Donnerstag, 24.08.2017

Tierschänder in Lohr

Artikel

Lohr-Ruppertshütten 16.09.2015

1000 Euro Belohnung für Hinweise auf Pferdequäler

Noch keine heiße Spur in Sachen misshandelte Stute in Lohr

Zur Ermittlung des Tierquälers, der in der Nacht zum Samstag eine Stute in Lohr-Ruppertshütten so schwer misshandelt hat, dass sie eingeschläfert werden musste, hat die Tierrechtsorganisation Peta Deutschland eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Die Kripo hat noch keine heiße Spur.

Weiterlesen
Lohr 14.09.2015

Tierschänder in Lohr: Pferd in Koppel verletzt

Erst in Bad Orb, jetzt auch hier im Spessart

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat möglicherweise ein Tierschänder einem Pferd Verletzungen zugefügt. Die Stute musste am Samstagvormittag eingeschläfert werden. Hier ist die Originalmeldung der Polizei Unterfranken.

Weiterlesen