Montag, 23.10.2017

Diskussion über Krippenbetreuung

In Sachen Kleinkindbetreuung gehen die Meinungen stark auseinander. Auf das Interview mit der Psychotherapeutin Eva Rass und den Kommentar von Redakteurin Anja Mayer kamen einige Leserzuschriften.

Artikel

Kreis Miltenberg 24.09.2015

Interview: Kleinkinder lieber daheim betreuen

Psychotherapeutin Eva Rass über 24-Stunden-Kitas

Früh­er galt als Ra­ben­mut­ter, wer sein Kind zu früh in die Kin­derkrip­pe schick­te, heu­te wer­den Müt­ter, die dies nicht tun, kri­tisch be­äugt. Ei­ner Er­zie­he­rin aus dem Kreis Mil­ten­berg, die an­onym blei­ben möch­te, be­rei­tet die­se Ent­wick­lung schon lan­ge Sor­gen. Wir ha­ben bei Ex­per­tin Eva Rass nach ih­rer Mei­nung ge­fragt.

Weiterlesen
Kommentare / Kolumnen 24.09.2015

In die Krip­pe ver­trau­en

Kommentar von An­ja May­er

Es hat lan­ge ge­dau­ert, bis der Ge­setz­ge­ber er­kannt hat, dass Kin­der­be­t­reu­ung - auch für Klein­kin­der - ei­ne ge­sell­schaft­li­che Not­wen­dig­keit ist. Das Fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um hat vie­le An­st­ren­gun­gen un­ter­nom­men, um die Si­tua­ti­on zu ver­bes­sern. »Die Tren­nung vom ver­trau­ten fa­mi­liä­ren Sys­tem ist im­mer Stress«, sagt da­ge­gen die Psy­cho­the­ra­peu­tin Eva Rass (sie­he Main-Echo-Ge­spräch).

Weiterlesen
Leserbriefe 29.09.2015

Wir zerreißen uns doch eh schon

Da ich ge­ra­de nach 14 Mo­na­ten El­tern­zeit wie­der in den Be­ruf ein­s­tei­ge und mei­ne Töch­ter (ein Jahr und zwei­ein­halb Jah­re alt) nun bei­de in der Krip­pe be­t­reut wer­den, hat mich das In­ter­view mit Frau Rass ehr­lich be­stürzt.

Weiterlesen
Leserbriefe 29.09.2015

»Klatsche« für alle Fachkräfte

Die­ser Be­richt/In­ter­view mit der Psy­cho­the­ra­peu­tin Frau Rass ist ei­ne »Klat­sche« für al­le päda­go­gi­schen Fach­kräf­te im Krip­pen­be­reich! Ge­ra­de in Zei­ten in de­nen Er­zie­her/in­nen um die Auf­wer­tung und An­er­ken­nung ih­res Be­ru­fes kämp­fen, brin­gen Sie sol­che Be­rich­te!

Weiterlesen
Leserbriefe 29.09.2015

Es kommt auf das Wesen des Kindes an

Zu Fra­gen wie: »Wel­che ne­ga­ti­ven Ver­hal­tens­wei­sen kann die lan­ge Tren­nung von der Mut­ter aus­lö­sen?« oder »Müs­sen sich Müt­ter, die Voll­zeit ar­bei­ten, jetzt Sor­gen ma­chen?« fällt uns als ers­tes ein: »Wel­che ne­ga­ti­ven Ver­hal­tens­wei­sen kann die lan­ge Tren­nung vom Va­ter aus­lö­sen?« oder »Müs­sen sich Vä­ter, die Voll­zeit ar­bei­ten, jetzt Sor­gen ma­chen?«

Weiterlesen
Leserbriefe 29.09.2015

Bedürfnisse der Kinder werden ignoriert

Das Kli­schee der am Herd ste­hen­den Frau­en ist so alt wie falsch. Die »Ve­r­ein­bar­keit von Fa­mi­lie und Be­ruf« ist kei­ne Er­fin­dung der heu­ti­gen Quo­ten­frau­en und wirt­schafts­o­ri­en­tier­ten Fa­mi­li­en­po­li­tik.

Weiterlesen
Leserbriefe 29.09.2015

Bildung statt Pro-Kita-Geschwätz

Un­ge­heu­er­lich, dass das, was die Hirn­for­schung und Ent­wick­lungs-Psy­cho­lo­gie in Un­ter­su­chun­gen und Lang­zeit­stu­di­en über Jahr­zehn­te er­forscht und er­kannt hat, von An­ja May­er als »völ­lig welt­f­remd« be­zeich­net wird. Warum ge­ben wir ei­gent­lich Mil­lio­nen für For­schung und Leh­re aus, wenn das, was da­bei her­aus­kommt, an­sch­lie­ßend - aus ego­is­ti­schen Grün­den - nie­der­ge­macht wird?

Weiterlesen
Leserbriefe 29.09.2015

Krippenbetreuung dient in erster Linie der Wirtschaft

»Säug­lin­ge und Kleinst­kin­der brau­chen kei­ne Bil­dung, son­dern Bin­dung«, so der Psy­cho­lo­ge Dr. Maaz. Oh­ne Zwei­fel leis­ten un­se­re Er­zie­her in den Krip­pen gu­te Ar­beit. Sie kön­nen aber nicht die sym­bio­ti­sche Be­zie­hung des Klein­kin­des zur Mut­ter er­set­zen (Schwan­ger­schaft, Ge­burt, Still­zeit prä­gen nach­hal­tig).

Weiterlesen

Artikel