Donnerstag, 17.08.2017

Bombe in München

Artikel

Erste Schätzungen liegen vor 05.09.2012

Millionenschaden durch Münchner Bombe

Die Sprengung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Münchner Stadtteil Schwabing hat einen Millionenschaden verursacht. Mehr als 20 Gebäudeschäden seien bisher bei ihr gemeldet worden. Sie reichten von Rissen in Mauern und Wänden über verrußte Fassaden bis zu kaputten Fenstern und Türen.

Weiterlesen
Nach Bombensprengung in München 30.08.2012

Das große Aufräumen – Keine Häuser einsturzgefährdet – Risse in Mauerwerk

In München hat nach der Sprengung einer amerikanischen Fliegerbombe das große Aufräumen begonnen. Die gute Nachricht: Einsturzgefährdete Häuser gibt es nicht. Die schlechte: Einige Anwohner können auch nach drei Tagen immer noch nicht in ihre Wohnungen zurück.

Weiterlesen
Experten untersuchen nach Explosion die Schäden 29.08.2012

Weltkriegsbombe in München beschädigt 17 Gebäude teils erheblich

Erst am Tag danach zeigen sich die Schäden, die die Sprengung einer Fliegerbombe angerichtet hat. Im Münchner Stadtteil Schwabing überprüfen Statiker, ob Gebäude einsturzgefährdet sind. Die Schäden jedenfalls sind teils ergeblich. Manche Bewohner werden noch Tage nicht in ihre Wohnung dürfen. Wer für die Schäden aufkommt, ist noch völlig unklar.

Weiterlesen
Der Tag nach der Bombenexplosion 29.08.2012

Gewaltige Druckwelle – Heftige Schäden an Häusern – Menschen bangen um Wohnungen

Die Druckwelle war gewaltig – die Detonation der Fliegerbombe mitten in Schwabing hat die umliegenden Häuser stark beschädigt. Die Feuerwehr musste teils große Feuer löschen. Jetzt muss die Statik der Gebäude geprüft werden. Einige Menschen bangen um ihre Wohnungen.

Weiterlesen
Dramatische Stunden 29.08.2012

Entschärfung gescheitert – Bombe gesprengt – Scheiben bersten – Dachstuhlbrände

Am Dienstagabend haben Fachleute vergeblich versucht, die in München-Schwabing entdeckte Fliegerbombe zu entschärfen. Kurz vor 22 Uhr haben sie die Bombe dann kontrolliert zur Explosion gebracht. Fensterscheiben bersten, an mehreren Dachstühlen beginnt es zu brennen. Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes hatten zuvor 10.000 Sandsäcke um die Bombe gebaut, um Splitterfolgen bei einer Detonation so gering wie möglich zu halten.

Weiterlesen
Hochexplosives Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg 28.08.2012

Fliegerbombe versetzt Schwabing 24 Stunden in Ausnahmezustand

Die Bombe kann jeden Moment hochgehen, hieß es lange. Dann wurde sie kontrolliert gesprengt. Das hochexplosive Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg hatte die Menschen im bekannten Münchner Stadtteil Schwabing in helle Aufregung versetzt. Ganze Straßenzüge wurden gesperrt. Zum Schluss barsten Fenster, es entstanden kleine Brände.

Weiterlesen
Nächtlicher Bombenalarm 28.08.2012

Großalarm in Schwabing

In der Münchner Kultkneipe »Schwabinger 7« war immer eine Bombenstimmung. Seit Montag ist klar, warum: Die Alt-68er, die sich dort trafen, feierten direkt über einer scharfen 250-Kilo-Bombe. Als sie entdeckt wird, lösen Feuerwehr und Polizei Großalarm aus. 2500 Menschen müssen ihre Wohnungen verlassen und die Nacht in Notunterkünften verbringen. Schließlich ist unklar, ob die Bombe nicht doch noch hochgeht.

Weiterlesen
Hintergrund 28.08.2012

Entschärfte Blindgänger – spektakuläre Fälle

Während des Zweiten Weltkrieges fielen Millionen Bomben auf Deutschland. Jahrzehnte später liegen noch Zehntausende Blindgänger im Erdreich und müssen von Spezialisten entsorgt werden; dabei kam es zuletzt 2010 auch zu Todesfällen. Einige spektakuläre Fälle der vergangenen Jahre:

Weiterlesen
Hintergrund 28.08.2012

Fliegerbomben – auch nach Jahrzehnten noch große Gefahr

Experten schätzen, dass im Zweiten Weltkrieg rund ein Zehntel der über Deutschland abgeworfenen Bomben nicht explodiert ist. Die Gründe dafür sind unterschiedlich:

Weiterlesen

Bildergalerien

Community
Nach Sprengung einer Fliegerbombe in München (© dpa)

Bombe in München

19 Fotos
Mittwoch, 05.09.2012
Fotograf: dpa

Bildergalerie ansehen