Donnerstag, 24.08.2017

Tierische Einwanderer

Artikel

Kopenhagen 25.02.2014

»Bedrohung für aussterbende Arten«

Tie­re wan­dern. Um ihr Über­le­ben zu si­chern, um sich fort­zupflan­zen. Was aber, wenn sie dort blei­ben, wo sie ei­gent­lich nicht hin­ge­hö­ren? Bio­lo­gen der Eu­ro­päi­schen Um­welta­gen­tur ha­ben auf Fra­gen von Bet­ti­na Knel­ler ge­ant­wor­tet. Die Ex­per­ten be­schäf­ti­gen sich im Auf­trag der EU mit den Aus­wir­kun­gen in­va­si­ver Ar­ten.

Weiterlesen
Aschaffenburg 11.02.2014

Einst Pelzlieferant, heute Plage

Im hes­si­schen Spess­art gilt er längst als Pla­ge: der Wasch­bär. »Die kom­men in Ru­deln, wenn es dun­kel ist, wer­fen die Bio­ton­nen um und tun sich an den Res­ten güt­lich«, sagt Rein­hold Schalk aus Bad-So­den-Sal­müns­ter. Auch frei zu­gäng­li­ches Kat­zen­fut­ter wird ger­ne von den Tie­ren ge­nom­men. Flink sei­en sie und al­les an­de­re als scheu dem Men­schen ge­gen­über.

Weiterlesen