Sonntag, 20.08.2017

Bootsunfall Aschaffenburg

Artikel

 1 2 
Aschaffenburg 16.07.2015

Motorboot-Unfall: Erleichterte Angehörige, zufriedener Staatsanwalt

Reaktionen auf Urteil von Nürnberg

Nach dem Be­ru­fung­s­ur­teil des Ober­lan­des­ge­richts Nürn­berg sind die An­ge­hö­ri­gen der Un­fall­op­fer »er­leich­tert«, die Aschaf­fen­bur­ger Staats­an­walt­schaft »sehr zu­frie­den«. Ein 28-Jäh­ri­ger wur­de am Di­ens­tag zu zwei­ein­halb Jah­ren Ge­fäng­nis ver­ur­teilt. Er war in der Nacht zum 19. Mai 2013 mit dem Mo­tor­boot ge­gen ein Schiff ge­fah­ren, zwei jun­ge Leu­te star­ben.

1 Kommentar Weiterlesen
Aschaffenburg 15.07.2015

Keine Reue, falsche Taktik: Ein gerechtes Urteil

Kommentar zur Gefängnisstrafe für Achaffenburger Motorbootfahrer

Nach dem töd­li­chen Un­fall auf dem Main bei Aschaf­fen­burg muss der heu­te 28-jäh­ri­ge Mo­tor­boot-Fah­rer endgültig ins Gefängnis: Für zweieinhalb Jahre, entschied am Dienstag der Richter der Berufungsverhandlung in Nürnberg. "Ein gerechtes Urteil", sagt unser Redakteur Wolfgang Dreikorn.

Weiterlesen
Aschaffenburg 14.07.2015

Prozess um Motorbootunfall - Eltern erwarten Gerechtigkeit

Berufungsverhandlung vor dem Oberlandesgericht

Am En­de des drit­ten Pro­zesss­tags wird es für die El­tern der bei­den Un­fall­op­fer noch ein­mal rich­tig hart: Sie sol­len in der Be­ru­fungs­ver­hand­lung vor dem Ober­lan­des­ge­richt Nürn­berg über ih­re Kin­der sp­re­chen, die am Pfingst­sonn­tag 2013 auf dem Main bei Aschaf­fen­burg beim Zu­sam­men­stoß ei­nes Mo­tor­boots mit ei­nem Fracht­schiff ums Le­ben ge­kom­men sind.

Weiterlesen
Würzburg 11.07.2015

Tödlicher Bootsunfall: Nachtfahrt-Risiken unterschätzt?

Berufungsprozess, Tag 2

Ist der töd­li­che Mo­tor­boot­un­fall auf dem Main bei Aschaf­fen­burg (sie­he Hin­ter­grund) in der Nacht zum 19. Mai 2013 pas­siert, weil der 28-jäh­ri­ge An­ge­klag­te mit sei­nem Kön­nen an­ge­ben woll­te? Mag die 21-jäh­ri­ge Mit­fah­re­rin heu­te ei­ne sol­che Äu­ße­rung auch re­la­ti­vie­ren. Po­li­zis­ten er­in­nern sich: Das hat sie da­mals ge­n­au­so ge­sagt.

1 Kommentar Weiterlesen
Aschaffenburg 09.07.2015

Tödlicher Bootsunfall: Angeklagter gibt sich unschuldig

Berufungsprozess, Tag 1

Be­ru­fungs­ver­hand­lung vor dem Ober­lan­des­ge­richt Nürn­berg: Der angeklagte Fahrer des Motobootes mit dem Namen "Born to Porn" fühlt sich un­schul­dig am Un­fall. Bei diesem waren am 19. Mai 2013 auf dem Main bei Aschaf­fen­burg zwei junge Menschen ums Le­ben ge­kom­men.

3 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 07.07.2015

Bootsunfall bei Aschaffenburg: Haft oder Bewährung?

LIVE-BLOG von der Berufungsverhandlung in Nürnberg

Zwei­ter Akt im Dra­ma um den töd­li­chen Mo­tor­boot­un­fall vom Pfingst­sonn­tag 2013: An die­sem Mitt­woch be­gann vor dem Ober­lan­des­ge­richt Nürn­berg die Be­ru­fungs­ver­hand­lung. Fünf Pro­zess­ta­ge sind vor­ge­se­hen. Im No­vem­ber hat­te das Würz­bur­ger Sc­höf­fen­ge­richt ei­nen 28-Jäh­ri­gen aus dem Raum Aschaf­fen­burg zu zwei Jah­ren und drei Mo­na­ten Ge­fäng­nis ver­ur­teilt. Die Verhandlung im LIVE-BLOG zum Nachlesen.

Weiterlesen
Aschaffenburg 14.11.2014

Prozess um tödlichen Motorbootunfall auf dem Main: Berufung eingelegt

Gefängnisstrafe für jungen Mann noch nicht rechtskräftig

Nach dem töd­li­chen Mo­tor­boot­un­fall auf dem Main bei Aschaf­fen­burg an Pfings­ten 2013 ist das Ur­teil des Würz­bur­ger Amts­ge­richts noch nicht rechts­kräf­tig. Staats­an­walt­schaft und Ver­tei­di­gung ha­ben Be­ru­fung ein­ge­legt. Bei dem UNfall auf dem Main waren 2013 zwei Menschen ums Leben gekommen.

4 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 06.11.2014

Zu schnell bleibt zu schnell

Kommentar zum Urteil nach tödlichem Bootunfall

Es war ein in je­der Hin­sicht au­ßer­ge­wöhn­li­cher Pro­zess vor dem für Schiff­fahrt­s­an­ge­le­gen­hei­ten zu­stän­di­gen Würz­bur­ger Sc­höf­fen­ge­richt: Am Pfingst­sonn­tag 2013 star­ben zwei jun­ge Men­schen bei ei­nem tra­gi­schen Un­fall auf dem Main: Ein Mo­tor­boot war mit ei­nem Gü­ter­schiff zu­sam­men­ge­sto­ßen. Ei­ne 22-Jäh­ri­ge und ein 25-Jäh­ri­ger wur­den über Bord ge­schleu­dert; ih­re Lei­chen wur­den erst ei­ne Wo­che spä­ter ge­fun­den.

2 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 06.11.2014

Nach tödlichem Bootsunfall: 27-jähriger Fahrer muss ins Gefängnis

Zu viel Promille, zu hohes Tempo

Bis zu­letzt war der Pro­zess vor dem für Schiff­fahrt­s­an­ge­le­gen­hei­ten zu­stän­di­gen Würz­bur­ger Amts­ge­richt von Emo­tio­nen ge­lei­tet - und von ei­ner völ­lig un­ter­schied­li­chen Wahr­neh­mung des­sen, was in je­ner ver­häng­nis­vol­len Nacht wir­k­lich pas­siert ist, in der auf dem Main bei Aschaf­fen­burg zwei jun­ge Men­schen star­ben.

5 Kommentare Weiterlesen
Prio-3-Artikel 05.11.2014

LIVE-Ticker, vierter Verhandlungstag: Motorboot-Fahrer muss ins Gefängnis

Gericht verhängt zwei Jahre und drei Monate wegen fahrlässiger Tötung

Der Prozess um den tödlichen Motorbootunfall von Pfingsten 2013 endet mit einer Gefängnisstrafe für den Angeklagten: Der 27-Jährige aus dem Kreis Aschaffenburg ist am Mittwoch in Würzburg wegen fahrlässiger Tötung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt worden. Die Verteidigung hatte auf eine Bewährungsstrafe plädiert.

4 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 30.10.2014

»Wie ein Geisterfahrer«

Privat beauftragter Gutachter entlastet Angeklagten im Bootsunfall-Prozess

Ist der An­ge­klag­te für den ver­häng­nis­vol­len Mo­tor­boot­un­fall vom Pfingst­sonn­tag 2013 vi­el­leicht gar nicht ver­ant­wort­lich? Die­sen Ein­druck ver­mit­tel­te am Mitt­woch wäh­rend des drit­ten Ver­hand­lungs­tags vor dem Amts­ge­richt Würz­burg Pe­ter Läs­sig, der von Ver­tei­di­ger Hu­bert Hol­land als »sach­ver­stän­di­ger Zeu­ge« be­auf­tragt wur­de.

6 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 16.10.2014

Bekannter kritisiert nach Bootsunfall den Angeklagten vor Gericht

Freunde beschreiben 27-Jährigen als guten Fahrer

Ist An­ge­be­rei die Ur­sa­che für den töd­li­chen Mo­tor­boot­un­fall? Der 27-jäh­ri­ge An­ge­klag­te ha­be ei­ne der Frau­en »rum­krie­gen« wol­len, sag­te ein 23-jäh­ri­ger Be­kann­ter des An­ge­klag­ten dem Würz­bur­ger Amts­ge­richt. Selbst war die­ser Zeu­ge nicht an Bord: Der An­ge­klag­te sei ihm we­gen sei­ner groß­s­pu­ri­gen Art un­sym­pa­thisch. Er hal­te ihn für ei­nen »Blen­der«.

Weiterlesen
Bundesstraße 27 15.10.2014

LIVE-Ticker: Zweiter Prozesstag nach Bootsunfall - "Er ist nie betrunken Boot gefahren"

Wir berichten aktuell aus dem Gerichtssaal in Würzburg

Ein 27-Jähriger aus Johannesberg (Kreis Aschaffenburg) muss sich heute wieder in Würzburg vor Gericht verantworten. Er soll an einem Bootsunfall schuld sein, bei dem in Aschaffenburg zwei junge Menschen ums Leben gekommen sind. Die 23-jährige Freundin des Angeklagten nimmt ihn bei ihrer Aussage in Schutz. Er sei nie Boot gefahren, wenn er etwas getrunken hatte. Auch im Krankenhaus direkt nach dem Unfall hätte er keinen betrunkenen Eindruck gemacht.

6 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 09.10.2014

Verhängnisvolle nächtliche Spritztour

Aschaffenburger steht wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht und schweigt

Mit Ver­zö­ge­rung hat am Mitt­woch der Pro­zess ge­gen ei­nen 27-jäh­ri­gen Aschaf­fen­bur­ger we­gen des töd­li­chen Mo­tor­boot­un­falls an Pfings­ten 2013 be­gon­nen: Der jun­ge Mann muss sich we­gen fahr­läs­si­ger Tö­t­ung ver­ant­wor­ten. Er äu­ßer­te sich am ers­ten Ver­hand­lungs­tag nicht zu den Vor­wür­fen. Vom Me­di­enrum­mel um sei­ne Per­son schi­en er eher ge­nervt.

Weiterlesen
Würzburg/Aschaffenburg 08.10.2014

Mitfahrerin entlastet den Angeklagten und relativiert ihre damalige Aussage bei der Polizei

Prozess gegen den Aschaffenburger Schnellboot-Fahrer

Die Anklage lautet auf fahrlässige Tötung. Ab heute steht ein 27-Jähriger aus Johannesberg (Kreis Aschaffenburg) in Würzburg vor Gericht. Er soll an einem Bootsunfall schuld sein, bei dem in Aschaffenburg zwei junge Menschen ums Leben gekommen sind. Unser Redakteur Wolfgang Dreikorn berichtet live aus dem Gerichtssaal.

Weiterlesen
Aschaffenburg 08.10.2014

Wegen tödlichem Unfall mit "Born2Porn"-Boot in Aschaffenburg: 27-Jähriger ab heute vor Gericht

Angeklagter aus Johannesberg schiebt Schuld von sich

Die An­kla­ge lau­tet auf fahr­läs­si­ge Tö­t­ung: Ab die­sem Mitt­woch muss sich ein heu­te 27-Jäh­ri­ger aus Jo­han­nes­berg (Kreis Aschaf­fen­burg) in ei­nem Straf­pro­zess we­gen des ver­häng­nis­vol­len Mo­tor­boot­un­falls ver­ant­wor­ten, bei dem an Pfings­ten 2013 bei Aschaf­fen­burg zwei jun­ge Men­schen star­ben.

1 Kommentar Weiterlesen
Aschaffenburg 14.06.2014

Motorbootfahrer fühlt sich unschuldig

Nach tödlichem Unfall auf dem Main vor einem Jahr

Der töd­li­che Mo­tor­boot­un­fall auf dem Main bei Aschaf­fen­burg (sie­he Hin­ter­grund) ist über ein Jahr her. Jetzt wer­den vor Ge­richt die Ur­sa­chen auf­ge­ar­bei­tet. Die Aschaf­fen­bur­ger Staats­an­walt­schaft geht da­von aus, dass sich der 26-jäh­ri­ge Fah­rer des Boots der fahr­läs­si­gen Tö­t­ung schul­dig ge­macht hat.

6 Kommentare Weiterlesen
Aschaffenburg 01.11.2013

Tödlicher Bootsunfall: Fahrer droht Anklage wegen fahrlässiger Tötung

Nach dem töd­li­chen Boot­s­un­fall auf dem Main in Aschaffenburg vom Pfingst­sonn­tag sind die Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft jetzt in ih­rer End­pha­se: Ein Gu­t­ach­ter hat den Un­fall­her­gang nach­ge­s­tellt. Da­nach mein­te der Ex­per­te, dass der 26-jäh­ri­ge Mo­tor­boot­fah­rer zu sch­nell fuhr und zu viel Al­ko­hol im Blut hat­te. Derweil hat der Aschaffenburger Rechtsanwalt Günter Bach im Namen der Eltern der gestorbenen 22-Jährigen den Motorbootfahrer verklagt.

Weiterlesen