Freitag, 20.10.2017

Esoterik im Kahlgrund

Artikel

Mömbris 19.09.2012

Im Wald die innere Mitte finden

Präch­ti­ge Fe­dern, wei­che Tier­fel­le, Heil­stei­ne, Räu­cher­wa­re und Tra­um­fän­ger: In der Tat, so stellt sich ein Mit­te­l­eu­ro­päer, des­sen Wis­sen in die­sem Be­reich auf Fil­men wie Ke­vin Cost­ners »Der mit dem Wolf tanzt« be­ruht, die Be­hau­sung ei­nes in­dia­ni­schen Scha­ma­nen vor.

Weiterlesen
Schöllkrippener Heilpraktikerin Barbara Romberg-Deimann 29.08.2012

Homöopathie und Hildegard-Medizin

Emo­tio­nal Free­dom Tech­ni­qu­es, My­ko­the­ra­pie, Hil­de­gard-Me­di­zin, Ho­möo­pa­thie, Bach­blü­ten, Bow­tec, Ant­litz­diag­nos­tik, Schüß­l­er­sal­ze und vie­les mehr: Die The­ra­pi­en, die Bar­ba­ra Rom­berg-De­i­mann an­bie­tet, le­sen sich wie ein Ge­samt­ka­ta­log der Na­tur­heil­kun­de.

Weiterlesen
Mömbris-Molkenberg 22.08.2012

Die mit den Tieren spricht

In ih­rer Woh­nung im klei­nen Möm­b­ri­ser Orts­teil Mol­ken­berg lebt die zwei­fa­che Mut­ter Ul­ri­ke Post (41) mit ih­rer Fa­mi­lie. Zu die­ser ge­hö­ren ne­ben den er­wach­se­nen Kin­dern nicht nur ihr Mann, son­dern auch zwei Hun­de, zwei Kat­zen, drei Kan­in­chen so­wie »zwei flug­un­fähi­ge Wel­len­sitti­che«, wie sie la­chend er­zählt.

Weiterlesen
Mömbris 17.08.2012

Mömbriser Energiespiralen

Ein In­ge­nieur ist von der Wort­be­deu­tung her ein Er­fin­der: Das latei­ni­sche »In­ge­ni­um« heißt so­viel wie »Ver­stand«, »Scharf­sinn« oder »Gei­st­rei­che Er­fin­dung«. Alex­an­der Kern, In­ge­nieur aus Möm­b­ris, ent­wi­ckelt Pro­duk­te und Me­cha­nis­men, die ihm ei­ne Son­der­stel­lung in sei­ner Zunft ga­ran­tie­ren:

Weiterlesen
Esoterik in Sommerkahl 10.08.2012

Von den Füchsen schleichen lernen

Die Be­deu­tung der Na­tur für die men­sch­li­che See­le be­ton­te schon Goe­the: »Es ist ein an­ge­neh­mes Ge­schäft«, schrieb er sein­er­zeit, »die Na­tur und zu­g­leich sich selbst zu er­for­schen, we­der ihr noch sei­nem Geis­te Ge­walt an­zu­tun, son­dern bei­de durch ge­lin­den Wech­se­l­ein­fluss mit­ein­an­der ins Gleich­ge­wicht zu set­zen.«

Weiterlesen
Esoterik in Alzenau 03.08.2012

Wo der Lichtfürst residiert

Wer sich nie mit spi­ri­tu­el­len Er­kennt­nis­we­gen und Eso­te­rik be­schäf­tigt hat, für den ist auch das Wort »Aka­sha« mit Si­cher­heit kein Be­griff. Es sei denn, man ist schon ein­mal in Al­zenau die Was­ser­lo­ser Stra­ße ent­lang ge­lau­fen und hat ein Schild an Haus­num­mer 3 be­merkt: »Aka­sha-Zen­trum Al­zenau«, ist hier zu le­sen.

Weiterlesen

Artikel