Montag, 23.10.2017

NSU am Untermain

Artikel

Neo­na­zi-Sze­ne im Raum Aschaf­fen­burg 15.12.2012

Rechtsextremismus »Zu wenig ernst genommen«

Wie gut wa­ren die Kon­tak­te des Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Un­ter­grunds (NSU) zur Neo­na­zi-Sze­ne im Raum Aschaf­fen­burg? Un­ter an­de­rem die­se Fra­ge hat den NSU-Un­ter­su­chungs­aus­schuss des baye­ri­schen Land­tags in sei­ner jüngs­ten Sit­zung be­schäf­tigt. Aus den Ant­wor­ten der Sach­ver­stän­di­gen geht her­vor:

3 Kommentare Weiterlesen
Zwei Tatorte in der Nähe der »Tiroler Höhe« 04.12.2012

NSU-Terroristen besuchten Nürnberger Gaststätte

Die NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos waren vor ihrem Untertauchen in den 90er Jahren häufiger in Bayern als bisher in der Öffentlichkeit bekannt. Beide hätten sich 1995 und 1996 in der Nürnberger Gaststätte »Tiroler Höhe« mit bayerischen Neonazis getroffen, erklärte die Grüne-Landtagsabgeordnete Susanna Tausendfreund am Dienstag in München.

Weiterlesen
NSU-Kontakte am Untermain? 08.11.2012

NPD-Funktionäre sollen Aschaffenburger bedroht haben

Wie gut wa­ren die Kon­tak­te des Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Un­ter­grunds (NSU) zur Neo­na­zi-Sze­ne im Raum Aschaf­fen­burg? Le­ben am Un­ter­main gar frühe­re Un­ter­stüt­zer des so­ge­nann­ten Mör­der­tri­os Uwe Böhn­hardt, Uwe Mund­los und Bea­te Zschä­pe? Der­lei Fra­gen stel­len sich, weil nun fast ge­nau ein Jahr nach der Selbs­t­ent­tar­nung der Zwic­kau­er Ter­r­or­zel­le fest­steht:

4 Kommentare Weiterlesen
Rechtsradikale Szene am Untermain 03.11.2012

NSU-Killer marschierten durch Aschaffenburg

Zehn Menschen haben die rechtsextremen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos kaltblütig ermordet. Als ihnen die Polizei zu nahe kam, brachten sie sich um. Bevor die Neonazis in den Untergrund gegangen sind, marschierten sie während einer Kundgebung durch Aschaffenburg. Das belegen jüngst veröffentlichte Fotos.

Weiterlesen

Artikel