Montag, 23.10.2017

25 Jahre Mauerfall

Artikel

Berliner Mauer 10.11.2014

Mauerfall: Historischer Tag wird in Berlin zum Party-Event

25. Jahrestag

Das Ge­räusch des Ta­ges kommt dies­mal nicht vom Zwei­t­akt-Mo­tor der Tra­bis, es kommt von den Roll­kof­fern. Mas­sen von Tou­ris­ten sind nach Ber­lin ge­reist, Mau­er­fall gu­cken. Die Hots­pots des Ge­sche­hens sind das gan­ze Wo­che­n­en­de über in grel­les Licht und ei­ne Rum­mel­ku­lis­se ge­taucht, auf Groß­b­ild­lein­wän­den läuft zwi­schen Check­po­int Char­lie und Reichs­tag das deut­sche Glück als End­los­sch­lei­fe.

Weiterlesen
Miltenberg 08.11.2014

Meilensteine deutscher Geschichte

Erinnerung an Schicksalsjahre

No­vem­ber­re­vo­lu­ti­on, Reichs­po­grom­nacht, Mau­er­fall: Der 9. No­vem­ber gilt als Schick­sals­tag. Stadt und Land­kreis Mil­ten­berg ha­ben am Sonn­tag im Al­ten Rat­haus bei ei­nem Tag der Er­in­ne­rung den Wen­de­punk­ten und Mei­len­stei­nen der deut­schen Ge­schich­te ge­dacht.
Ober­stu­di­en­rat Man­f­red Ott, Stadt­his­to­ri­ker Wil­helm Ot­to Kel­ler und Land­rat Jens Mar­co Scherf ord­ne­ten die Er­eig­nis­se ge­schicht­lich und re­gio­nal ein.

Weiterlesen
Aschaffenburg 08.11.2014

Neuanfang am Untermain: Wie die Grenzöffnung Kars­ten Blae­sings Leben veränderte

Zuvor wegen Republikflucht in Haft

Als Kars­ten Blae­sing am 9. No­vem­ber 1989 vor dem Fern­se­her saß, konn­te er nicht glau­ben, was er sah: Ju­beln­de Men­schen, die auf der Mau­er am Bran­den­bur­ger Tor stan­den und sich in den Ar­men la­gen. Bun­des­bür­ger, die an of­fe­nen Grenz­über­gän­gen Spa­lier stan­den und durch­fah­ren­den DDR­lern ap­plau­dier­ten.

Weiterlesen
Westdeutschland 09.11.2014

Heraus aus dem Schatten der Mauer

25 Jahre Mauerfall

Das Gedenken an den 9. November 1989 sollte uns vor allem an unsere gemeinsame Zukunft denken lassen. Zweifellos: Sie ist niedergerissen, die Mauer - doch ihren Schatten wirft sie noch immer.

Weiterlesen
Laufach 07.11.2014

Nach Mauerfall: Wehrwagen »Emma« verbindet seit 22 Jahren Laufacher und Thüringer

Ein Feuerwehrauto der Freundschaft

Ei­ne freund­schaft­li­che Ver­bin­dung über 22 Jah­re hin­weg pf­le­gen die Män­ner und Frau­en der Lau­fa­cher Feu­er­wehr mit ih­ren Ka­me­ra­den aus dem 180 Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Na­he­tal-Wal­dau im Land­kreis Hild­burg­hau­sen (Thürin­gen).

Weiterlesen
Mömlingen 07.11.2014

Wie das Ehepaar Hanno und Renate Lorenz den Mauerfall vor 25 Jahren erlebt hat

»Wir konnten nicht euphorisch sein«

Schon in jungen Jahren hat sich Hanno Lorenz kritisch mit dem Staats- und Gesellschaftssystem der DDR auseinandergesetzt. In der Folge war der gebürtige Dresdner Repressionen und Schikanen ausgesetzt, die im Januar 1987 in seine Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland mündeten.

Weiterlesen
Lohr 07.11.2014

Stacheldraht trennt Liebende

Deutsch-deutsche Grenze

Mar­ti­na Klein schaut, als pas­sie­re ge­ra­de et­was Be­son­de­res, et­was Er­freu­li­ches, als gä­be es gleich Weih­nach­ten und Os­tern auf ein­mal. Die 52-jäh­ri­ge Frau aus Lohr mit den kur­zen grau­en Haa­ren sitzt in der Re­dak­ti­on. Sie er­zählt ih­re Lie­bes­ge­schich­te. Es ist die Ge­schich­te zwei­er Men­schen, die vier Jah­re lang der Sta­cheldraht der deutsch-deut­schen Gren­ze ge­t­rennt hat.

Weiterlesen
Berliner Mauer 09.11.2014

25 Jahre Mauerfall – Mitarbeiter des Main-Echo blicken zurück

Hoffnungen, Träume, Wirklichkeiten

Eine unbeholfene Pressekonferenz von DDR-Oberen hat am Abend des 9. November ein Ereignis in Gang gesetzt, das die Welt verändern sollte. Sechs Mitarbeiter des Main-Echo blicken zurück – mit den Augen ihrer Generation.

Weiterlesen

Artikel