Donnerstag, 17.08.2017

Radwegkonzept Aschaffenburg

Artikel

Aschaffenburg 15.02.2017

Alexandrastraße in Aschaffenburg: Kein Radweg-Ausbau

Planungssenat lehnt ersten Abschnitt einer Innenstadt-Umfahrung ab

Für Rad­ler ei­ne si­che­re Um­fah­rung der In­nen­stadt zu schaf­fen, ist ein Haupt­ziel im Aschaf­fen­bur­ger Rad­ver­kehrs­kon­zept. 2017 woll­ten die Stadt­pla­ner in der Alex­an­dra­stra­ße ei­nen ers­ten Teil­ab­schnitt ver­wir­k­li­chen. Dar­aus wird nichts: Der Vor­schlag ist im Pla­nungs- und Ver­kehrs­se­nat des Stadt­rats die­sen Di­ens­tag an ei­ner Mehr­heit von CSU und UBV ge­schei­tert.

Weiterlesen
Aschaffenburg 16.02.2017

Gegen die Wand

Nachvollziehbar sind die inhaltlichen Gründe des Verkehrssenats, den Radwegausbau in der Alexandrastraße abzulehnen. Das Projekt bliebe auf Jahre hinaus Stückwerk: ohne Fortsetzung und ohne Detailkonzept zur Radumfahrung der Innenstadt.

Weiterlesen
Aschaffenburg 05.10.2016

Für 60.000 Euro: Stadt will Rad-Routen beschildern

Aschaffenburger Stadträte geben grünes Licht

Die Stadt will das Rad­we­ge­netz nicht nur aus­bau­en, son­dern auch bes­ser be­schil­dern. Die Stand­ort­su­che, das Her­s­tel­len und das Auf­s­tel­len der Weg­wei­ser kos­ten bis 60 000 Eu­ro:

Weiterlesen
Aschaffenburg 21.09.2016

Aschaffenburg will in sichere Radwege investieren - Kosten bis zu einer Million

Erste Pläne unter anderem für die Stadtzufahrt Löherstraße

Radfahrer sollen nach und nach sichere Wege durch die Aschaffenburger Innenstadt bekommen. Der Verkehrssenat des Stadtrats hat sich mit ersten Plänen beschäftigt. Sie betreffen die Löherstraße, die wichtigste Zufahrt zum Stadtzentrum von der mittleren Mainbrücke kommend, und die Fortsetzung durch Wermbach- und Alexandrastraße um die Innenstadt herum.

4 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 07.11.2013

Schutzstreifen für Radfahrer an der Mainaschaffer Straße in Aschaffenburg

Ent­lang der Main­schaf­fer Stra­ße ist das Rad­fah­ren zwi­schen Aschaf­fen­burg und der Nach­bar­ge­mein­de noch im­mer kein Vergnü­gen. Stadt­ein­wärts geht es seit dem vo­ri­gen Jahr mit Geh­we­gab­sen­kun­gen und Fahr­bahn­mar­kie­run­gen si­cher zu (auf dem Fo­to rechts), jetzt ha­ben die Stadträ­te be­sch­los­sen, auch die Lü­cke auf der stadt­aus­wärts ge­le­ge­nen Sei­te zwi­schen Link­stra­ße und der Ab­fahrts­ram­pe der B 8 zu sch­lie­ßen.

6 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 07.11.2013

Aschaffenburger Radwegekonzept: Details fehlen noch

Auf der Wun­sch­lis­te vie­ler Bür­ger steht es schon lan­ge, im März 2014 soll es end­lich vor­lie­gen: Das Rad­ver­kehrs­kon­zept der Stadt. Der Zwi­schen­be­richt stieß am Di­ens­tag auf gro­ße Zu­stim­mung im Pla­nungs­se­nat des Stadt­rats, was nicht wei­ter ver­wun­dert. Sch­ließ­lich ging es zu­nächst nur um Grund­la­gen.

Weiterlesen
Kommentar von Peter Freudenberger 07.11.2013

Den Stadtrat nicht behindern

Die Stadt braucht ein Rad­ver­kehrs­kon­zept, das ist wich­tig. Sie bin­det in die Ent­wick­lung des Kon­zepts ei­nen Ar­beits­kreis aus Po­li­tik, Ver­wal­tung und Ver­t­re­tern der be­trof­fe­nen Grup­pen ein, das ist rich­tig. Der Ar­beits­kreis tagt nicht öf­f­ent­lich, das ist zu­nächst auch kein Feh­ler. Denn es ist und bleibt der Stadt­rat, den die Bür­ger auch da­für ge­wählt ha­ben, um über die­ses Kon­zept öf­f­ent­lich zu be­ra­ten und zu ent­schei­den.

Weiterlesen