Samstag, 21.10.2017

Maria Ward Schwestern verlassen Aschaffenburg

Artikel

Aschaffenburg 19.12.2012

Sympathiebeweise für die Schwestern

Zu ei­nem »NEIN!«, ei­nem gro­ßen Her­zen und ei­nem Fra­ge­zei­chen ha­ben sich ges­tern Dut­zen­de von Ma­ria-Ward-Schü­le­rin­nen auf dem Pau­sen­hof auf­ge­s­tellt und da­zu Sät­ze wie »Wir wol­len un­se­re Schwes­tern be­hal­ten!« skan­diert. Da­mit pro­tes­tier­ten die Mäd­chen ge­gen den ge­plan­ten Ab­zug der Ma­ria-Ward-Schwes­tern aus Aschaf­fen­burg (wir be­rich­te­ten).

Weiterlesen
Aschaffenburg 15.12.2012

Maria-Ward-Schwestern verlassen Aschaffenburg

Die bei­den letz­ten in Aschaf­fen­burg ver­b­lie­be­nen Ma­ria-Ward-Schwes­tern Irm­gard Sch­lem­bach (70) und El­frie­de Frasch (69) sind von der Münch­ner Pro­vinz­lei­tung des Or­dens Con­g­re­ga­tio Je­su ab­be­ru­fen wor­den. Das hat Pro­vinzobe­rin An­ge­la Fries der Lei­tung der Ma­ria-Ward-Schu­le so­wie den Schü­le­rin­nen und El­tern schrift­lich mit­ge­teilt.

Weiterlesen

Artikel