nach oben
Montag, 29.05.2017
Artikelarchiv

Artikelarchiv

Das Archiv des Main-Echo-Verlags basiert auf Ausgaben von Aschaffenburger Zeitungen, die bis ins Jahr 1899 zurückreichen. Hier ist Historisches zu finden genauso wie praktisches Wissen. Die Sammlung ist eine Fundgrube für Schüler und Studenten, die für ihre Arbeiten recherchieren. Für Vereine, die ihre Chroniken vervollständigen wollen. Für Historiker, die nach Zeitdokumenten fahnden. Für alle, die ein Bild in der Zeitung nochmals wiedersehen möchten, oder oder oder.

Und was suchen Sie? Was möchten Sie mal so ganz genau wissen…?

Nachrichtenarchiv von Februar 2016

 1 2 3 4 .... 48 49 50 
Bürgstadt 29.02.2016

Mini stößt mit Toyota zusammen – Frau verletzt

Unfall in Bürgstadt

Zusammengestoßen sind zwei Autos am Montagabend in Bürgstadt. Eine Frau erlitt Verletzungen und kam ins Krankenhaus.

Weiterlesen
Kommentare / Kolumnen 29.02.2016

Bildwahl

Wer in der hei­ßen Pha­se des Land­tags­wahl­kamp­fes durch den Main-Tau­ber-Kreis fährt, dem wird an fast al­len Aus­fall­stra­ßen der Kom­mu­nen auf­ge­fal­len sein: Ent­lang der Stra­ßen­rän­der bal­len sich die Wahl­pla­ka­te der am 13. März an­t­re­ten­den Par­tei­en und Spit­zen­kan­di­da­ten.

Weiterlesen
Alzenau 29.02.2016

Freundlich ist das . . .

… Ge­spräch ver­lau­fen, dem An­ru­fer konn­te ge­hol­fen wer­den, zu­frie­den setzt er ein »sc­hö­nes Wo­che­n­en­de!« ans En­de des Te­le­fo­nats. Sc­hö­nes Wo­che­n­en­de - am Mon­ta­gnach­mit­tag um vier? Die Vor­f­reu­de scheint groß zu sein.

Weiterlesen
Prio-3-Artikel 29.02.2016

Liederabend: Thorsten Dörr und Eva Gnigler

GROSS­KROT­ZEN­BURG. Zwei sc­hö­ne Stim­men prä­sen­tiert der För­der­kreis Kul­tur am Sams­tag, 12. März, 20 Uhr, bei ei­nem Lie­der­a­bend in der al­ten Sy­na­go­ge in Großkrot­zen­burg. Die So­pra­nis­tin Eva Gnig­ler und der Ba­ri­ton Thors­ten Dörr span­nen ei­nen Bo­gen vom Kunst­lied zu Oper und Ope­ret­te, von Schu­bert bis Mo­zart und Jo­hann Strauß. Be­g­lei­tet wer­den die Sän­ger von Alex­an­der Ring­ler am Kla­vier.

Weiterlesen
Marktheidenfeld 29.02.2016

»Jeder Mensch hat andere sexuelle Bedürfnisse«

Lie­be und Se­xua­li­tät im Pf­le­ge- oder Al­ten­heim, das ist ein gro­ßes Ta­bu­the­ma. Bei ei­ner Fach­ta­gung im Ju­ni im Kreis­se­nio­ren­heim in Markt­hei­den­feld wird ge­nau die­ses zur Spra­che kom­men, wenn un­ter an­de­rem die Se­xualas­sis­ten­tin Ni­na de Vries über ih­re Er­fah­run­gen be­rich­tet. Un­ser Re­dak­teur Chris­ti­an Wey­er hat die ge­bür­ti­ge Nie­der­län­de­rin, die in Pots­dam lebt, vor­ab be­fragt.

Weiterlesen
Kreis Darmstadt-Dieburg 29.02.2016

Transparenz in die Kreispolitik bringen

Am 6. März ste­hen in ganz Hes­sen die Kom­mu­nal­wah­len an. Die Bür­ger im Land­kreis Darm­stadt-Die­burg stim­men an dem Tag nicht nur dar­über ab, wer in der hei­mi­schen Kom­mu­ne im Par­la­ment sitzt, son­dern auch im Kreis­tag. Das Main-Echo stellt die Pi­ra­ten vor.

Weiterlesen
Würzburg 29.02.2016

Jüdisches Leben in aller Vielfalt - und mit oft furchtbarem Ende

Das Buch be­sch­reibt sch­reck­li­che Schick­sa­le wie das von Ruth Ha­no­ver: Das Mäd­chen ver­lor bei ei­nem Un­fall in Würz­burg ein Bein, konn­te des­halb nicht den El­tern in die USA fol­gen und wur­de 19-jäh­rig 1943 von den Na­zis in So­bi­bor er­mor­det. Dann gibt es Ge­schich­ten wie die von Max Heim, der Würz­burgs Mu­sik­le­ben be­rei­chert hat und 1905 starb, al­so lan­ge vor der NS-Zeit.

Weiterlesen
Würzburg 29.02.2016

Vor 700 Jahren erwarb Würzburg mit dem Grafeneckart sein Rathaus

An­no 1313 kauf­te die Stadt Würz­burg den 55 Me­ter ho­hen Gra­fene­c­k­art­turm und mach­te ihn samt zu­ge­hö­ri­gem Ge­bäu­de­kom­plex zu ih­rem Rat­haus. Er gilt seit­her als Sym­bol des bür­ger­li­chen Selbst­be­wusst­seins und des St­re­bens nach der Un­ab­hän­gig­keit von der Herr­schaft der Fürst­bi­sc­hö­fe.

Weiterlesen
Aschaffenburg 29.02.2016

Für welche Finanzlöcher alle Aschaffenburger bezahlen

Haushalt

Ob es um Kul­tur geht oder Sport, Kin­der­be­t­reu­ung oder Kon­gress­be­trieb, Stra­ßen­un­ter­halt oder Fried­hö­fe: Im­mer wie­der sind die De­fi­zi­te sol­cher städ­ti­scher Auf­ga­ben und An­ge­bo­te ein St­reit­the­ma in der kom­mu­nal­po­li­ti­schen Dis­kus­si­on. Das ist auch wich­tig, denn be­zahlt wer­den die De­fi­zi­te von der Ge­samt­heit der Bür­ger, ge­nau­er: der Steu­er­zah­ler.

Weiterlesen
Rottendorf 29.02.2016

Mann stirbt bei Unfall auf A 3 bei Rottendorf

Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 3 ist am Montag in Unterfranken ein Mann ums Leben gekommen. Eine Frau wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein Lkw-Fahrer war kurz nach der Anschlussstelle Rottendorf von der Beschleunigungsspur auf die Autobahn gewechselt, woraufhin die Fahrerin eines nachfolgenden Autos ausweichen musste.

Weiterlesen