Samstag, 21.10.2017

Braune Brühe

Artikel

Rothenbuch 11.06.2013

Aber sch­nell jetzt

Es ist ei­gent­lich gar nicht so schwer. Ers­tens: Brau­ne Brühe hat es in der Ha­fen­l­ohr bis Mit­te April nicht ge­ge­ben - zu­min­dest nicht in der ak­tu­el­len In­ten­si­tät und Re­gel­mä­ß­ig­keit nach Re­gen. Zwei­tens: Seit April wird die Au­to­bahn bei Wei­bers­brunn mas­siv aus­ge­baut. Von dort gibt es mit dem Stein­bach ei­nen di­rek­ten Zu­gang zur Ha­fen­l­ohr.

Weiterlesen
Rothenbuch 08.06.2013

Braune Brühe in der Hafenlohr bei Rothenbuch

»Das ist ein De­sas­ter.« Na­tur­schüt­zer Hu­bert Geb­hard aus Ro­then­buch sorgt sich um das Le­ben in der Ha­fen­l­ohr. Nach dem star­ken Re­gen der ver­gan­ge­nen Wo­chen hat der Bach, der durch das Na­tur­schutz­ge­biet Ha­fen­l­ohr­tal fließt, ta­ge­lang nur noch schlam­mi­ge, brau­ne Brühe ge­führt - kein kla­res Was­ser mehr. Der 67-Jäh­ri­ge führt das auf den Aus­bau der A 3 bei Wei­bers­brunn zu­rück. Die Mei­nun­gen ge­hen au­s­ein­an­der.

Weiterlesen
Rothenbuch 08.06.2013

Fische haben mit dem trüben Wasser zu kämpfen

Fisch­züch­ter Pe­ter Grimm hat mit der brau­nen Brühe in der Ha­fen­l­ohr zu kämp­fen. Er be­t­reibt die Fo­rel­len­zucht Hoch-Spess­art in Ro­then­buch-Er­len­furt. Sei­ne Tie­re ha­ben mit dem tr­ü­b­en Nass Schwie­rig­kei­ten. Es geht auch um Geld.

Weiterlesen

Artikel