Montag, 23.10.2017

Grabpflege Aschaffenburg

Artikel

Gestaltungsregeln auf Aschaffenburger Alt­stadt­fried­hof 31.10.2012

»Nicht menschlich« - Mann darf Grab seiner Frau nicht schmücken

Alex­an­der von Janz ver­steht die Welt nicht mehr: Er hat in ei­nem Ur­nen­ge­mein­schafts­gr­ab des Alt­stadt­fried­hofs ei­nen Platz für sei­ne Frau Bo­gu­mi­le er­wor­ben und mit Bild, Fi­gu­ren, Ker­ze und Kunst­blu­men ge­sch­mückt. An­fang Ok­tober for­der­te ihn das Fried­hof­s­amt auf, den Sch­muck zu ent­fer­nen, weil er nicht den Ge­stal­tungs­vor­schrif­ten ent­sp­re­che.

1 Kommentar Weiterlesen
Aschaffenburger Friedhöfe 31.10.2012

Welche Gräber wenig Pflege brauchen

Mit dem Hoch­fest Al­ler­hei­li­gen be­ginnt der No­vem­ber, der Mo­nat, in dem Chris­ten ih­rer Ver­s­tor­be­nen be­son­ders ge­den­ken. Im üb­ri­gen Jahr las­sen ih­nen Be­ruf und Ent­fer­nung im­mer we­ni­ger Zeit, den Fried­hof zu be­su­chen. Die Nach­fra­ge nach pf­le­ge­leich­ten Gr­ab­stät­ten wächst da­her. Das Gar­ten- und Fried­hof­s­amt hat sich be­reits dar­auf ein­ge­s­tellt, be­rich­tet des­sen Lei­te­rin, Bir­git Sch­midt.

Weiterlesen

Artikel