben kam und mehrere Personen zum Teil schwer verletzt wurden; drei von ihnen erlitten einen Schock.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 22.01.2011

Tegut-Unfall: Noch kein Gutachten

Die Ursache für den Unfall im Marktheidenfelder Tegut-Supermarkt ist auch nach mehr als zwei Monaten noch ungeklärt.
Die Fahrerin eines Opel Corsa war am 10. November vergangenen Jahres mit ihrem Wagen durch den Eingang des Supermarkts gebrochen und erst nach etwa 15 Metern zum Stehen gekommen.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 23.11.2010

Tegut-Unfall: Grund weiter ungeklärt

Die Ursache für den Unfall im Marktheidenfelder Tegut ist nach wie vor ungeklärt. Ein 74-jähriger Kunde war dort am Mittwoch, 10. November, von einer Autofahrerin mit ihrem Opel Corsa erfasst und tödlich verletzt worden. Die Frau war vom gegenüber liegenden Parkplatz in das Geschäft gefahren. Wie Polizeisprecher Karl-Heinz Schmitt gestern auf Nachfrage des Main-Echos erklärte, müsse das Ergebnis des Sachverständigengutachtens abgewartet werden.

Weiterlesen
Opel rast in Supermarkt 17.11.2010

Autofahrerin weiter vernehmungsunfähig

Die Ursache für die Fahrt eines Autos in einen Supermarkt in Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist auch mehr als eine Woche nach dem Vorfall ungeklärt. Die Autofahrerin sei noch nicht vernehmungsfähig, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Würzburg.

Weiterlesen
Opel rast in Supermarkt 15.11.2010

Stadtrat gedenkt dem Unfallopfer

Der Stadtrat gedachte am Donnerstag dem 74-jährigen Mann, der am Mittwoch bei einem Unfall im Tegut-Markt ums Leben kam.

Weiterlesen
Nach dem Unfall 12.11.2010

»Wart ihr dort zum Einkaufen?« - Besorgte Anrufe von Verwandten

Der Unfall beim Tegut-Markt hat viele Marktheidenfelder schockiert. Aber nicht nur sie. Spätestens gegen 17 Uhr am Mittwochnachmittag klingelten bei vielen Bürgern dieser Stadt die Telefone. Und am Hörer erfuhren sie, ahnungslos wie sie waren, von diesem Geschehen.

Weiterlesen
Opel rast in Supermarkt 12.11.2010

Mitarbeiterin rettet sich mit Sprung - Weitere Unfalldetails

Mit einem Sprung zur Seite hat sich eine Tegut-Mitarbeiterin vor dem herannahenden Auto gerettet. Das berichtete Gebietsverantwortlicher Richard Dietz gestern im Gespräch mit dem Main-Echo. Nach und nach werden mehr Details zu dem Unfall vom Mittwochnachmittag bekannt.

Weiterlesen

Artikel