Freitag, 20.10.2017

Flugzeugabsturz Ringheim

Artikel

82-Jähriger erliegt schweren Verletzungen 19.03.2013

Ringheim: Pilot des abgestürzten Motorseglers tot

Der 82-jährige Pilot des Motorseglers, der am Nachmittag des 2. März in Großostheim-Ringheim nahe des Flugplatzes in einen Acker gestürzt war, ist an der Folge seiner schweren Verletzungen in Frankfurt gestorben, meldet die Polizei Unterfranken Die 63-Jahre alte Lebensgefährtin des Piloten wurde beim Absturz ebenfalls schwer verletzt und befand sich in kritischem Zustand.

Weiterlesen
Polizei Unterfranken 13.03.2013

Absturz in Ringheim: Insassen weiter in kritischem Zustand

Nach dem Absturz eines Motorseglers am Flugplatz Großostheim-Ringheim am 2. März sind die Ermittlungen weiter in vollem Gange. Mittlerweile wurde von der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ein externer Gutachter mit den Untersuchungen beauftragt, die gemeinsam mit der Kripo Aschaffenburg und der Staatsanwaltschaft geführt werden. Der Zustand des Piloten und seiner Lebensgefährtin ist weiterhin kritisch.

Weiterlesen
Nach Absturz am Flugplatz Großostheim-Ringheim 14.03.2013

Bislang keine Hinweise auf technische Ursache

War es doch ein Feh­ler des Pi­lo­ten? Hat­te der 82-Jäh­ri­ge ge­sund­heit­li­che Pro­b­le­me oder wur­de er von der Son­ne ge­b­len­det? Knapp zwei Wo­chen nach dem wei­ter un­ge­klär­ten Ab­s­turz ei­nes Se­gel­flug­zeugs am Flug­platz Großost­heim-Ring­heim, bei dem zwei Men­schen le­bens­be­droh­lich ver­letzt wur­den, ge­ra­ten der­lei Spe­ku­la­tio­nen in den Blick­punkt:

Weiterlesen
Flugplatz Ringheim in Großostheim 03.03.2013

Motorsegler abgestürzt - Zwei Schwerstverletzte - Absturzursache unklar

Am Samstagnachmittag ist auf dem Flugplatz Ringheim in Großostheim (Kreis Aschaffenburg) ein Motorsegler abgestürzt. Zwei in der Maschine eingeklemmte Personen aus dem Kreis Aschaffenburg erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Am Sonntag schließen Ermittler einen technischen Defekt als Absturzursache nicht aus. Wenige Stunden nach dem Absturz gingen erste Vermutungen in Richtung Pilotenfehler. (Mit Audio-Bericht der Polizei)

7 Kommentare Weiterlesen

Artikel