Samstag, 24.02.2018

Klinikum Main-Spessart

Artikel

 1 2 3 4 5 6 
Frammersbach 05.02.2018

»Medizinisch mein eigener Herr«

Phi­l­ipp Braun ist Fach­arzt für In­ne­re Me­di­zin und ei­ner von zwei Haus­ärz­ten in Fram­m­ers­bach. Im Ge­gen­satz zu sei­nem Kol­le­gen, der ei­ne ei­ge­ne Pra­xis be­t­reibt, hat Braun ei­nen an­de­ren Weg ge­wählt. Er ist An­ge­s­tell­ter des KfH-Ge­sund­heits­zen­trums Lohr. Sei­ne Pra­xis in Fram­m­ers­bach ist Fi­lia­le des Me­di­zi­ni­schen Ge­sund­heits­zen­trums.

Weiterlesen
Main-Spessart 31.01.2018

Main-Spessart-Klinikum verringert Defizit

Geld für Nachnutzungskonzept gefordert

Fünf Jah­re lang ist das De­fi­zit des Kli­ni­kums Main-Spess­art ge­s­tie­gen - min­des­tens im ho­hen sechs­s­tel­li­gen Be­reich, teil­wei­se deut­lich über ei­ne Mil­li­on Eu­ro pro Jahr. 2018 soll es laut Wirt­schafts­plan erst­mals wie­der ge­rin­ger aus­fal­len: 7,4 Mil­lio­nen Eu­ro statt cir­ca 8,5 Mil­lio­nen im Vor­jahr. Für 2017 wa­ren ur­sprüng­lich 8,1 Mil­lio­nen Eu­ro ge­plant.

Weiterlesen
Main-Spessart 18.01.2018

Akademische Ausbildung auf dem Land

Das Kli­ni­kum Main-Spess­art ist ab 1. Mai Lehr­kran­ken­haus der Me­di­zi­ni­schen Fa­kul­tät Würz­burg. Sie­ben Me­di­zin­stu­die­ren­de kön­nen künf­tig gleich­zei­tig ihr Prak­ti­sches Jahr (PJ) ganz, zu ei­nem Drit­tel oder zwei Drit­teln in Lohr ab­sol­vie­ren.

Weiterlesen
Partenstein 16.01.2018

Arztsitz für Partenstein in Gefahr

Hausarzt sucht dringend Nachfolger

»Haus­arzt ge­sucht« steht groß an der Pra­xis von Wolf­gang Nät­scher (70) in Par­ten­stein. So wie der Par­ten­stei­ner All­ge­mein­me­di­zi­ner über sein Lan­d­arzt-Da­sein spricht, müss­ten ihm jun­ge Ärz­te die Bu­de ein­ren­nen und sei­ne Pra­xis über­neh­men wol­len.

Weiterlesen
Kommentare / Kolumnen 16.01.2018

Teufelskreis durchbrechen

Groß ist das Ge­jam­mer über den Be­völ­ke­rungs­schwund auf dem Land. Po­li­ti­ker wol­len die At­trak­ti­vi­tät der Dör­fer stei­gern, Ar­beits­k­rei­se und Pro­jekt­grup­pen wer­den ge­grün­det mit dem Ziel, Lö­sun­gen zu er­ar­bei­ten. Das wird al­les nichts nüt­zen, wenn die Rah­men­be­din­gen am En­de blei­ben, wie sie sind.

Weiterlesen
Gemünden 11.01.2018

Spezialpflege unterm Regenbogen

Nach Sch­lie­ßung des Kreis­kran­ken­hau­ses En­de der 1980er be­müh­te sich die Stadt Ge­mün­den um ei­nen gleich­wer­ti­gen Er­satz. Im frühe­ren Jo­sefs­haus ent­stand ei­ne Re­hak­li­nik, die nun als Ge­sund­heits­zen­trum Main-Spess­art be­kannt ist.

Weiterlesen
Main-Spessart/main-Tauber 09.01.2018

Auch in der Pflege wird es eng

Ausbildungsplätze in der Region bleiben unbesetzt

Der Haus- und Fach­ärz­te­man­gel ist auch hier­zu­lan­de im­mer wie­der ein The­ma. Aber wie sieht es bei den Pf­le­gern aus? Wir ha­ben bei den drei Kran­kenpf­le­ge­schu­len der Re­gi­on in Lohr, Markt­hei­den­feld und Wert­heim nach­ge­fragt.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 07.01.2018

Auf dem Papier gut versorgt mit Ärzten - aber für die Menschen im Raum Marktheidenfeld fühlt es sich anders an

Das Sp­rech­zim­mer beim Haus­arzt fast im­mer über­voll, auf Ter­mi­ne beim Fach­arzt muss man ewig war­ten - Kla­gen, die man in der Re­gi­on stän­dig hört. »Wir ha­ben hier zu we­ni­ge Ärz­te« ist die Fol­ge­rung, die vie­le dar­aus zie­hen. Die Sch­lie­ßung von Haus­arzt­pra­xen, wie zum Jah­res­wech­sel die Pra­xis Schreck in Es­sel­bach oder zum 30. Sep­tem­ber die Pra­xis Aul­bach in Kreuz­wert­heim, ver­stär­ken den Ein­druck der Pa­ti­en­ten.

Weiterlesen
Main-Spessart 04.01.2018

Kritik von Patienten nicht vom Tisch wischen

Von un­se­rer Mit­ar­bei­te­rin Hen­riet­ta Hartl

Weiterlesen
Main-Spessart 03.01.2018

Krankenhäuser als Bürokratiemonster

Von un­se­rer Mit­ar­bei­te­rin Hen­riet­ta Hartl­Die drei Kran­ken­häu­ser sind durch­aus un­ter­schied­lich: Das Kli­ni­kum des Land­k­rei­ses Main-Spess­art in Lohr und Markt­hei­den­feld, die Rot­k­reuz­k­li­nik der BRK-Schwes­tern­schaft Mün­chen in Wert­heim und das Be­zirks­kran­ken­haus am Som­mer­berg in Lohr. Ei­nes ha­ben sie aber ge­mein­sam: Sie al­le müs­sen mit im­mer mehr Ver­wal­tungs­auf­wand kämp­fen.

Weiterlesen
Lohr 03.01.2018

Uniklinik betreut künftig Krebspatienten in Lohr

Verträge für Hochschulambulanz abgeschlossen

Bes­se­rung in Sicht: Die Uni­ver­si­täts­k­li­nik Würz­burg wird am Kreis­kran­ken­haus Lohr Sprech­stun­den für Krebs­pa­ti­en­ten hal­ten und die­se am­bu­lant be­han­deln. Die Ver­trä­ge sind laut stell­ver­t­re­ten­dem Kli­ni­k­re­fe­ren­ten Gün­ter Betz un­ter­zeich­net.

Weiterlesen
Main-Spessart 02.01.2018

Klinikum Main-Spessart unterm Messer

Von un­se­rer Re­dakteu­rin Mo­ni­ka Bü­del

Wel­che The­ra­pie ist die rich­ti­ge fürs Kli­ni­kum Main-Spess­art? Über die­se Fra­ge ist 2017 ge­s­trit­ten wor­den. Teil­wei­se wa­ren sich die Be­tei­lig­ten von Bür­ger­in­i­tia­ti­ven, aus der Po­li­tik und Kli­nik­lei­tung schon bei der Diag­no­se un­eins.

Weiterlesen
Main-Spessart. 01.12.2017

Marktheidenfeld noch "ein ganz normales Krankenhaus" - Nur noch 20 Fälle auf der Inneren im Oktober

Der star­ke Rück­gang der Fall­zah­len in der In­ne­ren Ab­tei­lung des Markt­hei­den­fel­der Kran­ken­hau­ses hat die Bür­ger­in­i­tia­ti­ve Pro­Mar auf den Plan ge­ru­fen. Das The­ma ha­be für viel "Auf­re­gung und Ver­un­si­che­rung ge­sorgt", heißt es in ei­ner Stel­lung­nah­me.

Weiterlesen
Main-Spessart 29.09.2017

Wehmütige Stimmung zum Abschied

Ganz nor­mal be­setzt sei das Kran­ken­haus Karl­stadt, sagt Gre­gor Bett, Werk­lei­ter des Kli­ni­kums Main-Spess­art. Rönt­gen und La­bor, al­les sei ein­satz­be­reit, so­lan­ge das Kran­ken­haus ge­öff­net hat. Und das war es bis Frei­tag 18 Uhr.

Weiterlesen
Main-Spessart 29.09.2017

Landkreis Main-Spessart stellt Campus der Generationen für Karlstadter Klinikgelände vor

Ein Schelm, wer Bö­ses da­bei denkt: Am Tag des Ab­schieds vom Karl­stad­ter Kran­ken­haus prä­sen­tier­te Land­rat Tho­mas Schie­bel am spä­ten Mit­tag im Land­rat­s­amt ei­nen Vor­schlag zur Nach­nut­zung für die­ses Ge­län­de. Den Kern die­ses »Cam­pus der Ge­ne­ra­tio­nen« bil­det ein Zen­trum für Fa­mi­li­en­ge­sund­heit im bis­he­ri­gen Kli­nik­ge­bäu­de.

Weiterlesen
Main-Spessart 14.09.2017

Es gibt kein Patentrezept gegen Ärztemangel

»Ge­sund­heits­ver­sor­gung MSP - Quo va­dis?« Die Ant­wor­ten auf die Fra­ge, wo­hin es mit der Ge­sund­heits­ver­sor­gung im Land­kreis geht, sind - au­ßer was das Kli­ni­kum Main-Spess­art be­trifft - am Mitt­woch beim In­for­ma­ti­ons­a­bend in Ge­mün­den größ­t­en­teils va­ge aus­ge­fal­len.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 19.07.2017

Was wird aus Häusern in Karlstadt und Marktheidenfeld?

Bei der Fol­ge­nut­zung der Kran­ken­häu­ser in Markt­hei­den­feld und Karl­stadt sind kon­k­re­te Er­geb­nis­se noch dünn ge­sät. Im Werkaus­schuss des Kreis­tags lob­te Kli­ni­k­re­fe­rent Gre­gor Bett die dies­be­züg­li­chen Be­müh­un­gen der Markt­hei­den­fel­der Bür­ger­meis­te­rin Hel­ga Sch­midt-Ne­der.

Weiterlesen
Main-Spessart. 19.07.2017

Krankenhaus Karlstadt in Auflösung

Klinikneubau in Lohr

Ein Krankenhaus auf dem Sterbebett? In Karlstadt spielt sich das gerade ab. Zugleich sind in Lohr die Weichen zur Geburt eines neuen Klinikums gestellt, während das Kreiskrankenhaus Marktheidenfeld vor größeren Veränderungen steht.

Weiterlesen

Artikel

 1 2 3 4 5 6