Donnerstag, 17.08.2017

Asyl Lohr

Artikel

 1 2 
Frammersbach 25.09.2014

Asyl: Erste Flüchtlinge in Frammersbach eingetroffen

»Es wird ganz viel Hilfe benötigt«

Ei­nen »Freun­des­kreis Asyl« zu grün­den, war das An­lie­gen des Tref­fens am Di­ens­tag im ehe­ma­li­gen Gast­hof »Sc­hön­blick«. Rund 30 Per­so­nen wa­ren ge­kom­men, um sich zu in­for­mie­ren und die Mög­lich­kei­ten, wie sie hel­fen könn­ten, aus­zu­lo­ten. Am glei­chen Tag wa­ren in Fram­m­ers­bach die ers­ten Asyl­be­wer­ber an­ge­kom­men.

Weiterlesen
Lohr 27.08.2014

Lohr: CSU und Grüne wollen Kontaktperson für Flüchtlinge

Gefordert werden auch Zugang zu Sprachkursen, Medien und Gesundheitswesen

Lohr dür­fe sich der Verpf­lich­tung zur Auf­nah­me von Flücht­lin­gen nicht län­ger ver­sch­lie­ßen, heißt es in ei­ner Stel­lung­nah­me von Wolf­gang Weis, dem Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den der Grü­nen im Stadt­rat, zur ge­plan­ten Ge­mein­schafts­un­ter­kunft für Asyl­be­wer­ber am Som­mer­berg (wir be­rich­te­ten).

Weiterlesen
Lohr 26.08.2014

Diskussion um Asylbewerber in Lohr: »Müssen Leute mitnehmen«

Leser zweifeln an Seriösität des Vertragspartners "Bayern Real Estate"

Die Stadt weiß seit rund zwei Wo­chen, dass am Rand des Be­zirks­kran­ken­hau­ses vor­aus­sicht­lich im kom­men­den Jahr ei­ne Ge­mein­schafts­un­ter­kunft mit rund 100 Plät­zen für Asyl­be­wer­ber ent­ste­hen wird. »Wir kön­nen uns an­ge­sichts der Ent­wick­lun­gen in der Welt nicht da­ge­gen ver­sch­lie­ßen«, mein­te auf An­fra­ge die zur­zeit am­tie­ren­de 2. Bür­ger­meis­te­rin Chris­ti­ne Kohn­le-Weis.

Weiterlesen
Lohr 23.08.2014

100 Asylbewerber sollen nach Lohr

Investor kauft Gebäude des Bezirkskrankenhauses

Am Rand des Be­zirks­kran­ken­hau­ses wird es vor­aus­sicht­lich ab Mit­te 2015 ei­ne Ge­mein­schafts­un­ter­kunft für rund 100 Asyl­be­wer­ber ge­ben. Der Be­zirk Un­ter­fran­ken hat die seit Jah­ren leer ste­hen­den Häu­ser 53 und 54 an die Im­mo­bi­li­en­fir­ma Bay­ern Real Es­ta­te (Augs­burg) ver­kauft. De­ren Ver­hand­lun­gen mit der Re­gie­rung in Würz­burg über ei­ne Ver­mie­tung von Haus 53 für ein Asyl­be­wer­ber­heim sind weit­ge­hend ab­ge­sch­los­sen.

Weiterlesen
Kommentare / Kolumnen 23.08.2014

Einen Teil der Last tragen

Zwischenruf von Thomas Josef Möhler

Die Asyl­be­wer­ber­zah­len sind in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten dra­ma­tisch ge­s­tie­gen. Die Be­wer­tung als »dra­ma­tisch« stammt von der Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken, die sich um die Un­ter­brin­gung küm­mern muss. So ha­ben laut der Be­hör­de in Würz­burg im Ju­li 2014 knapp 20 000 Men­schen in Deut­sch­land Asyl be­an­tragt - 75 Pro­zent mehr als im Ju­li 2013.

Weiterlesen
Lohr und Karlstadt im Blick 22.01.2014

Rund 100 neue Asylplätze im Main-Spessart-Kreis nötig

Die Zahl der Asyl­be­wer­ber steigt deut­lich, mehr Plät­ze wer­den ge­braucht. Die Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken sucht auch im Land­kreis Main-Spess­art drin­gend Ge­bäu­de für Ge­mein­schafts­un­ter­künf­te mit min­des­tens 50 Plät­zen. Der Blick rich­tet sich nach Lohr und Karl­stadt, weil dort die In­fra­struk­tur am bes­ten ist, so Tho­mas Wein­gart.

7 Kommentare Weiterlesen
Lohr 07.05.2013

Vorerst keine Asylbewerber nach Lohr

In den leer ste­hen­den Häu­s­ern 53 und 54 des Be­zirks­kran­ken­hau­ses (BKH) wird in ab­seh­ba­rer Zeit kei­ne Ge­mein­schafts­un­ter­kunft für Asyl­be­wer­ber ein­ge­rich­tet. Die Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken ha­be das Vor­ha­ben »zu­nächst zu­rück­ge­s­tellt«, sag­te ihr Sp­re­cher Jo­han­nes Har­de­na­cke auf An­fra­ge.

Weiterlesen
Lohr 01.02.2013

Für Flüchtlingsberatung Profi nötig

Soll­ten in Lohr tat­säch­lich Asyl­be­wer­ber un­ter­ge­bracht wer­den (in wel­cher Un­ter­kunfts­form auch im­mer), ist es laut Ca­ri­tas nicht da­mit ge­tan, dass die Stadt­ver­wal­tung ei­nen An­sp­rech­part­ner be­nennt und Frei­wil­li­ge sich um die Men­schen küm­mern. Die flap­si­gen Be­mer­kun­gen in der Stadt­rats­sit­zung ver­gan­ge­ne Wo­che ha­ben den Kreis­ge­schäfts­füh­rer And­reas Rie­gel ziem­lich ver­wun­dert.

Weiterlesen
Flüchtlings-Unterbringung in Lohr 25.01.2013

Asylheim an Bezirksklinik wird nicht durchgeboxt

»Auf Bie­gen und Bre­chen« wird ei­ne Asyl­be­wer­ber­un­ter­kunft auf dem Ge­län­de des Be­zirks­kran­ken­hau­ses Lohr »nicht durch­ge­boxt«. Ge­gen den Wil­len der Stadt­rats­mehr­heit und der Bür­ger will die Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken nicht vor­ge­hen, um in den leer­ste­hen­den Häu­s­ern 53 und 54, ehe­mals für die Kran­kenpf­le­ge­schu­le ge­nutzt, ei­ne Un­ter­kunft für rund 100 Asyl­be­wer­ber ein­zu­rich­ten.

Weiterlesen
Lohr 15.01.2013

Stadt soll für Asylbewerber Häuser anbieten

Die Stadt Lohr soll ei­ge­ne Ge­bäu­de für die Un­ter­brin­gung von Asyl­be­wer­bern an­bie­ten. Das for­dert die Grü­nen-Frak­ti­on in ei­nem An­trag für die nächs­te Sit­zung des Stadt­ra­tes, die für Mitt­woch, 23. Ja­nuar ge­plant ist.

Weiterlesen
Stadträte entschuldigen sich 08.12.2012

Helfen statt hetzen

Die Un­ter­schrif­ten­lis­ten sto­ßen auch bei den Loh­rer Grü­nen auf we­nig Ge­gen­lie­be. Die Lis­ten wur­den als Hetz­kam­pag­ne ge­gen Asyl­be­wer­ber all­ge­mein emp­fun­den und sei­en das fal­sche In­stru­ment in ei­ner so kom­ple­xen und sen­si­b­len An­ge­le­gen­heit. Man müs­se den hil­fe­su­chen­den Men­schen ent­ge­gen­kom­men und kei­ne Aus­g­ren­zungs­st­ra­te­gi­en ver­fol­gen. Die drei Grü­nen-Stadträ­te ent­schul­dig­ten sich für die­se miss­ver­ständ­li­che Un­ter­schrif­ten­ak­ti­on.

1 Kommentar Weiterlesen
Lohr 04.12.2012

Unterbringung in Klinikgebäuden »völlig offen«

Die Un­ter­schrif­ten­ak­ti­on der Stadt­rats­frak­tio­nen ge­gen ei­ne Ge­mein­schafts­un­ter­kunft für Asyl­be­wer­ber auf dem Ge­län­de des Be­zirks­kran­ken­hau­ses en­de­te am Frei­tag. Ei­nen Über­blick über die ab­ge­ge­be­nen Un­ter­schrif­ten hat die Stadt noch nicht. »Es sind noch et­li­che Lis­ten un­ter­wegs«, er­klär­te Pres­se­sp­re­cher Die­ter Daus. Ob die Re­gie­rung in Lohr über­haupt ei­ne Un­ter­kunft ein­rich­ten wird, ist eben­falls noch un­klar.

Weiterlesen
Unterkunft am Lohrer Bezirkskrankenhaus geplant 27.11.2012

Stadtrat berät im Januar über Asyl

Nicht mehr in die­sem Jahr wird der Loh­rer Stadt­rat öf­f­ent­lich über die Asyl­be­wer­ber­un­ter­brin­gung in Lohr be­ra­ten. Die SPD-Frak­ti­on hat zwar ei­nen An­trag ge­s­tellt, das The­ma zu er­ör­t­ern. Weil da­zu aber ein Ver­t­re­ter der Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken ge­la­den wer­den soll, wer­de das früh­es­tens in der Stadt­rats­sit­zung am 23. Ja­nuar sein, deu­te­te ge­schäfts­lei­ten­der Beam­ter Die­ter Daus auf Nach­fra­ge der Re­dak­ti­on an.

Weiterlesen
Gegen Asyl-Unterkunft am Lohrer Bezirkskrankenhaus 21.11.2012

Bürgermeister verteidigt Unterschriftensammlung

Über­rascht über die Re­ak­tio­nen auf die Un­ter­schrif­ten­samm­lung ge­gen ei­ne Asyl­be­wer­ber­un­ter­kunft am Be­zirks­kran­ken­haus (BKH) zeig­ten sich am Dienstag in ei­nem Pres­se­ge­spräch Bür­ger­meis­ter Ernst Prü­ße und sei­ne Stell­ver­t­re­te­rin Bri­git­te Ried­mann. Be­haup­tun­gen in Le­ser­brie­fen, die Ak­ti­on zie­le grund­sätz­lich ge­gen die Auf­nah­men von Asyl­be­wer­bern in Lohr, nann­te Ried­mann »di­rekt bös­wil­li­ge Un­ter­stel­lun­gen«.

2 Kommentare Weiterlesen
Lohr 17.11.2012

»Unsägliche Aktion« schadet Lohr

Hef­ti­ge Kri­tik aus der Loh­rer SPD an der Un­ter­schrif­ten­ak­ti­on ge­gen die Asyl­be­wer­ber-Un­ter­brin­gung: »Der Vor­stand der Loh­rer SPD di­s­tan­ziert sich ein­deu­tig vom Vor­ge­hen ein­zel­ner Stadträ­te und des Bür­ger­meis­ters in der De­bat­te um Asyl­be­wer­ber­un­ter­künf­te in Lohr«.

Weiterlesen
Unterkunft für Asyl­be­wer­ber in Lohr 10.11.2012

Unterschriften gegen Unterkunft neben Klinik

Ab heu­te wer­den in vie­len Loh­rer Ge­schäf­ten Un­ter­schrif­ten­lis­ten aus­lie­gen, auf de­nen sich Bür­ger ge­gen die Ab­sicht der Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken aus­sp­re­chen kön­nen, in zwei leer ste­hen­den Ge­bäu­den des Be­zirks­kran­ken­hau­ses (BKH) ei­ne Ge­mein­schafts­un­ter­kunft für Asyl­be­wer­ber un­ter­zu­brin­gen. Das kün­dig­te Bür­ger­meis­ter Ernst Prü­ße am Rand des Richt­fests der Stadt­wer­ke an.

Weiterlesen
Asylbewerber in Häuser der Lohrer Bezirksklinik 25.10.2012

»Kon­f­likt­po­ten­zial« - Klinikleitung und Bezirksräte haben bedenken

Ge­gen die mög­li­che Un­ter­brin­gung von Asyl­su­chen­den in den Häu­s­ern 53 und 54 des Be­zirks­kran­ken­hau­ses ha­ben die Kli­nik­lei­tung und die bei­den Be­zirks­rä­te aus dem Land­kreis, Bär­bel Im­hof und Jo­han­nes Sit­ter, Be­den­ken an­ge­mel­det. Sie se­hen in der Nach­bar­schaft von Asyl­be­wer­bern und psy­chisch kran­ken Men­schen »Kon­f­likt­po­ten­zial«.

Weiterlesen
Verhandlungen über Gebäude des Bezirkskrankenhauses 24.10.2012

Bis zu 100 Asylbewerber sollen offenbar nach Lohr

Die Re­gie­rung von Un­ter­fran­ken ver­han­delt mit dem Be­zirk über Kauf oder An­mie­tung der Häu­ser 53 und 54 des Be­zirks­kran­ken­hau­ses in Lohr, um da­rin ei­ne Ge­mein­schafts­un­ter­kunft (GU) für Asyl­be­wer­ber un­ter­zu­brin­gen. In­for­ma­tio­nen der Re­dak­ti­on, bis zu 100 Asyl­be­wer­ber könn­ten nach Lohr kom­men, woll­te Re­gie­rungs­sp­re­cher Jo­han­nes Har­de­na­cke nicht be­stä­ti­gen, sprach aber von ei­ner »denk­ba­ren Grö­ß­en­ord­nung«.

Weiterlesen