Sonntag, 20.08.2017

Kunstrasenplatz TuS Frammersbach

Artikel

Frammersbach 15.11.2014

Anonyme Anzeige wegen Hartplatzbelag - Mobbing oder Missgunst als Grund?

TuS Frammersbach wehrt sich

Drei Jah­re Vor­pla­nung ste­cken in dem neu­en Kun­st­ra­sen­platz der Fuß­ball­ab­tei­lung des TuS. Seit et­wa zwei Wo­chen wird der neue Platz be­spielt. Durch die an­ony­me An­zei­ge beim Land­rat­s­amt we­gen des Ver­dachts auf Ar­sen im al­ten Hart­platz­ma­te­rial füh­len sich die Ver­ant­wort­li­chen ei­ner bös­wil­li­gen Schi­ka­ne aus­ge­setzt.

Weiterlesen
Frammersbach 13.11.2014

»Keine Gesundheitsgefährdung für unsere Mitbürger«

Arsenbelasteter Belag wird zurückgenommen

»Nach aktueller Sachlage« geht vom Hartplatzbelag des TuS Frammersbach »keine Gesundheitsgefährdung für unsere Mitbürger« aus, sichert der 2. Bürgermeister Christian Holzemer in einer Pressemitteilung zu und ergänzt, dass »eine Sperrung des Kunstrasenplatzes und der Rundbahn nicht notwendig sind, da für den Menschen aktuell keine Gefährdung ausgeht.

Weiterlesen
Frammersbach 12.11.2014

Arsen im Sand des alten Hartplatzes

Ist Ar­sen im al­ten Hart­platz­ma­te­rial des TuS ent­hal­ten und wenn ja, wie viel? Und ist das über­haupt sch­limm? Der Mitt­woch, 12. No­vem­ber, soll Klar­heit brin­gen. Beim ge­mein­sa­men Tref­fen der Ver­ant­wort­li­chen und den beim Bau be­tei­lig­ten Fir­men so­wie mit den zu­stän­di­gen Be­hör­den soll dar­über ge­spro­chen wer­den, was in dem Ma­te­rial ent­hal­ten ist, ob es ge­sund­heits­schäd­lich ist und was da­mit ge­sche­hen soll.

Weiterlesen