Donnerstag, 17.08.2017

Eisenbacher Tier-WG

Artikel

Eisenbach 03.06.2014

Nach Nachbarsstreit um Eisenbacher Tier-WG: Die Fasane müssen gehen

Besitzer Vongries verkleinert sein Gehege

Noch steht das Zu­hau­se der Ei­sen­ba­cher Tier-WG. Ein Jahr ist es her, dass sich Ro­land Von­gries an un­se­re Zei­tung wand­te, um den dro­hen­den Ab­riss sei­ner Vo­lie­re zu ver­hin­dern. Die Nach­barn hat­ten sich da­mals über den 90 Quad­r­at­me­ter gro­ßen Bau in Von­gries’ Gar­ten be­schwert und das Land­rat­s­amt auf den Plan ge­ru­fen. Des­sen Ur­teil: Die Vo­lie­re ist ein Schwarz­bau und muss ab­ge­ris­sen wer­den. Doch Roland Vongries und seine Tochter Sabina (25) gaben nicht auf.

2 Kommentare Weiterlesen
Eisenbach 16.05.2013

Von einem Krieg am Gartenzaun

Tierische WG verliert in Obernburg-Eisenbach ihr Zuhause

Wann er ge­bo­ren wur­de, weiß nie­mand so ge­nau. Nur ei­nes steht fest: Pf­au­fa­san Grey ist im Grei­se­nal­ter. »Um die 20 Jah­re« schätzt der Ei­sen­ba­cher Ro­land Von­gries, der Grey 2001 ad­op­tiert hat. Seit­dem teilt sich der Fa­san ei­ne Vo­lie­re mit Schild­krö­ten, En­ten, Sitti­chen und Eich­hörn­chen. Doch der tie­ri­schen Wohn­ge­mein­schaft droht jetzt die Zwangs­räu­mung.

33 Kommentare Weiterlesen