Donnerstag, 17.08.2017

Heizölaffäre

Artikel

 1 2 
Esselbach 17.06.2015

Rente des ehemaligen Esselbacher Bürgermeisters gekürzt

Nach Dienstwagen- und Heizölaffäre

Zwei Jah­re lang zehn Pro­zent we­ni­ger Ren­te: Das Baye­ri­sche Ver­wal­tungs­ge­richt Ans­bach hat ab­sch­lie­ßend über das Dis­zi­p­li­nar­ver­fah­ren ge­gen den ehe­ma­li­gen Es­sel­ba­cher Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann ent­schie­den. Der Be­schluss be­in­hal­tet, dass Hof­manns Ru­he­ge­halt als Po­li­zei­beam­ter ge­kürzt wird. Zu­dem hat er die Kos­ten des ge­richts­ge­büh­r­en­f­rei­en Ver­fah­rens zu tra­gen.

Weiterlesen
Esselbach 27.05.2015

Nach Dienstwagen- und Heizöl-Affäre: Esselbacher Ex-Bürgermeister verzichtet auf Ehrensold

Verhandlung fällt kurzfristig aus

Es­sel­bachs ehe­ma­li­ger Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann hat am Di­ens­tag ge­gen­über sei­ner Ge­mein­de of­fi­zi­ell auf sei­nen Pf­licht-Eh­ren­sold ver­zich­tet. Ei­ne für den Mitt­woch an­ge­setz­te Ver­hand­lung am Ver­wal­tungs­ge­richt Ans­bach über die Ab­er­ken­nung des Pf­licht-Eh­ren­solds für Hof­mann ist des­we­gen am Di­ens­tag kurz­fris­tig ab­ge­sagt wor­den.

1 Kommentar Weiterlesen
Esselbach 11.03.2014

Ehrensold für Esselbachs Ex-Bürgermeister - Entscheidung nicht öffentlich

In ei­ner ge­mein­sa­men Stel­lung­nah­me äu­ße­ren sich die Kom­mu­nal­auf­sicht des Land­rat­sam­tes Main-Spess­art und der Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Es­sel­bach Ri­chard Roos zur Be­rich­t­er­stat­tung im Main-Echo über die be­vor­ste­hen­de Ent­schei­dung, ob der ehe­ma­li­ge Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann ei­nen Eh­ren­sold be­kom­men soll.

2 Kommentare Weiterlesen
Esselbach 07.03.2014

Ehrensold trotz Verurteilung für ehemaligen Bürgermeister?

Ein Jahr hat der Es­sel­ba­cher Ge­mein­de­rat die Ent­schei­dung vor sich her­ge­scho­ben. Jetzt läuft die Frist ab. Am kom­men­den Di­ens­tag, 11. März, müs­sen die Es­sel­ba­cher Ge­mein­de­rä­te ent­schei­den, ob ihr ehe­ma­li­ger Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann sei­nen Eh­ren­sold er­hält oder ob die­ser auf­grund schwer­wie­gen­der Ver­feh­lun­gen im Amt ab­zu­er­ken­nen ist.

2 Kommentare Weiterlesen
Esselbach 15.05.2013

Nach Affären-Klaus' Abgang: »Geplante Abschiedsworte unpassend«

Be­f­rem­det zeig­te sich Ge­mein­de­rat Paul Keil (Freie Wäh­ler) über die Ab­leh­nung der Ver­öf­f­ent­li­chung ei­ni­ger Ab­schieds­sät­ze des frühe­ren Esselbacher Bür­ger­meis­ters Klaus Hof­mann im ak­tu­el­len Mit­tei­lungs­blatt der Ge­mein­de.

Weiterlesen
Esselbach 01.05.2013

Der Bürgermeister ist dienstunfähig

Vor drei Wo­chen hat Es­sel­bachs Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann sei­nen Rück­tritt aus ge­sund­heit­li­chen Grün­den er­klärt. Ab heu­te ist der 62-Jäh­ri­ge im Ru­he­stand.

2 Kommentare Weiterlesen
Esselbach 01.05.2013

Termine für die Wahl des neuen Bürgermeisters

Nach dem Rück­tritt des Es­sel­ba­cher Bür­ger­meis­ters Klaus Hof­mann muss die Ge­mein­de inn­er­halb von drei Mo­na­ten ei­nen neu­en Bür­ger­meis­ter wäh­len. Da­zu hat der Ge­mein­de­rat am Mon­tag Vor­schlä­ge er­ar­bei­tet. Ent­schei­den wird über den Ter­min das Land­rat­s­amt.

Weiterlesen
Zu Geldstrafe verurteilt, weitere Ermittlungen laufen 11.04.2013

"Angriffe, die mich sehr stark belasten" -
Esselbacher Bürgermeister gibt auf

Klaus Hof­mann hat am Mitt­woch of­fi­zi­ell sei­nen Rück­tritt er­klärt: Seit Jah­ren steht der Bür­ger­meis­ter von Es­sel­bach (Kreis Main-Spess­art) we­gen meh­re­rer Di­en­staf­fä­ren in der Kri­tik. »Die Be­weg­grün­de sind ge­sund­heit­li­che Grün­de, per­sön­li­che Feh­ler, die ich be­gan­gen ha­be und auch An­grif­fe, die mich sehr stark be­las­ten«, sag­te Hof­mann am Don­ners­tag.

1 Kommentar Weiterlesen
Klaus Hofmanns Rückzug 12.04.2013

Rücktritt auf Gemeinderatssitzung - kein Wort zu den Verfehlungen

Mit ei­ner iro­ni­schen Wen­dung sch­ließt sich der Kreis: Zu Be­ginn der Ge­mein­de­rats­sit­zung, in der der Es­sel­ba­cher Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann am Mitt­woch of­fi­zi­ell sei­nen Rück­tritt er­klärt, liest er die ak­tu­el­len Ein­wohn­er­zah­len Es­sel­bachs vor.

Weiterlesen
Nach Heizöl- und Dienstwagenskandal 16.03.2013

Warum Affären-Klaus als Esselbacher Bürgermeister zurücktritt

Die Nach­richt kam für vie­le am Frei­tag über­ra­schend: Es­sel­bachs Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann will zu­rück­t­re­ten. Nach In­for­ma­tio­nen des Main-Echos wird er sein Amt zum En­de April nie­der­le­gen. Die Landesanwaltschaft ermittelt derzeit noch in einem Disziplinarverfahren gegen Klaus Hofmann in der so genannten Heizölaffäre. »Natürlich steht der Rücktritt mit den Ermittlungen im engen Zusammenhang«, sagte die Oberlandesanwältin Karin Siller.

Weiterlesen
Nach Heizöl- und Dienstwagenaffäre 15.03.2013

Esselbachs Bürgermeister Hofmann tritt zurück

Es­sel­bachs Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann tritt ver­mut­lich zum 30. April zu­rück. Das be­stä­tig­te ges­tern auf An­fra­ge Ober­lan­des­an­wäl­tin Ka­rin Sil­ler von der Lan­des­an­walt­schaft Mün­chen. Bür­ger­meis­ter Hof­mann selbst war für ei­ne Stel­lung­nah­me nicht zu er­rei­chen.

1 Kommentar Weiterlesen
Weiterer Strafbefehl in Heizölaffäre 17.09.2012

Esselbachs Bürgermeister Hofmann soll 5500 Euro Strafe zahlen

Es­sel­bachs Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann soll we­gen des Vor­wurfs des Be­trugs in Tat­ein­heit mit Un­t­reue zu­las­ten der Ge­mein­de Es­sel­bach er­neut ei­ne Geld­stra­fe zah­len. Wie sein Rechts­an­walt Bur­kard Hoh­mann dem Main-Echo sag­te, sei ein ent­sp­re­chen­der Straf­be­fehl Hof­mann in Höhe von 5500 Eu­ro vom Amts­ge­richt Ge­mün­den ver­gan­ge­ne Wo­che zu­ge­s­tellt wor­den.

2 Kommentare Weiterlesen
Esselbach 14.09.2012

Örtliche Rechnung ohne Mängel

Ste­fan Roos, Vor­sit­zen­der des Rech­nungs­prü­fungs­aus­schus­ses der Ge­mein­de Es­sel­bach be­rich­te­te von der ört­li­chen Rech­nungs­prü­fung für das Jahr 2011 in der Ge­mein­de­rats­sit­zung am Mitt­woch. Es wur­den kei­ne Män­gel fest­ge­s­tellt. Die Rä­te stell­ten das Rech­nung­s­er­geb­nis fest und er­teil­ten ein­stim­mig Ent­las­tung.

Weiterlesen
Hat Hofmann Kinder vernommen 03.08.2012

Neues Ermittlungsverfahren gegen Bürgermeister

Ge­mein­de­rat Kurt Hef­ter in­for­mier­te das Ort­s­par­la­ment, dass ge­gen Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann we­gen Nö­t­i­gung ein neu­es Er­mitt­lungs­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet wor­den sei. Grund der neu­en Er­mitt­lun­gen sei die Ver­neh­mung von Kin­dern im Rat­haus im ver­gan­ge­nen Som­mer.

Weiterlesen
Marktheidenfeld/Esselbach 29.12.2011

Der Affäre zweiter Teil

Manch ei­ner spricht von ei­nem Skan­dal, an­de­re kön­nen die Auf­re­gung um den Es­sel­ba­cher Bür­ger­meis­ter und Markt­hei­den­fel­der Ver­wal­tungs­ge­mein­schafts­vor­sit­zen­den Klaus Hof­mann bis heu­te nicht ver­ste­hen. Eins ist si­cher: Hof­mann hat sich mit sei­nen Af­fä­ren 2011 wo­chen­lang in die Schlag­zei­len ge­bracht.

1 Kommentar Weiterlesen
Marktheidenfeld/Esselbach 27.10.2011

»Amt bis zum Urteil ruhen lassen«

Die Voll­ver­samm­lung der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft Markt­hei­den­feld hat ih­rem Vor­sit­zen­den Klaus Hof­mann ges­tern na­he­ge­legt, sein Amt ru­hen zu las­sen, bis dis­zi­p­li­nar­recht­li­che Vor­wür­fe ge­gen ihn ge­klärt sind. Hof­mann, Es­sel­ba­cher Bür­ger­meis­ter, hat, wie be­rich­tet, 3000 Li­ter Heiz­öl der Ge­mein­de in den Tank sei­nes Hau­ses ab­fül­len las­sen und die Rech­nung erst be­zahlt, als die Ak­ti­on be­kannt wur­de. Die Lan­des­an­walt­schaft er­mit­telt ge­gen ihn.

Weiterlesen
Hofmanns Affären - Neues vom Esselbacher Bürgermeister 26.10.2011

Dienstwagen-Rabatt erschwindelt, Gemeinde-Heizöl in eigenen Haus-Tank umgefüllt

Erst die Di­enst­wa­gen-Affäre, jetzt die Heiz­öl-Affäre, bayernweite Negativschlagzeilen: Egal. Der Esselbacher (Kreis Main-Spessart) Bür­ger­meis­ter Klaus Hof­mann regiert munter weiter. Auch zwei Verurteilungen wegen versuchten Betrugs gegen den Ex-Polizisten ändern da nichts. Doch nun be­gehrt nicht nur die Op­po­si­ti­on im Ge­mein­de­rat der 2100 Ein­woh­ner zäh­l­enden Spess­art­ge­mein­de ge­gen den Bür­ger­meis­ter der Frei­en Wäh­ler auf.

2 Kommentare Weiterlesen
Marktheidenfeld/Esselbach 19.10.2011

Entscheid hinter verschlossener Tür

Die au­ßer­or­dent­li­che Voll­ver­samm­lung der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft (VG) Markt­hei­den­feld zu den Be­trugs- und Un­ter­schla­gungs­vor­wür­fen in der so­ge­nann­ten Heiz­ölaf­fä­re ge­gen den Vor­sit­zen­den der VG, Klaus Hof­mann, wird al­ler Vor­aus­sicht nach nicht­öf­f­ent­lich blei­ben.

Weiterlesen