Donnerstag, 17.08.2017

Eisrettung Im Eis eingebrochen

Artikel

Lebensgefährlicher Leichtsinn 07.02.2012

Bayerische Wasserwacht warnt vor Betreten zugefrorener Seen

Auch nach einer Woche Dauerfrost und klirrender Kälte warnt die Wasserwacht in Bayern vor dem Betreten zugefrorener Seen und Flüsse. »Es ist zwar eine Eisschicht auf vielen Gewässern, aber sie ist noch nicht so dick, dass sie tragfähig wäre«, sagte der Referent der Wasserwacht beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK), Dominic Mollocher, am Dienstag anlässlich einer Eisrettungs-Vorführung in Erding.

Weiterlesen
Kälte macht realistische Übung möglich 07.02.2012

Freiwillig im drei Grad kalten Main

Wäh­rend die meis­ten Men­schen vor Käl­te bib­bern oder am Mor­gen flu­chend die Au­to­schei­ben frei­k­rat­zen, freut sich die Be­rufs­feu­er­wehr Würz­burg über die Käl­te­wel­le: Gut 15 Zenti­me­ter dick ist die Eis­schicht auf ei­nem ru­hi­gen Sei­ten­arm des Mains bei der Na­tur­hei­l­in­sel am Würz­bur­ger Stadtrand.

Weiterlesen