Freitag, 20.10.2017

Mein Main

Artikel

Hochstift Würzburg 16.10.2014

Die göttliche Seite des Flusses

Der Main als Gott? Das ist ei­ne kaum be­kann­te Sei­te un­se­res Flus­ses. Wo­bei der in sei­ner Gött­lich­keit nicht Main heißt, son­dern Mo­e­nus. Das ist der al­te latei­ni­sche Na­me des Flus­ses, an dem einst Kel­ten, Ger­ma­nen und Rö­mer au­f­ein­an­der tra­fen. Auf je­ne al­te Zeit geht der Fluss­gott Main zu­rück und da­von ha­ben sich Be­zü­ge bis heu­te er­hal­ten. Denn es gibt ei­ne Rei­he von Mo­e­nus-Dar­stel­lun­gen in der Re­gi­on.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 19.09.2014

»Lautloses Sterben sieht man nicht«

Fressfeinde, Schleusen, mehr Schiffsverkehr

Sie ist ei­ne alt­ehr­wür­di­ge Ve­r­ei­ni­gung seit 365 Jah­ren, in die man nicht ein­fach so ein­t­re­ten kann. Das Recht, Mit­g­lied der Fi­scher- und Schif­fer­zunft zu wer­den, wird durch Ge­burt er­wor­ben und vom Va­ter auf den Sohn über­tra­gen - in­zwi­schen auch auf die Toch­ter.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 13.09.2014

Wasserretter im Einsatz

Sicherheit am Main

Ein bis­schen Neid schwingt mit, wenn To­bias Kal­len­bach von den Was­ser­wach­ten spricht, die an ei­nem Ba­de­see ih­ren Di­enst ver­rich­ten: »Das sind die Glück­li­chen, die noch ret­ten kön­nen.« Wer als Ak­ti­ver sei­nen Di­enst bei den Was­ser­wach­ten am Main ab­sol­viert, muss ab­ge­här­tet sein. Mit Bay­watch hat die Rea­li­tät hier nichts zu tun.

Weiterlesen
Main-Spessart 06.09.2014

Baden im Main mit Risiko verbunden - Durchfallbakterien vor allem nach Regen

Mein Main

Vor al­lem wenn es heiß ist und die Frei­bä­der voll sind, stellt sich die Fra­ge, ob der Main ei­ne Al­ter­na­ti­ve zum Schwim­men im ge­ka­chel­ten Be­cken ist. »Durch die Vielzahl an Abwassereinleitungen ist der Main aus hygienischer Sicht kein Badegewässer«, sagt Klaus Maslowski, der beim Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg für die Wasserqualität zuständig ist.

Weiterlesen
Neustadt-Erlach 02.09.2014

Mit der »Martina« endet lange Schiffertradition

Mein Main

»Mein hal­bes Le­ben hängt da dran«, sagt Rein­hard Gre­ser mit et­was Weh­mut. Er­lachs letz­ter ak­ti­ver Ka­pi­tän und Schiffs­eig­ner ging kürz­lich von Bord und da­mit en­de­te ei­ne lan­ge Er­la­cher Be­rufstra­di­ti­on. Gre­ser wird An­fang Sep­tem­ber 67. Er ver­kauf­te sein Mo­tor­schiff »Mar­ti­na« und geht in den Ru­he­stand, um­ge­ben von vie­len Bil­dern und Ge­gen­stän­den, die ihn im­mer an sein Schiff und die Bin­nen­schiff­fahrt er­in­nern wer­den.

Weiterlesen
Main-Spessart/main-Tauber 26.08.2014

Ein Bild von einem Fluss zwischen Burgen und Reben

Mein Main

Un­ser Bild vom Main ist so viel­ge­stal­tig wie Land und Leu­te ent­lang des Flus­ses. Trotz­dem gibt es im­mer wie­der­keh­ren­de Mo­ti­ve aus ei­nem fes­ten Be­stand an Ste­reo­ty­pen. Ih­nen be­geg­net man dort, wo Er­war­tun­gen be­di­ent und Ver­traut­heit ge­schaf­fen wer­den sol­len.

Weiterlesen

Artikel