Freitag, 20.10.2017

Ortsverein Medien Aschaffenburg

Artikel

Aschaffenburg 18.07.2013

»Speerspitze der Gewerkschaftsbewegung«

Die Aschaf­fen­bur­ger Dru­cker und Set­zer ge­hö­ren zu den ers­ten Ar­bei­tern, die sich 1863 den da­mals neu ge­grün­de­ten Ge­werk­schaf­ten an­sch­lie­ßen, um sich ge­gen die Ar­beits­be­din­gun­gen zu weh­ren. Heu­te ist die Me­di­en­ge­werk­schaft Teil von Ver­di. Am Sams­tag fei­ert der Orts­ve­r­ein in Klin­gen­berg-Röll­feld sein 150-jäh­ri­ges Be­ste­hen und ent­lässt Ge­sel­len beim tra­di­tio­nel­len »Gaut­schen«.

Weiterlesen
Aschaffenburg 18.07.2013

Horst Schebendach: »Praktisch führen wir nur noch Abwehrkämpfe«

Horst-Die­ter Sc­h­e­ben᠆­dach (71) hat 33 Jah­re als Re­dak­teur beim Main-Echo ge­ar­bei­tet. 2005 ging er in Ren­te. Schon als jun­ger Mann trat der ge­lern­te Schrift­set­zer in die In­du­s­trie­ge­werk­schaft Druck und Pa­pier ein, war vie­le Jah­re im Be­triebs­rat des Main-Echos, ab 1994 als stell­ver­t­re­ten­der Vor­sit­zen­der. Von 1989 bis 2010 stand er an der Spit­ze des Orts­ve­r­eins Aschaf­fen­burg der IG Me­di­en (spä­ter Ver­di).

Weiterlesen

Artikel